Skip to main content
main-content

2021 | Entzündlich-rheumatische Erkrankungen | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Rheumatologische Erkrankungen

verfasst von: Norbert Harrasser, Klaus Thürmel

Erschienen in: Facharztwissen Orthopädie Unfallchirurgie

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Die Rheumatologie umfasst immunologisch bedingte, entzündliche Erkrankungen, die sich an Gelenken (Arthritis), der Wirbelsäule (Spondylitis), Bindegeweben und inneren Organen (Kollagenosen) und an Gefäßen (Vaskulitiden) manifestieren, sowie weitere Erkrankungen, die bislang nicht eindeutig in eine dieser Gruppen eingeordnet werden können. Dieses Kapitel beschäftigt sich mit den wichtigsten rheumatologischen Erkrankungen, die den Bewegungsapparat mit einbeziehen.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

b.Flat Orthopädie & Unfallchirurgie kompakt

Das ideale Paket für Ärzte, die ihre Weiterbildung in Orthopädie und Unfallchirurgie begonnen haben - zusammengestellt gemeinsam mit BVOU und DGOU. Das Abo beinhaltet:

  • Onlinezugriff auf die Inhalte von 3 Springer Orthopädie & Unfallchirurgie-Fachbüchern
  • Immer die neueste Auflagen
  • Volltextsuche, Lesezeichen und offline lesen

b.Flat Orthopädie & Unfallchirurgie pro

Das perfekte Paket zur Vertiefung des Facharztwissens in der Orthopädie und Unfallchirurgie - ideal auch für Ärzte in der Weiterbildung. Das Abo beinhaltet:

  • Onlinezugriff auf die Inhalte von 5 Springer Orthopädie & Unfallchirurgie-Fachbüchern
  • Immer die neueste Auflagen
  • Volltextsuche, Lesezeichen und offline lesen

b.flat Klinik Orthopädie & Unfallchirurgie

Dieser Inhalt ist Bestandteil des Orthopädie und Unfallchirurgie Klinik-b.Flat-Abos. Das Abo beinhaltet:

  • Onlinezugriff auf die Inhalte von 16 Springer Orthopädie & Unfallchirurgie-Fachbüchern
  • Immer die neueste Auflagen
  • Volltextsuche, Lesezeichen und offline lesen

499€ pro Jahr

Literatur
Zurück zum Zitat AWMF-Leitlinie: Definition, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie des Fibromyalgiesyndroms (2012) AWMF-Register Nr. 041/004 Klasse: S3 AWMF-Leitlinie: Definition, Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie des Fibromyalgiesyndroms (2012) AWMF-Register Nr. 041/004 Klasse: S3
Zurück zum Zitat AWMF-Leitlinie: Therapie der Psoriasis vulgaris (2011) AWMF-Register Nr. 013/001 Klasse: S3 AWMF-Leitlinie: Therapie der Psoriasis vulgaris (2011) AWMF-Register Nr. 013/001 Klasse: S3
Zurück zum Zitat Belt EA, Kaarela K, Lehto MU (1998) Destruciton and arthroplasties of the metatarsophalangeal joints in seropositive rheumatoid arthritis. A 20-year follow-up study. Scand J Rheumatol 27:194–196 CrossRef Belt EA, Kaarela K, Lehto MU (1998) Destruciton and arthroplasties of the metatarsophalangeal joints in seropositive rheumatoid arthritis. A 20-year follow-up study. Scand J Rheumatol 27:194–196 CrossRef
Zurück zum Zitat Borisch N, Haussmann P (2002) Das rheumatische Handgelenk, Pathobiomechanik und Therapie. Orthopade 31:1159–1167 CrossRef Borisch N, Haussmann P (2002) Das rheumatische Handgelenk, Pathobiomechanik und Therapie. Orthopade 31:1159–1167 CrossRef
Zurück zum Zitat Grifka J, Haake M, Schill S, Heers G, Anders S (2006) Update Rheumaorthopädie – Aufgabe und therapeutische Optionen. Z Rheumatol 65:640–651 CrossRef Grifka J, Haake M, Schill S, Heers G, Anders S (2006) Update Rheumaorthopädie – Aufgabe und therapeutische Optionen. Z Rheumatol 65:640–651 CrossRef
Zurück zum Zitat Hefti F (2006) Kinderorthopädie in der Praxis. Springer, Berlin\Heidelberg\New York\Tokyo Hefti F (2006) Kinderorthopädie in der Praxis. Springer, Berlin\Heidelberg\New York\Tokyo
Zurück zum Zitat Herold G et al. (2013) Innere Medizin. De Gruyter, Berlin Herold G et al. (2013) Innere Medizin. De Gruyter, Berlin
Zurück zum Zitat Ivorra J, Rosas J, Pascual E (1999) Most calcium pyrophosphate crystals appear as non-birefringent. Ann Rheum Dis 58:582–584 CrossRef Ivorra J, Rosas J, Pascual E (1999) Most calcium pyrophosphate crystals appear as non-birefringent. Ann Rheum Dis 58:582–584 CrossRef
Zurück zum Zitat Jansson A, Golla A, Plewig G, Meindl A, Belohradsky BH (2004) Chronisch rezidivierende multifokale Osteomyelitis und andere nichtbakterielle Osteitiden. Deutsches Ärzteblatt 101(9):584–589 Jansson A, Golla A, Plewig G, Meindl A, Belohradsky BH (2004) Chronisch rezidivierende multifokale Osteomyelitis und andere nichtbakterielle Osteitiden. Deutsches Ärzteblatt 101(9):584–589
Zurück zum Zitat Kothe R, Wiesner L, Ruther W (2004) Therapie der zervikalen rheumatoiden Arthritis. Z Rheumatol 63:303–311 CrossRef Kothe R, Wiesner L, Ruther W (2004) Therapie der zervikalen rheumatoiden Arthritis. Z Rheumatol 63:303–311 CrossRef
Zurück zum Zitat Lingg G, Schorn C (2006) Differenzialdiagnose rheumatischer Erkrankungen. Radiologe 46:354–364 CrossRef Lingg G, Schorn C (2006) Differenzialdiagnose rheumatischer Erkrankungen. Radiologe 46:354–364 CrossRef
Zurück zum Zitat Rehart S, Kerschbaumer F, Braun J, Sieper J (2007) Moderne Behandlung des Morbus Bechterew. Orthopäde 36:963–974 CrossRef Rehart S, Kerschbaumer F, Braun J, Sieper J (2007) Moderne Behandlung des Morbus Bechterew. Orthopäde 36:963–974 CrossRef
Zurück zum Zitat Thabe H (1997) Praktische Rheumatologie. Chapman & Hall, Weinheim Thabe H (1997) Praktische Rheumatologie. Chapman & Hall, Weinheim
Zurück zum Zitat Weber U (2002) Kalziumpyrophosphat-Kristallarthropathie. Schweiz Med Forum 39:914–921 Weber U (2002) Kalziumpyrophosphat-Kristallarthropathie. Schweiz Med Forum 39:914–921
Zurück zum Zitat Wollenhaupt J (2002) Rheumatologie. Thieme, Stuttgart Wollenhaupt J (2002) Rheumatologie. Thieme, Stuttgart
Metadaten
Titel
Rheumatologische Erkrankungen
verfasst von
Norbert Harrasser
Klaus Thürmel
Copyright-Jahr
2021
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-62536-1_2

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Der einfache Weg sich fortzubilden: Befundungskurs Radiologie

Strukturiertes Interpretieren und Analysieren von radiologischen Befunden