Skip to main content
main-content

Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

Empfehlungen der Redaktion

04.07.2017 | Fertilität und Kinderwunsch | CME | Ausgabe 11/2017

CME: Fertilitätserhalt bei onkologischen Patientinnen

Eine vorzeitige ovarielle Insuffizienz – bedingt durch eine onkologische Behandlung – ist für die Betroffenen zusätzlich belastend. Dieser Beitrag erläutert den Begriff der Fertilitätsprotektion. Zudem wird dargestellt, wann eine Fertilitätsprotektion denkbar ist und wie Behandlungsmaßnahmen aussehen.

23.10.2017 | Fertilität und Kinderwunsch | Nachrichten

Fruchtbar oder nicht? Antimüllerhormon hilft da nicht weiter

Die Biomarker der Ovarialreserve Antimüllerhormon sowie follikelstimulierendes Hormon im Serum und Urin eignen sich möglicherweise nicht für die Beurteilung der Fruchtbarkeit bei Frauen im Alter zwischen 30 und 44 Jahren.

24.10.2017 | Erektile Dysfunktion | Nachrichten

Radfahren schadet nicht der Potenz – aber ...

Im Vergleich zu Schwimmern und Läufern haben Radfahrer keine schlechtere Sexualfunktion. Auch sonst schadet das Radeln dem Urogenitaltrakt nicht – mit einer wichtigen Ausnahme.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

06.10.2017 | HIV und AIDS | In der Diskussion | Ausgabe 4/2017

HIV-Infektion bei Kinderwunschpaaren

Aufgrund der effektiven antiretroviralen Therapien ist es möglich, jegliche Form der Kinderwunschbehandlung bei konsequenter Senkung der Viruslast durchzuführen. Die Beratung des Paares sollte dabei immer in Zusammenarbeit zwischen den HIV-Spezialisten und den Kinderwunschzentren erfolgen.

01.10.2017 | Fertilität und Kinderwunsch | Fortbildung | Ausgabe 5/2017

Abklärungsmethoden bei unerfülltem Kinderwunsch

Eine rechtzeitige und rasche Anamnese und Diagnostik eines unerfüllten Kinderwunsches sowie eine daraus folgende Behandlung sind wichtige Bestandteile unserer frauenärztlichen Betreuung. Ein Überblick über die möglichen zugrunde liegenden Ursachen und die Untersuchungsmethoden.

01.10.2017 | Fertilität und Kinderwunsch | Fortbildung | Ausgabe 5/2017

Fertilitätsprotektion vor onkologischer Therapie

Wenn Menschen während ihrer reproduktiven Lebensphase an Krebs erkranken, können lebensrettende Behandlungen die Möglichkeit, eigene Kinder zu bekommen, gefährden.  Gezielte fertilitätserhaltende Maßnahmen können eine aktive Familienplanung nach überstandener Erkrankung weiterhin ermöglichen.

Update Gynäkologie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

13.10.2017 | Leitthema | Ausgabe 11/2017

Präinvasive Läsionen und Zervixkarzinom in der Schwangerschaft

Im Rahmen der üblichen Schwangerschaftsvorsorge erfolgt meist im ersten Trimenon eine gynäkologische Untersuchung mit Inspektion der Zervix und Entnahme eines zytologischen Abstrichs. Hierbei zeigt sich bei bis zu 7 % der schwangeren Frauen ein …

12.10.2017 | Leitthema | Ausgabe 11/2017

Das Mammakarzinom in der Schwangerschaft

Die Inzidenz des schwangerschaftsassoziierten Mammakarzinoms (PBC) steigt, da Frauen zunehmend erst nach dem 30. Lebensjahr Kinder bekommen. Die Therapie des PBC sollte sich so nah wie möglich an der für junge Brustkrebspatientinnen mit …

09.10.2017 | Leitthema | Ausgabe 11/2017

Fertilitätsprotektion bei Frauen

Die Erfüllung des Kinderwunsches tritt heutzutage nach kompletter Remission einer onkologischen Erkrankung bei jungen Frauen immer mehr in den Vordergrund. Allerdings ist das Risiko für eine vorzeitige Ovarialinsuffizienz und damit eine deutlich …

06.10.2017 | Leitthema | Ausgabe 4/2017

Sterilisation und Refertilisierung

Alles in allem sind Tubensterilisationen und Refertilisierungen gerade in Deutschland seltene Eingriffe. Insgesamt stehen den etwa 50.000 Sterilisationen nur wenige Hundert Refertilisierungen gegenüber. Ungeachtet dessen bedürfen beide Eingriffe …

Zurzeit meistgelesene Artikel

28.09.2017 | Praxisrelevante Urteile | Nachrichten | Onlineartikel

Kompartmentsyndrom übersehen – 50.000 Euro Schmerzensgeld

21.07.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Nach Impotenz: Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

05.09.2017 | Praxisrelevante Urteile | Medizinrecht | Ausgabe 3/2017

Antikorruptionsgesetz: Welche Handlungen sind strafbar?

Ein Überblick und Handlungsempfehlungen für Kooperationen und Unternehmensbeteiligungen von Ärzten

03.08.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Backenzähne entfernt, Kiefer ausgefräst – ganzheitliche Medizin oder Behandlungsfehler?

Neueste CME-Kurse

14.11.2017 | Pubertät | CME-Kurs | Kurs

Pubertätsstörungen beim Mädchen – Wie früh ist zu früh und wie spät zu spät?

Zertifiziert bis: 15.11.2018 | CME-Punkte: 3

14.11.2017 | Pubertät | CME-Kurs | Kurs

Pubertätsstörungen beim Mädchen – Wie früh ist zu früh und wie spät zu spät?

Zertifiziert bis: 15.11.2018 | CME-Punkte: 3

17.10.2017 | Bakterien | CME-Kurs | Kurs

Bakterielle Vaginose und Vulvovaginalcandidose

Zertifiziert bis: 18.10.2018 | CME-Punkte: 3

17.10.2017 | Endometriose | CME-Kurs | Kurs

Endometriose – Schritt für Schritt zur schnelleren Diagnose

Zertifiziert bis: 13.10.2018 | CME-Punkte: 2

Jobbörse | Stellenangebote für Gynäkologen

Zeitschriften für das Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise