Skip to main content
main-content

29.05.2017 | Epidemiology (R Dellavalle, Section Editor) | Ausgabe 3/2017

Current Dermatology Reports 3/2017

Epidemiology of Keratinocyte Carcinoma

Zeitschrift:
Current Dermatology Reports > Ausgabe 3/2017
Autoren:
David M. Perry, Virginia Barton, Anthony J. Alberg
Wichtige Hinweise
This article is part of the Topical Collection on Epidemiology

Abstract

Purpose of the Review

The study aimed to provide a synopsis of recent research advances in the epidemiology of keratinocyte carcinoma (KC), with a focus on indoor tanning and known risk factors for other forms of cancer such as cigarette smoking and alcohol drinking.

Recent Findings

The evidence is strong enough to infer that use of ultraviolet radiation (UVR)-emitting indoor tanning devices causes KC. Epidemiologic studies of cigarette smoking, alcohol drinking, and menopausal hormone therapy tend to show some suggestion for increased risk of KC but the evidence is not yet strong enough to determine if there is a true etiologic role. Body mass index is clearly inversely associated with KC risk, but this is more likely to be due to lower UVR exposure in overweight and obese individuals than it is due to a true etiologic role.

Summary

The epidemic of KC continues unabated, and the causal role of indoor tanning is contributing to this unfavorable trend in KC incidence rates. Advances in understanding the etiology of KC should not divert attention away from the fact that the primary public health strategy to prevent KC is known: minimize population exposure to UVR from the sun and from UVR-emitting indoor tanning devices, particularly among those with sun-sensitive phenotypes.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

Current Dermatology Reports 3/2017 Zur Ausgabe

Epidemiology (R Dellavalle, Section Editor)

Why Outcome Measures in Dermatology Are Becoming Patient Centric

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Selbstzahlerleistungen in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin

Dieses Buch beschreibt über 50 sinnvolle Selbstzahlerleistungen der dermatologisch-ästhetischen Diagnostik und Therapie. Lernen Sie, wie Sie Ihr Praxisangebot mit bewährten und innovativen Methoden erfolgreich ausbauen, Ihre Umsätze steigern und die Wünsche Ihrer Patienten erfüllen.

Herausgeber:
Bernd Kardorff

2012 | Buch

Häufige Hauttumoren in der Praxis

Warzen, Nävi, Zysten, aktinische Keratosen, malignes Melanom – im ärztlichen Alltag begegnet man einer Vielzahl von Hauttumoren oder tumorartigen Hautveränderungen. Dieses Buch bietet übersichtliche Tabellen zur Schnellorientierung, prägnante Darstellung des klinischen Bildes und Tipps zur angemessenen Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. med. habil. Sabine G. Plötz, Prof. Dr. med. Rüdiger Hein, Prof. Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise