Skip to main content
main-content

08.09.2016 | Kurz gemeldet | Ausgabe 9/2016

Im Fokus Onkologie 9/2016

Enzymersatztherapie kann bei M. Gaucher Organschäden verhindern

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 9/2016
Autor:
red
Bei früher Diagnose der lysosomalen Speicherkrankheit Morbus Gaucher kann die Enzymersatztherapie mit Velaglucerase alfa (VPRIV®) dazu beitragen, schwere und irreversible Organschädigungen zu verhindern. „Mit Velaglucerase alfa erreichte in einer Post-Hoc-Analyse einer Phase-III-Studie ein Großteil der bis dahin therapienaiven Patienten über einen Zeitraum von vier Jahren hinweg die gesteckten therapeutischen Ziele bei Hämoglobin- und Thrombozytenwerten, Milz- und Lebervolumina sowie Knochendichte“, erläuterte Hanno Riess, Berlin, laut einer Pressemitteilung. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2016

Im Fokus Onkologie 9/2016 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Endokrin resistentes Mamma-Ca.: Lässt sich die Lebensqualität erhalten?

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise