Skip to main content
main-content
Erschienen in: InFo Neurologie + Psychiatrie 10/2016

22.10.2016 | Epilepsie | infopharm

G-BA: Kein Zusatznutzen für Antikonvulsivum

verfasst von: Springer Medizin

Erschienen in: InFo Neurologie + Psychiatrie | Ausgabe 10/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat den Zusatznutzen von Brivaracetam (Briviact®) zur Zusatzbehandlung fokaler Anfälle mit oder ohne sekundäre Generalisierung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 16 Jahren mit Epilepsie nicht bestätigt. Im AMNOG-Prozess wurde dem Medikament bereits als drittem Antiepileptikum in Folge in der frühen Nutzenbewertung kein Zusatznutzen zuerkannt. UCB hatte in seinem Dossier indirekte Vergleiche zu Lacosamid und Eslicarbazepin entsprechend der IQWiG-Methodik zur Verfügung gestellt und einen Hinweis für einen beträchtlichen Zusatznutzen gezeigt. Dem folgte der G-BA nicht. UCB bedauert die Entscheidung sehr, fühlt sich aber weiterhin Menschen mit Epilepsie und einer Verbesserung deren Behandlung verpflichtet. …
Literatur
Metadaten
Titel
G-BA: Kein Zusatznutzen für Antikonvulsivum
verfasst von
Springer Medizin
Publikationsdatum
22.10.2016
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Epilepsie
Erschienen in
InFo Neurologie + Psychiatrie / Ausgabe 10/2016
Print ISSN: 1437-062X
Elektronische ISSN: 2195-5166
DOI
https://doi.org/10.1007/s15005-016-1919-x