Skip to main content
main-content

Orthopädie und Unfallchirurgie

Empfehlungen der Redaktion

08.01.2021 | Techniken in der Notfallmedizin | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Algorithmen für die fokussierte Sonographie im Schockraum

Jeder Patient im Schockraum erhält eine fokussierte Ultraschalluntersuchung. Je nach Leitsymptom variiert das Vorgehen dabei bezüglich der Reihenfolge. Die jeweils passenden Algorithmen werden hier vorgestellt – anhand der häufigsten Situationen, die zur Aufnahme in den Schockraum führen.

Autoren:
Dr. med. D. Hempel, S. Casu, G. Michels

23.06.2021 | Juvenile idiopathische Arthritis | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Die vier häufigsten Gründe für nächtliche Schmerzen an den Gelenken

Harmlos oder maligne? Hinter nächtlichen Schmerzen an kindlichen Gelenken können zahlreiche Gründe stecken. Diese vier typischen Beispiele aus der pädiatrischen Praxis spiegeln die häufigsten Schmerzursachen bei Kindern und Jugendlichen wider und können helfen, eine schnelle, zielgerichtete Entscheidung zu treffen.

Autoren:
Dr. Mohammed Nashawi, Dr. Peter Müller-Abt, Dr. Toni Hospach

09.07.2021 | Traumatische Schädigungen des ZNS | Nachrichten

Schädel-Hirn-Trauma – die Betroffenen werden immer Älter

In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Ursache für Schädel-Hirn-Traumata in Deutschland verändert. Verkehrsunfälle sind nicht länger auf Platz eins. 

01.07.2021 | Schmerzmedizinische Pharmakotherapie | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Cannabis in der Schmerztherapie – Was ist gesichert?

Bei welchen Schmerzformen und unter welchen Bedingungen Cannabis und cannabisbasierte Arzneimittel als individuelle Therapieversuche eingesetzt werden können, verrät der Blick auf die aktuelle Evidenz. Und was ist bei der Antragsstellung zu beachten? Eine Orientierungshilfe für den Entscheidungsprozess im klinischen Alltag.

Autoren:
Michael Schäfer, Sascha Tafelski

22.06.2021 | Orthopädische Sportmedizin | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Proximale Ausrisse des Musculus rectus femoris

In Bezug auf den M. rectus femoris existiert bisher keine Einteilung, aus der ein Therapieentscheid oder ein Algorithmus abgeleitet werden kann. Problematisch ist nicht nur die unklare Einteilung der Verletzung, sondern auch die daraus resultierende Variabilität der Therapie.

Autoren:
C. Neetz, Prof. W. Linhart

28.05.2021 | Rückenschmerz | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2021

CME: Spezifische oder nicht spezifische Rückenschmerzen?

Die Häufigkeit nicht spezifischer Rückenschmerzen wird stark diskutiert, die Literaturquellen dazu sind teilweise sehr veraltet. Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten aber haben sich weiterentwickelt. Wann ist welche – ggf. invasive – Diagnosetechnik indiziert? Welche spezifischen Behandlungsoptionen stehen zu Verfügung? 

Autor:
Prof. Dr. med. Stephan Klessinger

25.06.2021 | Neurologische Notfälle | Journal club | Ausgabe 6/2021

Traumatische Rückenmarksverletzung – rechtzeitig dekomprimieren

Der richtige Zeitpunkt einer operativen Dekompression kann die Durchblutung des Rückenmarks verbessern und dem entstehenden Ödem Platz verschaffen. Bisher war unklar, welchen Einfluss der Zeitpunkt auf die Langzeitprognose neurologischer Ausfälle hat.

Autoren:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener, Prof. Dr. med. Ulrich Sure

15.02.2021 | Muskuloskelettale Radiologie | Quiz | Ausgabe 6/2021

Klinisch relevanter Zufallsbefund

Eine 83-jährige Patientin mit Z. n. pyloruserhaltender Pankreaskopfresektion stellt sich mit allgemeiner Schwäche und ohne Fieber vor. In der CT-Untersuchung wird eine Erweiterung des Bandscheibenfaches L3/4 mit Arrosion der angrenzenden ossären Lamellen festgestellt. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
Hannes Neumann, Prof. Dr. med. Alexey Surov, Prof. Dr. med. Maciej Pech

08.04.2021 | Patientensicherheit | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Mit CRM tragische Fehler im Schockraum vermeiden

60–70 % aller Fehler in der Medizin werden dem Bereich der Human Factors zugeordnet. Um die Patientensicherheit zu erhöhen, ist das ganze Team gefragt, und hier setzen Crew Resource Management (CRM)-Trainings an. Beispiele aus Kliniken zeigen, wie CRM-Konzepte speziell für die Schockraumversorgung aussehen können. 

Autoren:
Dr. Christoph Kersten, Katrin Fink, Guido Michels, Hans-Jörg Busch

19.05.2021 | Physikalische Medizin | Leitthema | Ausgabe 6/2021 Open Access

Grundlagen der manuellen Therapie

Grundlagen, Wirkmechanismen, Indikationen und Evidenz

Der Beitrag beleuchtet neuroanatomische und -physiologische Grundelemente der Wirkungsweisen manualmedizinischer Diagnostik und Therapie. Anhand neuester Literatur und Betrachtung verschiedener wissenschaftlicher Leitlinien wird die evidenzbasierte Wirksamkeit manualmedizinischer Verfahren dargestellt.

Autor:
Prof. Dr. Hermann Locher

30.06.2021 | Posttraumatische Schultersteife | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Pitfalls in der Orthopädie: Die posttraumatische Schultersteife

In der Reihe "Pitfalls" wollen wir typische Probleme darstellen, die oftmals zu juristischen Konsequenzen für den Behandler führen, und die bei Beachtung von scheinbaren "Kleinigkeiten" für Patienten und Therapeuten zu vermeiden wären.

Autor:
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jörg Jerosch

17.01.2020 | Epikondylitis | Fallbericht | Ausgabe 2/2021

Freies Kalkdepot des Ellenbogengelenks

Eine seltene Diagnose bei der Kalziumhydroxylapatitablagerungserkrankung

Eine Periarthritis aufgrund von Kalkablagerungen im Schultergelenk ist eine häufig gestellte Diagnose. Selten können auch andere Gelenke betroffen sein. Der vorliegende Fallbericht beschreibt den Fall einer Periarthritis des Ellenbogengelenks aufgrund eines Kalkdepots im Rahmen der Kalziumhydroxylapatitablagerungserkrankung.

Autoren:
Patricia M. Lutz, Klaus Wörtler, Andreas B. Imhoff, PD Dr. Sebastian Siebenlist

16.12.2020 | Muskeldystrophie | SOP/Algorithmus | Ausgabe 1/2021

Chamäleon der Laborwerte – der CK-Wert

Die Ursachen für eine erhöhte Kreatinkinase-Serumaktivität sind vielfältig. Sie reichen von traumatisch, über kardial bis hin zu neurodegenerativ. Welche Feinheiten in der Differentialdiagnostik gilt es zu beachten? Im Leserbrief zum Beitrag finden Sie noch praxisrelevante Ergänzungen.

Autor:
Prof. Dr. J. P. Sieb

14.10.2020 | Spezielle Notfallmedizin | CME | Ausgabe 3/2021

Häusliche Gewalt – Erkennen und Handeln in der Notfallmedizin

Mitarbeiter*innen in Rettungsdienst und Notaufnahmen gehören zu den ersten und mitunter einzigen Personen, die bei häuslicher Gewalt professionelle Unterstützung anbieten und weitere Hilfe vermitteln können. Welche Befunde als „red flags“ zu werten sind, wie es bei Hinweisen auf häusliche Gewalt weitergehen sollte und worauf es bei der rechtssicheren Dokumentation ankommt, fasst dieser CME-Fortbildungsbeitrag zusammen.

Autoren:
J. Glas, M. Tsokos, S. S. Etzold

25.02.2021 | Viszeralchirurgie | Übersichten | Ausgabe 6/2021 Open Access

Der querschnittgelähmte Patient – viszeralchirurgische Besonderheiten

Die klinische Behandlung querschnittgelähmter Patienten erfordert einen profunden Kenntnisstand über die pathophysiologischen Veränderungen bei unterschiedlicher Querschnitthöhe und die Phasen der Erkrankung. Fehlende oder atypische klinische Symptome akuter Erkrankungen verzögern eine rasche Diagnosefindung und machen eine frühzeitige Durchführung gezielter Diagnostik unabdingbar. 

Autoren:
Julia Seifert, Ralf Böthig, Stefan Wolter, Jakob R. Izbicki, Roland Thietje, MBA PD Dr. med. Michael Tachezy

16.04.2021 | Diagnostik in der Geriatrie | Schwerpunkt: Osteologie | Ausgabe 5/2021

Osteosarkopenie erkennen und behandeln

Seit 2018 kann die Sarkopenie Mithilfe der ICD 10 codiert werden. Die Behandlung erfolgt mit pharmakologischen und nichtpharmakologischen Maßnahmen. Warum die Ursachen frakturbedingender Stürze zu klären sind und eine regelmäßige Überprüfung der Therapie wichtig ist, lesen Sie in dieser Übersicht.

Autoren:
M.Sc. Prof. Dr. med. M. Drey, R. Schmidmaier

22.04.2021 | Endoprothetik | CME | Ausgabe 4/2021

CME: Infizierte Endoprothese des Rheumatikers

Eine Infektion stellt eine schwerwiegende Komplikation nach Gelenkersatz dar. In der CME-Fortbildung wird auf die spezielle Situation endoprothetischer Infektionen bei Rheumatikern hinsichtlich Definition, Diagnostik, chirurgischer Therapie, Antibiotikaauswahl und Prävention eingegangen.

Autoren:
Prof. Dr. Markus Weber, M. Meyer, J. Grifka

27.05.2021 | Schmerzen in der Hausarztpraxis | FB_Übersicht | Ausgabe 10/2021

Leistenschmerz – nicht nur ein Problem des Sportlers!

Es gibt eine Vielzahl von Strukturen bzw. Erkrankungen, die Leistenschmerzen hervorrufen können. Nur durch sorgfältige Anamnese, körperliche Untersuchung und differenzierte Bildgebung kann die korrekte Diagnose des Leistenschmerzes gestellt werden.

Autoren:
Dr. med. Markus-Johannes Rueth, Dr. med. Philipp Koehl, Michael Riester, Tobias Herrmannsdörfer, PD Dr. med. habil. Wolfgang Schafhauser, Dr. med. Maria Dietrich, Prof. Dr. med. Alexander Schuh

18.12.2020 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Kasuistiken | Ausgabe 5/2021

Ursache gesucht: Seit mehreren Wochen bestehende entzündliche Veränderungen

Ein 57-Jähriger berichtet, dass er seit vier Wochen Gelenkschwellungen am rechten Fuß und an der rechten Hand hat. Im Verlauf kam es zur Entleerung purulenter Flüssigkeit über dem Metatarsalgelenk I. Ist die Information über eine bestehende rezidivierende Pankreatitis bei der Beurteilung relevant?

Autoren:
M. von Lucadou, C. Strahm, S. Potz, A. Toepfer, M. Weber, Z. Passavanti, T. Neumann

07.06.2021 | Pädiatrische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Maligne? Knochen- und Weichteiltumoren im Kindesalter rational abklären

Vorschlag für ein rational-diagnostisches Vorgehen

Knochen- und Weichteiltumoren treten bei Kindern häufig als Zufallsbefunde in Erscheinung. Dann gilt es, Überdiagnostik und Übertherapie harmloser Veränderungen zu vermeiden, ohne die wenigen malignen Tumoren zu übersehen. Die hier vorgestellten Algorithmen für die radiologische Abklärung zeigen einen rationalen Weg, biopsiewürdige Läsionen herauszufiltern.

Autoren:
M.A. Prof. Dr. med. M. Uhl, G. Herget, S. Hettmer, T. von Kalle

Arthropedia

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise