Skip to main content
main-content

29.04.2019 | Im Fokus | Ausgabe 3/2019

Serie „Das kleine 1 × 1 der Kontaktallergene“ — Teil 15
Allergo Journal 3/2019

Epoxidharzsysteme

Zeitschrift:
Allergo Journal > Ausgabe 3/2019
Autor:
Prof. Dr. Johannes Geier
Wichtige Hinweise
Redaktion der Serie: PD Dr. Heinrich Dickel, Bochum; Prof. Dr. Johannes Geier, Göttingen
Einleitung: Epoxidharzsysteme (ES) haben aufgrund ihrer speziellen technischen Eigenschaften — hohe mechanische und thermische Beständigkeit, Widerstandsfähigkeit gegen Wasser und viele Chemikalien sowie elektrisch isolierende Eigenschaften — eine große Verbreitung in Industrie und Handwerk. Typische Anwendungsbereiche sind Klebstoffe (Zwei-Komponenten-Kleber), Fußbodenbeschichtungen, Materialien zur Betonsanierung, Lacke, Korrosionsschutzanstriche, Kunststoffverarbeitung („structural composites“), Rotorblatt-Herstellung, und in der Elektroindustrie die Herstellung von elektrischen Bauteilen, Isolierungen und Transformatoren. ES bestehen in der Regel aus zwei flüssigen Komponenten, nämlich einer Harz-Komponente und einer Härter-Komponente. Die Harz-Komponente enthält neben dem eigentlichen Harz auch Reaktivverdünner, mit denen die Viskosität eingestellt wird. Je nach Einsatzbereich und speziellen technischen Anforderungen enthalten ES weitere Komponenten wie zum Beispiel Beschleuniger, Füll- oder Zuschlagstoffe und Farbpigmente. Durch Mischen der Harz- und der Härter-Komponente wird die Polymerisation gestartet. Die meisten ES härten bei Raum- oder Umgebungstemperatur aus (sogenannte kalthärtende ES). Speziell im Transformatorenbau oder bei der Herstellung von „structural composites“ werden auch heißhärtende ES eingesetzt, die bei Temperaturen von bis zu 160° C gehärtet werden. Während die Harz-Komponenten von kalt- und heißhärtenden ES sich nicht wesentlich unterscheiden, werden als Härter für heißhärtende ES oft Dicarbonsäureanhydride wie zum Beispiel Hexahydrophthalsäureanhydrid verwendet, während kalthärtende ES meist Aminhärter enthalten. Da kalthärtende ES wesentlich häufiger zum allergischen Kontaktekzem führen, werden die eher automatisiert verarbeiteten heißhärtenden ES im Folgenden aus Platzgründen nicht weiter berücksichtigt. Diesbezüglich wird auf weiterführende Literatur verwiesen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

Allergo Journal 3/2019 Zur Ausgabe

AeDA/DGAKI informieren

Ein Vorbild in der Allergologie

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Allergo Journal 8x pro Jahr für insgesamt 154 € im Inland (Abonnementpreis 123 € plus Versandkosten 31 €) bzw. 172 € im Ausland (Abonnementpreis 123 € plus Versandkosten 49 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 12,83 € im Inland bzw. 14,33 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Sie können e.Med Dermatologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  6. Sie können e.Med HNO 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  7. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise