Skip to main content
main-content

Entzündliche Erkrankungen in der Orthopädie

BDC Leitlinien-Webinare

S1-Leitlinie „Hygieneanforderungen beim ambulanten Operieren“

Händedesinfektion

In dem Webinar erläutert Professor Michael Wagner anhand der aktuellen S1-Leitlinie die Maßnahmen, die dazu beitragen, postoperativer Wundinfektionen
zu vermeiden und zu einer guten Ergebnisqualität führen.

Kinderrheuma nicht übersehen

Passagere Coxitis

Trotz für die JIA typischer Symptome musste ein dreijähriges Mädchen erst eine diagnostische Odyssee hinter sich bringen, bis klar war, worunter sie litt. Diese späte Diagnose einer kinderrheumatologischen Erkrankung ist kein Einzelfall; es drohen Gelenkfehlstellungen, Muskelatrophien und Wachstumsstörungen. Wie ginge es besser?

Der Colonel mit der abgekauten Hand

Ärztin mit Skalpell in der Hand

Ein 66-jähriger Patient muss erst fast alle Finger seiner rechten Hand verlieren, bevor er die eigentliche Ursache für den Knochenschwund, das Nägelkauen, aufgibt.

Update: Diagnostik und Therapie der enteropathischen Spondyloarthritis

Akute Sprunggelenkarthritis ( a) und Erythema nodosum ( b)

Dieser CME-Kurs informiert Sie über das klinische Spektrum, die Prävalenz und die aktuellen Modelle zur Pathogenese der enteropathischen Spondyloarthritiden. Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick über andere extraintestinale Manifestationen entzündlicher Darmerkrankungen.

Colchicin: Neuer Expertenkonsens zur Dosierung

Mann nimmt Tablette ein

Mit welchen Dosierungen des Herbstzeitlosengifts Colchicin geht man bei Gicht- und Herzpatienten auf Nummer sicher? Empfehlungen aus einem aktuellen Expertenkonsens.

CME-Fortbildungsartikel

16.09.2021 | Weichteilinfektionen | CME

Benigne subkutane Emphyseme

Das selten beschriebene benigne subkutane Emphysem (BSKE) kommt in verschiedensten Körperregionen vor. Als Ursache im Bereich der Extremitäten wird häufig ein gelenknahes „air entrapment“ genannt. Unfälle mit pneumatischen Geräten wurden ebenfalls …

25.08.2021 | Weichteilinfektionen | CME | Ausgabe 7/2021

Nekrotisierende Fasziitis: eine lebensbedrohliche Form der Weichteilinfektion

Eine seltene, jedoch schwere Form der Weichteilinfektion mit hoher Letalität stellt die nekrotisierende Fasziitis dar. Nachdem Keime die Hautbarriere z. B. durch ein Trauma durchdrungen haben, ist eine rasante Ausbreitung entlang der …

12.08.2021 | Polymyalgia rheumatica | FB_CME | Ausgabe 14/2021

CME: Polymyalgia rheumatica ist oft mit Riesenzellarteriitis assoziiert

Nicht nur bei klassischen rheumatischen Beschwerden, sondern auch bei konstitutionellen Symptomen oder Myalgien sollte man bei Patient*innen über 50 Jahren an eine Polymyalgia rheumatica denken. Die eng vergesellschaftete Riesenzellarteriitis kann zu teils dramatischen Komplikationen führen. Eine Übersicht zu Symptomatik, Diagnosestellung und Therapie.

13.07.2021 | Frakturheilung | CME | Ausgabe 8/2021

Offen Frakturen

Offene Frakturen gehen mit einer erhöhten Rate an Infektionen und verzögerter Frakturheilung einher, daher sind neben der Frakturstabilisierung die Infektionsprävention und das Weichteilmanagement wichtig. Antibiotika sollten so früh wie möglich …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

15.02.2021 | Muskuloskelettale Radiologie | Quiz | Ausgabe 6/2021

Klinisch relevanter Zufallsbefund

Eine 83-jährige Patientin mit Z. n. pyloruserhaltender Pankreaskopfresektion stellt sich mit allgemeiner Schwäche und ohne Fieber vor. In der CT-Untersuchung wird eine Erweiterung des Bandscheibenfaches L3/4 mit Arrosion der angrenzenden ossären Lamellen festgestellt. Wie lautet Ihre Diagnose?

08.06.2020 | COVID-19 | Kasuistiken | Ausgabe 6/2020 Zur Zeit gratis

Bislang keine Virusreaktivierung: Biologikatherapie nach COVID-19-Infektion

Berichtet wird über einen Fall mit rheumatoider Arthritis und unzureichender Kompensation unter einer Kombinationslangzeittherapie mit Methotrexat und Leflunomid. Nach durchgemachter COVID-19-Infektion erfolgte eine Neueinstellung auf einen TNF-alpha-Hemmer.

21.01.2020 | Rheumatoide Arthritis in der Orthopädie | Kasuistiken | Ausgabe 3/2020

Neurologische Symptome bei einer Patientin mit rheumatoider Arthritis – Ihre Diagnose?

Eine 78-jährige Rheumatikerin stellte sich mit zunehmender Schwäche in den Beinen, Gangunsicherheit und Schüttelfrost vor. Zudem klagte sie über Übelkeit und bifrontalen Kopfschmerz. Das Rheuma war unter einem TNF-alpha-Inhibitor, Methotrexat und Prednisolon gut eingestellt.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

09.09.2021 | Gelenkinfektionen | Originalien Open Access

Behandlung von Knochen- und Protheseninfektionen mit Bakteriophagen

Ein systematisches Review

Infektionen nach endoprothetischem Gelenkersatz oder Frakturosteosynthese sind eine Herausforderung in Orthopädie und Unfallchirurgie. Vor dem Hintergrund zunehmender Antibiotikaresistenzen rücken Behandlungsalternativen zur etablierten …

Autoren:
Nike Walter, Li Deng, Christoph Brochhausen, Volker Alt, PD Dr. med. Markus Rupp

26.07.2021 | COVID-19 | Empfehlungen und Stellungnahmen von Fachgesellschaften | Ausgabe 6/2021 Zur Zeit gratis

COVID-19: Aktualisierte Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie

Inzwischen liegen weitere Erkenntnisse aus wissenschaftlichen Publikationen zu COVID-19 bei entzündlichem Rheuma vor, aus denen sich wesentlich genauere Aussagen zu krankheits- oder therapiebedingten Risiken ableiten lassen – außerdem sind nun Impfungen gegen SARS-CoV‑2 verfügbar.

Autoren:
Prof. Dr. med. Christof Specker, Peer Aries, Jürgen Braun, Gerd Burmester, Rebecca Fischer-Betz, Rebecca Hasseli, Julia Holle, Bimba Franziska Hoyer, Christof Iking-Konert, Andreas Krause, Klaus Krüger, Martin Krusche, Jan Leipe, Hanns-Martin Lorenz, Frank Moosig, Rotraud Schmale-Grede, Matthias Schneider, Anja Strangfeld, Reinhard Voll, Anna Voormann, Ulf Wagner, Prof. Dr. med. Hendrik Schulze-Koops

30.06.2021 | Gelenkinfektionen | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Herausforderung Implantat-Biofilme

Die hohe Anzahl implantierter Gelenkprothesen, unterschiedliche Pathogenesen und heterogene klinische Manifestationen machen Kenntnisse über periprothetische Gelenkinfektionen essenziell. Nachfolgend werden aktuelle Erkenntnisse und Empfehlungen für die Diagnostik und Therapie von periprothetischen Gelenkinfektionen zusammengefasst und kritisch beleuchtet.

Autoren:
PD Dr. Andrej Trampuz, Prof. Dr. Carsten Perka

29.06.2021 | Gelenkinfektionen | Originalien

Implementierung eines standardisierten Test-Kits zur Diagnostik von periprothetischen Infektionen in der klinischen Routine

Die Zahl der endoprothetischen Operationen an Gelenken der oberen und unteren Extremität steigt jährlich. Je nach Lokalisation und Art des Kunstgelenks sowie patientenabhängigen Risikofaktoren unterscheiden sich die Angaben für die …

Autoren:
PD Dr. med. habil. Y. Gramlich, M. Kremer, Chr. Brüning, J. Breuer, L. Hofmann, A. Klug, R. Hoffmann

24.06.2021 | Gelenkschmerzen in der Hausarztpraxis | FB_10-Minuten Sprechstunde | Ausgabe 12/2021

Schulterschmerzen systematisch abklären

Ein 48-jähriger Mann stellt sich mit seit zwei Tagen stark zunehmenden Schmerzen der rechten Schulter ohne Schmerzausstrahlung vor. Nachts könne er kaum schlafen. Worauf ist bei der Eingrenzung möglicher Ursachen von Schulterbeschwerden – in diesem Fall und generell – zu achten? 

Autoren:
Dr. med. Florian Kraus-Bader, Prof. Dr. med. Roland Biber

24.06.2021 | Infektionserkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 12/2021

Haut-Weichgewebeinfektion: Wann in der Praxis behandeln, wann in der Klinik?

Akute bakterielle Haut- und Weichgewebeinfektionen sind häufige Gründe für den Arztbesuch. Das Spektrum reicht von unkomplizierten Staphylodermien über schwere Infektionen bis hin zu lebensbedrohlichen Notfällen. Welche davon kann man regelhaft in der Praxis behandeln?

Autoren:
Dr. med. Florian E. Gottwald, MSc PD Dr. med. Ulrich Seybold

23.06.2021 | Juvenile idiopathische Arthritis | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Die vier häufigsten Gründe für nächtliche Schmerzen an den Gelenken

Harmlos oder maligne? Hinter nächtlichen Schmerzen an kindlichen Gelenken können zahlreiche Gründe stecken. Diese vier typischen Beispiele aus der pädiatrischen Praxis spiegeln die häufigsten Schmerzursachen bei Kindern und Jugendlichen wider und können helfen, eine schnelle, zielgerichtete Entscheidung zu treffen.

Autoren:
Dr. Mohammed Nashawi, Dr. Peter Müller-Abt, Dr. Toni Hospach

27.04.2021 | Juvenile idiopathische Arthritis | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Kann mein rheumakrankes Kind auf Reisen gehen?

Subsahara oder Nordkap? Die Einschätzung, ob Kinder oder Jugendliche mit rheumatischer Erkrankung an einer (Fern)Reise teilnehmen können und welche Reisevorbereitung notwendig ist, hängt natürlich immer auch vom geplanten Reiseziel und der Reisedauer ab. Hinzu kommen weitere entscheidende Faktoren. Ein Leitfaden für die reisemedizinische Abklärung. 

Autoren:
Dr. M. Freudenhammer, DTM&H Prof. Dr. M. Hufnagel

30.03.2021 | Psoriasis-Arthritis in der Orthopädie | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Psoriasis-Arthritis und Bildgebung

Psoriasisarthritis

Die Psoriasis-Arthritis (PsA) ist eine entzündliche autoimmunologische Systemerkrankung der Haut und Gelenke („skin-bone disease“). Die Häufigkeit der Beteiligung der Hände bei der PsA macht eine Vertrautheit mit den verschiedenen typischen Befallsmustern in der Bildgebung sowie in der Systematik ihrer Befundung erforderlich.

Autor:
Prof. Dr. Matthias Bollow

09.03.2021 | Gelenkinfektionen | Originalien | Ausgabe 10/2021 Open Access

Protheseninfektionen und die zunehmende Bedeutung psychologischer Komorbiditäten

Eine epidemiologische Analyse für Deutschland von 2009 bis 2019

Periprothetische Gelenkinfektionen (PJI) sind eine gefürchtete Komplikation in der Orthopädie und Unfallchirurgie. Ein potenzieller Anstieg an PJI-Diagnosen, insbesondere in Verbindung mit psychologischen Komorbiditäten, kann zu einer besonderen …

Autoren:
Nike Walter, Markus Rupp, Thilo Hinterberger, Prof. Dr. Dr. Volker Alt
weitere anzeigen

Sonderformate

Erfahrungen mit Ixekizumab in der Rheumatologie – Erfolge, die im Leben der Patienten ankommen

Seit drei Jahren wird Ixekizumab in der Rheumatologie erfolgreich zur Behandlung der Psoriasis-Arthritis eingesetzt und seit einem Jahr ist der IL-17A-Inhibitor auch für die nichtröntgenologische und röntgenologische axiale Spondyloarthritis zugelassen. Erhalten Sie im aktuellen ScrollyTelling einen Überblick der Studiendaten zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von Ixekizumab und erfahren Sie mehr darüber, wie die zielgerichtete Therapie Patientenleben positiv verändern kann.

Lilly Deutschland GmbH

Buchkapitel zum Thema

2019 | Multiresistente Erreger | OriginalPaper | Buchkapitel

MRSA-Infektionen

Die Auswahl der MRSA-wirksamen Substanz richtet sich nach der Lokalisation der Infektion und der Gewebegängigkeit der Substanz sowie der Verträglichkeit und möglicher Interaktionen sowie bei Langzeittherapienotwendigkeit der Frage der …

2019 | Multiresistente Erreger | OriginalPaper | Buchkapitel

VRE-Infektionen

Für die Behandlung von VRE-Infektionen stehen im Wesentlichen Linezolid , Tigecyclin und Daptomycin zur Verfügung. Ei ne Therapie mit Teicoplanin (ggf. in Kombination) kann in Ausnahmefällen bei VanB-Resistenz erwogen werden, wird aber nicht …

2019 | Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen | OriginalPaper | Buchkapitel

Gelenk- und Muskelschmerzen

Arthrosen sind die häufigsten Gelenkerkrankungen weltweit und führen zu einer Verschlechterung der Gelenkfunktion sowie zu akuten, intermittierenden oder chronischen Gelenkschmerzen. Muskelschmerzen sind die häufigste Ursache für Beschwerden im …

2011 | Weichteilinfektionen | OriginalPaper | Buchkapitel

Weichteil- und Gelenkinfektionen

Weichteilinfektionen entstehen endogen durch Erreger der patienteneigenen Flora oder exogen mit neu erworbenen Erregern aus der Umgebung des Patienten. Die Gefahr einer Infektion ist abhängig von der Erregervirulenz, dem Immunsystem des Patienten …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Arthropedia

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise