Skip to main content
main-content

Endokrinologie

CME: So therapieren Sie die OSA konservativ

Polysomnographiereport

Etwa ein Drittel der Erwachsenen zwischen 30 und 69 Jahren leiden an einer obstruktiven Schlafapnoe. Die Positivdrucktherapie (PAP-Therapie) ist der Goldstandard – diese Therapie aber wird im Verlauf von vielen Patienten aufgegeben. Der CME-Beitrag gibt einen Überblick darüber, welche Therapiealternativen zur Verfügung stehen und wann sie eingesetzt werden können.

Seltene Erkrankungen am Fettgewebe erkennen: Lipodystrophie(n)

Deutliche Venenzeichnung bei einem Patienten mit angeborener, generalisierter Lipodystrophie

Lipodystrophie(LD)-Erkrankungen sind eine Gruppe seltener und heterogener Krankheiten, die als gemeinsames Merkmal einen angeborenen Mangel oder einen erworbenen Verlust an Fettgewebe haben. Durch die daraus resultierende Störung des Stoffwechsels entwickeln sich teilweise schwerwiegende Folgen.

Realistische Vorstellung zum Gewichtsverlust ist wichtig

Adipositas: Empfehlungen für die richtige Strategie

Ärztin misst Bauchumfang einer Patientin

Die Behandlung von Übergewicht und Adipositas stellt den praktizierenden Haus- und Facharzt vor eine Vielzahl von Herausforderungen. Welche Strategien in den aktuellen Leitlinien der verschiedenen Fachgesellschaften empfohlen werden, lesen Sie in diesem Beitrag. 

Hilft Intervallfasten beim Abnehmen?

Fasten

Entgegen früheren Studien legt eine neue Untersuchung nahe: Bei Menschen mit Übergewicht und Adipositas macht es keinen Unterschied, ob sie über den Tag verteilt essen oder intermittierendes Fasten betreiben.

CME: Wie Sie erbliche Tumorsyndrome erkennen und korrekt einordnen

Autosomal-dominanter Erbgang am Beispiel des Li-Fraumeni-Syndroms

Nach diese Lektüre können Sie klinische Leitsymptome von Tumordispositionssyndromen (TDS ) erkennen und wissen welche seltenen spezifischen Tumore auf ein TDS hinweisen. Und Sie erfahren, wann eine genetische Diagnostik angezeigt ist und welche Aussagekraft und Limitationen daraus abzuleiten sind.

CME-Fortbildungsartikel

21.10.2020 | Krankheiten des Haarapparats | CME fortbildung | Ausgabe 5/2020

Haarausfall: ein kurzer Überblick für die Praxis

Haare haben sowohl eine Schutzfunktion vor Sonnenlicht als auch vor Kälte, doch ebenso − und für viele Patienten wichtiger − spielen sie auch eine große psychologische Rolle. Sie symbolisieren Jugendlichkeit, Schönheit und Gesundheit. Haarverlust …

15.10.2020 | Adipositas | CME

Bariatrische Chirurgie und Endoskopie

Aktuelle Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) demonstrieren, dass in Deutschland zwei Drittel der Männer (67 %) und die Hälfte der Frauen (53 %) übergewichtig (Body-Mass-Index >25 kg/m2) sind. Bariatrische bzw. metabolische Eingriffe …

14.10.2020 | Ernährung | CME Fortbildung | Ausgabe 10/2020

Verhaltenstherapie bei Adipositas

Verhaltenstherapie bei Adipositas beinhaltet systematische Techniken zur Verhaltensänderung, die übergewichtige und adipöse Patienten darin unterstützen, ihr Ess- und Bewegungs- sowie Gesundheitsverhalten so zu modifizieren, dass eine langfristig …

02.10.2020 | Typ-2-Diabetes | CME

Diabetes und Krebs

Die Ergebnisse experimenteller und epidemiologischer Studien deuten darauf hin, dass Diabetes die Risiken für bestimmte gastrointestinale und gynäkologische Tumoren erhöht. Am besten belegt ist dies hinsichtlich des Typ-2-Diabetes, wobei ähnliche …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

30.07.2020 | Hypoglykämie | Kasuistiken | Ausgabe 9/2020 Open Access

Intermittierende Wahrnehmungsstörungen unter Nahrungskarenz – Ihre Diagnose?

Eine 46-jährige Patientin stellte sich in der Notaufnahme mit Schwindel und Wahrnehmungsstörungen vor. Sie berichtete über seit mehreren Wochen bestehende Kribbelparästhesien an den unteren Extremitäten sowie ein Taubheitsgefühl im Mundbereich nach mehrstündiger Nahrungskarenz.

02.07.2020 | Mediane Halszyste | Kasuistiken

Seltene Manifestation einer Halszyste

Eine 34-jährige Patientin stellte sich mit einer 1,5 cm durchmessenden medianen zervikalen Raumforderung vor. Nebenbefundlich zeigte sich noch eine zweite zystische Raumforderung im Level 2 linksseitig. Die Diagnostik zeigte eine äußerst seltene Entartung des Gewebes.

08.06.2020 | Helminthen | Case report | Ausgabe 1/2020 Open Access

Alles weist auf eine Echinokokkose – doch das war es nicht

Die 29-jährige Patientin aus China stellt sich mit Appetitverlust und Druckgefühl im Abdomen vor. Obwohl sie weniger isst als zuvor, hat sie in den letzten Wochen 3 Kilo zugenommen. Der Ultraschall lässt schnell einen Verdacht für die Ursache ihrer Beschwerden aufkeimen: eine riesige polyzystische Raumforderung – typisch für eine Echinokokkose. Oder doch nicht? Eine englischsprachige Kasuistik.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

27.10.2020 | Typ-2-Diabetes | Journal club | Ausgabe 5/2020

Ist der Gewichtsverlust entscheidend für den Nutzen?

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig

27.10.2020 | Adipositas | Journal club | Ausgabe 5/2020

Auch ohne Insulinresistenz ist Insulinsekretion bei adipösen Menschen erhöht

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig

26.10.2020 | Migräne | Journal club | Ausgabe 10/2020

Ist Migräne mit Aura mit weiteren kardio- und zerebrovaskulären Risikofaktoren assoziiert?

Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener

20.10.2020 | Adipositas | Journalclub | Ausgabe 6/2020

Höherer BMI im Alter schützt auch bei COPD

Autor:
Prof. Dr. med. Joachim Bargon

18.10.2020 | COVID-19 | Journal club | Ausgabe 5/2020 Zur Zeit gratis

COVID-19-Komplikationen nach bariatrischer OP erhöht bei Diabetes wie niedrigem BMI

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig

09.10.2020 | Übergewicht | Originalarbeit Open Access

Betreuungsbedürfnisse von Patienten mit Übergewicht und Adipositas in der Hausarztpraxis – Ergebnisse einer Interviewstudie

Die Beratung und das Management von Übergewichtsproblematiken sind Aufgaben, für die Hausärzte günstige Voraussetzungen mitbringen. Bislang liegen jedoch nur wenige Erkenntnisse vor, welche Erfahrungen übergewichtige und adipöse Patienten mit der …

Autoren:
Dr. Julian Wangler, Prof. Dr. Michael Jansky

09.10.2020 | Adipositas | Fokus

Effekte von modifizierbaren Risikofaktoren auf Krebserkrankungen

Durch die Behandlung von Risikofaktoren lässt sich nicht nur die Prävalenz von Erkrankungen senken, sondern auch die Prognose und die Lebensqualität bei bestehenden Krebserkrankungen können verbessert werden. Trotz der positiven Effekte ist eine …

Autor:
Prof. Dr. med. Markus Bleckwenn

08.10.2020 | Karzinom der Nebennierenrinde | Blickdiagnose | Ausgabe 17/2020

Routine-Sonografie liefert einen Treffer

Auch sieben Jahre nach der Behandlung eines Mammakarzinoms links kam eine 49-jährige Patientin noch regelmäßig zur Ultraschall-Nachsorge in unsere Praxis. Sie fühlte sich wohl, und der letzte Befund acht Monate zuvor war unauffällig gewesen. Nun …

Autoren:
Dr. med. Jochen B. Müller, Stefanie Müller

06.10.2020 | Mammakarzinom | Leitthema

Ernährung und körperliche Aktivität – Bedeutung für Prävention, Prognose und Therapie gynäkologischer Tumorerkrankungen

In Deutschland werden 37 % aller Krebserkrankungen durch einen ungesunden Lebensstil verursacht. Dieser umfasst Übergewicht resultierend aus ungesunder Ernährung und zu wenig Bewegung sowie zu viel Alkoholkonsum und Rauchen. Ursächlich ist dies …

Autor:
Prof. Dr. Marion Kiechle

06.10.2020 | Schilddrüsenkarzinome | Leitthema

Systemtherapien bei metastasierten Schilddrüsenkarzinomen – zugelassene Therapien und neue Ansätze

Für die Behandlung des fortgeschrittenen radiojodrefraktären differenzierten Schilddrüsenkarzinoms (rrDTC) sowie des medullären Schilddrüsenkarzinoms (MTC) sind auf der Basis von Phase-III-Studien in Deutschland derzeit vier …

Autoren:
T. Brandenburg, Prof. Dr. Dr. med. D. Führer
weitere anzeigen

Videos

18.05.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

"SARS-CoV-2 liebt die Niere" – Nephrologische Implikationen und Komplikationen von COVID-19

Die Niere ist nicht nur bei schwerer COVID-19-Infektion sekundär betroffen, sondern SARS-CoV-2, so mehren sich die Erkenntnisse, infiziert die Niere auch direkt: Das Virus befällt Tubulusepithelzellen und Podozyten. Wie sich diese Schädigung äußert, wie sie wiederum das Infektionsgeschehen befeuern kann und welche Schlüsse hinsichtlich Diagnostik und Therapie sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt ableiten lassen, erläutert der Nephrologe und Vizepräsident der DGIM Prof. Dr. Jürgen Floege.

04.03.2020 | DKK 2020 | Video-Artikel | Onlineartikel

Pankreaskarzinom: Alles erblich oder kann man das Risiko beeinflussen?

Prof. Julia Mayerle erklärt im Video, welche Risikofaktoren für ein Pankreaskarzinom bekannt, welche davon besonders einflussreich oder eher weniger entscheidend sind und welche beeinflusst werden können. 

08.02.2020 | Ernährung | Video-Artikel | Onlineartikel

Faktencheck: Typ-1-Diabetes & Ernährung

Profitieren Typ-1-Diabetiker von einer speziellen Ernährungsform? Wie stark sollten sie auf ihre Proteinzufuhr achten? Um wie steht es um den Alkoholkonsum? Wir haben PD Dr. Daniel Kopf, Hamburg, im Video-Interview mit fünf Aussagen konfrontiert.

Buchkapitel zum Thema

2019 | Psychopharmakotherapie | OriginalPaper | Buchkapitel

Medikamente zur Behandlung von Essstörungen und Adipositas

Indikationen, Wirkungsweise, Nebenwirkungen und Risiken, Kontraindikationen und Interaktionen werden für die Medikamente zur Behandlung von Essstörungen und Adipositas im allgemeinen Teil und dann für jedes Arzneimittel spezifisch im Präparateteil …

2009 | Adipositas | OriginalPaper | Buchkapitel

Adipositas

Der Spiegel berichtet im Juni 2006, dass 67% der Deutschen übergewichtig sind. Nur in Griechenland liegt die Prävalenz des übergewichtes mit 77% höher. Dicke Kinder und Jugendliche fallen im Straßenbild bereits auf. Dabei kennt jeder die Ursachen: …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

23.10.2020 | COVID-19 | Podcast | Nachrichten

Wie SARS-CoV-2 den Nerven gefährlich wird

Mit Prof. Peter Berlit über neurologische Aspekte von COVID-19

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise