Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
R.-D. Hilgers, N. Heussen und S. Stanzel

Verteilung, statistische

Verteilung, statistische
Englischer Begriff
distribution
Definition
Eine statistische Verteilung beschreibt das gehäufte und nicht gehäufte Auftreten von Messergebnissen (s. Messergebnis) in der Grundgesamtheit.
Beschreibung
Statistische Verteilungen bilden die Grundlage für die Berechnung von Konfidenzintervallen (Konfidenzintervall) bzw. für die Durchführung statistischer Tests (Test, statistischer) im Rahmen der induktiven Statistik (Statistik, induktive). Man unterscheidet 2 Klassen von Verteilungen: diskrete Verteilungen und stetige Verteilungen.
Diskrete Verteilungen sind dadurch charakterisiert, dass die Anzahl der möglichen verschiedenen Messergebnisse abzählbar ist. Das bekannteste Beispiel für eine diskrete Verteilung ist die Binomialverteilung.
Stetige Verteilungen hingegen zeichnen sich dadurch aus, dass in einem bestimmten Messbereich zumindest theoretisch jeder beliebige Wert ein Messergebnis sein kann. Zu den wichtigsten stetigen Verteilungen zählen die Normalverteilung sowie die Log-Normalverteilung (logarithmische Normalverteilung).
Literatur
Glantz SA (1992) Primer of biostatistics, 3. Aufl. McGraw-Hill, New York