Skip to main content
Erschienen in: Die Pathologie 2/2023

02.01.2023 | Endokarditis | Kasuistiken

Massive Pankarditis – ein Autopsiebericht

verfasst von: Prof. Dr. med. T. Hansen, M. Otto, J. Pohl, G. Birkner, I. Hansen, U. Titze, J. Kriegsmann

Erschienen in: Die Pathologie | Ausgabe 2/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Wir berichten über einen 69-jährigen Patienten mit einer chronisch fortdauernden Oligoarthritis (Hand- und Kniegelenke), die klinisch als steroidsensible seronegative chronische Arthritis eingestuft wurde. Der Patient starb in der Notaufnahme am plötzlichen Herztod, nachdem er seit 4 Wochen unter Husten und Atemnot litt (SARS-CoV-2[„severe acute respiratory syndrome coronavirus 2“]-negativ getestet). Bei der Obduktion fand sich eine massive Pankarditis mit Pericarditis constrictiva, Myokarditis und multivalvulärer Endokarditis. Histologisch zeigte sich eine interstitielle Myokarditis. In einer ausführlichen molekularen Diagnostik konnte Tropheryma whipplei aus dem Herzgewebe gesichert werden, nicht aber aus der Synovialmembran und auch nicht aus diversen Duodenalbiopsien. Abschließend diagnostizierten wir als Todesursache eine akute kardiale Dekompensation bei einer durch Tropheryma whipplei ausgelösten multivalvulären Pankarditis als Todesursache. Dieser Fall untermauert das vielgestaltige klinische und morphologische Bild des Morbus Whipple. Bei einem unklaren chronifizierten Krankheitsprozess mit Hinweis auf eine Multisystemerkrankung unter Beteiligung des Gelenksystems sollte der Morbus Whipple in die Differenzialdiagnostik mit einbezogen werden.
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Lagier JC, Lepidi H, Raoult D, Fenollar F (2010) Systemic Thropheryma whipplei. Clinical presentation of 142 patients with infections diagnosed or confirmed in a reference center. Medicine 89:337–345CrossRefPubMed Lagier JC, Lepidi H, Raoult D, Fenollar F (2010) Systemic Thropheryma whipplei. Clinical presentation of 142 patients with infections diagnosed or confirmed in a reference center. Medicine 89:337–345CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Herrmann MD, Neumayr A, Essig A et al (2014) Isolated Whipple’s endocarditis: an underestimated diagnosis that requires molecular analysis of surgical material. Ann Torac Surg 98:e1–e3CrossRef Herrmann MD, Neumayr A, Essig A et al (2014) Isolated Whipple’s endocarditis: an underestimated diagnosis that requires molecular analysis of surgical material. Ann Torac Surg 98:e1–e3CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Thornton CS, Wang Y, Köebel M et al (2019) Another Whipple’s triad? Pericardial, myocardial and valvular disease in an unusual case presentation from a Canadian perspective. BMC Cardiovasc Disord 19:312CrossRefPubMedPubMedCentral Thornton CS, Wang Y, Köebel M et al (2019) Another Whipple’s triad? Pericardial, myocardial and valvular disease in an unusual case presentation from a Canadian perspective. BMC Cardiovasc Disord 19:312CrossRefPubMedPubMedCentral
5.
Zurück zum Zitat Günther U, Moos V, Offenmüller G et al (2015) Gastrointetsinal diagnosis of classical Whipple disease: clinical, endoscopic, and histopathologic features in 191 patients. Medicine 94:e714CrossRefPubMedPubMedCentral Günther U, Moos V, Offenmüller G et al (2015) Gastrointetsinal diagnosis of classical Whipple disease: clinical, endoscopic, and histopathologic features in 191 patients. Medicine 94:e714CrossRefPubMedPubMedCentral
6.
Zurück zum Zitat Von Herbay A, Whipple M (2001) Histologische Diagnostik nach der Entdeckung von Tropheryma whippelii. Pathologe 22:82–88 Von Herbay A, Whipple M (2001) Histologische Diagnostik nach der Entdeckung von Tropheryma whippelii. Pathologe 22:82–88
7.
Zurück zum Zitat Moos V, Loddenkemper C, Scheider T (2011) Infektionen mit Tropheryma whipplei. Pathologe 32:362–370CrossRefPubMed Moos V, Loddenkemper C, Scheider T (2011) Infektionen mit Tropheryma whipplei. Pathologe 32:362–370CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat McAllister HA, Fenoglio JJ (1975) Cardiac involvement in Whipple’s disease. Circulation 52:152–156CrossRefPubMed McAllister HA, Fenoglio JJ (1975) Cardiac involvement in Whipple’s disease. Circulation 52:152–156CrossRefPubMed
9.
Zurück zum Zitat Mooney EE, Kenan DJ, Sweeney EC, Gaede JT (1997) Myocarditis in Whipple’s disease: an unsuspected cause of symptoms and sudden death. Mod Pathol 10:524–529PubMed Mooney EE, Kenan DJ, Sweeney EC, Gaede JT (1997) Myocarditis in Whipple’s disease: an unsuspected cause of symptoms and sudden death. Mod Pathol 10:524–529PubMed
10.
Zurück zum Zitat Lie JT, Davis JS (1976) Pancarditis in Whipple’s disease: electronmicroscopic demonstration of intracardiac bacillary bodies. Am J Clin Path 66:22–30CrossRefPubMed Lie JT, Davis JS (1976) Pancarditis in Whipple’s disease: electronmicroscopic demonstration of intracardiac bacillary bodies. Am J Clin Path 66:22–30CrossRefPubMed
11.
Zurück zum Zitat Mancini F, Sbaragli S, Colivicchi G et al (2009) Fourteen years of severe arthralgia in a man without gastrointestinal symptoms: atypical Whipple’s disease. J Clin Microbiol 47:492–495CrossRefPubMed Mancini F, Sbaragli S, Colivicchi G et al (2009) Fourteen years of severe arthralgia in a man without gastrointestinal symptoms: atypical Whipple’s disease. J Clin Microbiol 47:492–495CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Massive Pankarditis – ein Autopsiebericht
verfasst von
Prof. Dr. med. T. Hansen
M. Otto
J. Pohl
G. Birkner
I. Hansen
U. Titze
J. Kriegsmann
Publikationsdatum
02.01.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Pathologie / Ausgabe 2/2023
Print ISSN: 2731-7188
Elektronische ISSN: 2731-7196
DOI
https://doi.org/10.1007/s00292-022-01170-5

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2023

Die Pathologie 2/2023 Zur Ausgabe

Schwerpunkt: Elektronenmikroskopie

Elektronenmikroskopie in der Nephropathologie

Schwerpunkt: Elektronenmikroskopie

Neuropathologie I: Muskuläre Erkrankungen

Einführung zum Thema

Elektronenmikroskopie

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

„Überwältigende“ Evidenz für Tripeltherapie beim metastasierten Prostata-Ca.

22.05.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Patienten mit metastasiertem hormonsensitivem Prostatakarzinom sollten nicht mehr mit einer alleinigen Androgendeprivationstherapie (ADT) behandelt werden, mahnt ein US-Team nach Sichtung der aktuellen Datenlage. Mit einer Tripeltherapie haben die Betroffenen offenbar die besten Überlebenschancen.

So sicher sind Tattoos: Neue Daten zur Risikobewertung

22.05.2024 Melanom Nachrichten

Das größte medizinische Problem bei Tattoos bleiben allergische Reaktionen. Melanome werden dadurch offensichtlich nicht gefördert, die Farbpigmente könnten aber andere Tumoren begünstigen.

CAR-M-Zellen: Warten auf das große Fressen

22.05.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Auch myeloide Immunzellen lassen sich mit chimären Antigenrezeptoren gegen Tumoren ausstatten. Solche CAR-Fresszell-Therapien werden jetzt für solide Tumoren entwickelt. Künftig soll dieser Prozess nicht mehr ex vivo, sondern per mRNA im Körper der Betroffenen erfolgen.

Frühzeitige HbA1c-Kontrolle macht sich lebenslang bemerkbar

22.05.2024 Typ-2-Diabetes Nachrichten

Menschen mit Typ-2-Diabetes von Anfang an intensiv BZ-senkend zu behandeln, wirkt sich positiv auf Komplikationen und Mortalität aus – und das offenbar lebenslang, wie eine weitere Nachfolgeuntersuchung der UKPD-Studie nahelegt.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.