Skip to main content
main-content

04.10.2016 | Erektile Dysfunktion | Kongressbericht | Nachrichten

Verbesserung der erektilen Funktion

ED nach Prostatektomie: Was tun?

Autor:
Dr. med. Guido Müller
Nach einer radikalen Prostatektomie erreichen unter Berücksichtigung einer präoperativ kohabitationsfähigen Potenz aktuell 48% der nerverhaltend operierten Patienten bereits in der AHB - also im Zuge der Frührehabilitation - deutliche Tumeszenzen bis hin zu kohabitationsfähigen Erektionen. 

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.