Skip to main content
main-content

04.10.2016 | Erektile Dysfunktion | Kongressbericht | Nachrichten

Verbesserung der erektilen Funktion

ED nach Prostatektomie: Was tun?

Autor:
Dr. med. Guido Müller
Nach einer radikalen Prostatektomie erreichen unter Berücksichtigung einer präoperativ kohabitationsfähigen Potenz aktuell 48% der nerverhaltend operierten Patienten bereits in der AHB - also im Zuge der Frührehabilitation - deutliche Tumeszenzen bis hin zu kohabitationsfähigen Erektionen. 

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen