Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
G. Schumann

Unpräzision

Unpräzision
Englischer Begriff
imprecision
Definition
Die Unpräzision ist bedingt durch zufällige Messabweichungen (Messabweichung, zufällige), sie ist ein Maß für die Größe des zufälligen Fehlers (Fehler, zufälliger).
Beschreibung
In der Klinischen Chemie wird üblicherweise die Standardabweichung des Einzelwertes als Maß für die Unpräzision verwendet. Aus Gründen der Vergleichbarkeit wird die Standardabweichung auch in Prozent des arithmetischen Mittelwertes angegeben und als relative Standardabweichung (Variationskoeffizient) bezeichnet. Die relative Standardabweichung ist in geringerem Maß von der Größe des Mittelwertes abhängig als die Standardabweichung. Die Unpräzision wird in der Klinischen Chemie üblicherweise in einer Analysenserie (entsprechend der Unpräzision unter Wiederholbedingungen) oder von Tag zu Tag (entsprechend der Unpräzision unter Vergleichsbedingungen) bestimmt.
Literatur
Richtlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen (2014) Dtsch Ärztebl 111:A1583–A1618