Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik
Autoren
C. Vidal und W.-R. Külpmann

Verteilungsvolumen

Verteilungsvolumen
Englischer Begriff
volume of distribution
Definition
Das Verteilungsvolumen (V) ist das Volumen, in dem sich die Prüfsubstanz verteilt, wenn man die fiktive Anfangskonzentration im Plasma zugrunde legt:
$$ V=\frac{D}{y} $$
D: Dosis; y: fiktive Anfangskonzentration.
Das Verteilungsvolumen ist größer als das Gesamtkörpervolumen, wenn die Prüfsubstanz sich in Geweben anreichert.
Literatur
Gladtke E, von Hattingberg HM (1973) Pharmakokinetik. Springer, Berlin/Heidelberg/New York