Skip to main content
main-content

26.11.2018 | Invited Review

Empiric therapy for kidney stones

Zeitschrift:
Urolithiasis
Autor:
David S. Goldfarb

Abstract

Careful phenotyping of patients to classify those with kidney stones has a long and important history in revealing the chemical basis for stone formation. Advances in our genetic understanding of kidney stones will lead to incredible insights regarding the pathophysiology of this common disorder. At this time, both evaluation of urine chemistry and genotyping of patients are extremely useful in the setting of a university and research-based kidney stone clinic. For much of the world, in a more clinically focused setting, these techniques are neither available nor absolutely necessary. Careful implementation of an empiric prescription based on stone composition would have an important effect to reduce stone recurrence in the world’s many stone formers. Increased fluid intake, generic dietary manipulations, and prescription of potassium citrate and thiazides are all appropriate empiric therapies for people with calcium and uric acid kidney stones.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und 50 € OTTO-Gutschein sichern!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Urologie


 

Meistgelesene Bücher in der Urologie

2016 | Buch

Anogenitale Hautkrankheiten

Erkennen, Befunden, Behandeln

Hautkrankheiten im Bereich Genitale werden werden oft erstmals von einem Facharzt beobachtet, der sich mit anderen genitalen Beschwerden beschäftigt – der Urologe bei Männern oder der Gynäkologe bei Frauen. Dieses Buch schult den Blick für anogenitale Dermatosen und gibt Tipps zur Therapie.

Herausgeber:
Walter Krause, Isaak Effendy

2015 | Buch

Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. OP-Atlas, unverzichtbarer Ratgeber, kompaktes Nachschlagewerk in einem: Mithilfe dieses Buches werden Sie Spezialist in Sachen Inkontinenz- und Deszensuschirurgie.

Herausgeber:
Rainer Hofmann, Uwe Wagner

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise