Skip to main content
main-content

22.01.2019 | Entzündliche Erkrankungen in der Dermatologie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1/2019

Urtikarielle Exantheme, Pyoderma gangraenosum, Pusteln
hautnah dermatologie 1/2019

Autoinflammatorische Syndrome in der Dermatologie

Zeitschrift:
hautnah dermatologie > Ausgabe 1/2019
Autoren:
Dr. med. Laura Engels, Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Thomas Ruzicka, Prof. Dr. med. Kathrin Giehl
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

Die Autoren erklären, dass bei der Erstellung des Beitrages keine Interessenkonflikte vorlagen. Der Verlag erklärt, dass die inhaltliche Qualität des Beitrags von zwei unabhängigen Gutachtern geprüft wurde. Werbung in dieser Zeitschriftenausgabe hat keinen Bezug zur CME-Fortbildung. Der Verlag garantiert, dass die CME-Fortbildung sowie die CME-Fragen frei sind von werblichen Aussagen und keinerlei Produktempfehlungen enthalten. Dies gilt insbesondere für Präparate, die zur Therapie des dargestellten Krankheitsbildes geeignet sind.

Zusammenfassung

Hinter teils häufigen Hautveränderungen wie Pyoderma gangraenosum, urtikariellen Exanthemen oder Pusteln können sich in Kombination mit anderen Symptomen seltene autoinflammatorische Syndrome verbergen. Deshalb ist es wichtig, die jeweiligen Symptomgruppen zu kennen und auch bei eigentlich unkomplizierten Hautzeichen eine ausführliche Anamnese und Ganzkörperinspektion durchzuführen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

hautnah dermatologie 1/2019 Zur Ausgabe

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

22.02.2021 | Staphylokokken | CME-Kurs | Kurs

Kutane Infektionen durch Staphylokokken und Streptokokken – Bakteriologie

Hauptverursacher von Infektionen der Haut sowie des Weichteilgewebes sind Staphylokokken und Streptokokken. Durch Toxine der Bakterien vermittelte Infektionen können sehr schwere, bis hin zu lebensbedrohlichen Infektionen verursachen. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zum Spektrum der Krankheitsbilder und den therapeutischen Maßnahmen.

25.01.2021 | Psoriasis vulgaris | CME-Kurs | Kurs

Patienten-Profiling: wer, was, wann? Psoriasistherapie 2021

In der täglichen Versorgung der Psoriasis vulgaris stehen aktuell mehr therapeutische Optionen zur Verfügung als für jede andere Dermatose. Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Behandlungs-Algorithmus für die Therapie der Psoriasis vulgaris an die Hand und nennt die Kriterien für die konkrete Auswahl des richtigen Medikamentes für den richtigen Patienten zum richtigen Zeitpunkt.

22.11.2020 | Hämangiom | CME-Kurs | Kurs

Infantile Hämangiome - Update zum aktuellen Stand der Therapie

Das infantile Hämangiom ist der häufigste benigne Tumor im frühen Kindesalter. Dieser CME-Beitrag soll eine Übersicht über die aktuell möglichen Behandlungsoptionen von Hämangiomen geben und diese einordnen.

21.09.2020 | Pilzinfektionen mit Hautbeteiligung | CME-Kurs | Kurs

Hochentzündliche Mykosen im Genitalbereich – Neue und herkömmliche Erreger

Pilzerkrankungen im Genitalbereich bereiten Patienten immer wieder Ungemach. Nach diesem Kurs kennen Sie die in Deutschland neu auftretenden Mykosen, wissen Sie, wie man die gängigen urologisch relevanten Mykosen behandelt und kennen die wichtigsten Medikamente zur Behandlung urologischer Mykosen.