Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

In diesem Buch informiert der renommierte Kopfschmerzexperte Professor Dr. Hartmut Göbel über Formen und Ursachen von Kopfschmerzen und Migräne sowie über moderne Diagnosemöglichkeiten und Therapieverfahren, inklusive alternativer Behandlungsverfahren. Darüber hinaus erhalten Betroffene wichtige Informationen und Tipps zur Selbsthilfe und Vorbeugung. Dazu gehören u.a. zahlreiche Adressen von Selbsthilfegruppen und Kliniken, Tipps zur richtigen Einnahme von Medikamenten und Hinweise auf wertvolle Serviceseiten im Internet.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Kopfschmerzen muss man nicht einfach hinnehmen

Zusammenfassung
Viele Menschen mühen sich mit einem langen Leidensweg ab, bevor sie einen Arzt aufsuchen. Andere wiederum waren in der ärztlichen Sprechstunde, haben jedoch enttäuscht die wissenschaftliche Medizin verlassen.
Hartmut Göbel

2. Wie Schmerzen entstehen

Zusammenfassung
Kopfschmerz ist Kopfschmerz – und damit hat sich die Sache!? Zur großen Überraschung vieler Menschen gibt es jedoch möglicherweise mehr Kopfschmerzformen als Schmetterlingsarten! Die moderne Medizin unterscheidet heute in der im Jahre 2013 neu herausgegebenen 3.
Hartmut Göbel

3. Kopfschmerzhäufigkeit und Folgen

Zusammenfassung
Ein Forscherteam der Schmerzklinik Kiel hat aus über 30.000 deutschen Haushalten eine repräsentative Stichprobe von 5.000 Personen ausgewählt. Die ausgesuchten Menschen spiegelten die Merkmale der Gesamtbevölkerung wider. An diese 5.000 Personen wurde ein Fragebogen zum eigenständigen Ausfüllen geschickt.
Hartmut Göbel

4. Wie die richtige Kopfschmerzdiagnose gestellt wird

Zusammenfassung
Da die Migräne und der Kopfschmerz vom Spannungstyp einerseits die häufigsten Kopfschmerzerkrankungen sind und andererseits zur Erzielung eines optimalen Therapieerfolgs unterschiedlich behandelt werden müssen, sollte jeder wissen, welche Kopfschmerzform bei ihm besteht. Die Migräne und der Kopfschmerz vom Spannungstyp sind für 92 % aller Kopfschmerzen verantwortlich. Die Wahrscheinlichkeit, an einer der beiden Kopfschmerzformen zu leiden, ist also sehr groß! Die häufigste Komplikation einer fehlgeleiteten Kopfschmerzbehandlung ist der Kopfschmerz bei Medikamentenübergebrauch. Schließlich ist der Clusterkopfschmerz eine besonders schwere primäre Kopfschmerzerkrankung, der unbedingt schnell erkannt werden muss. Es gibt eine sehr einfache Möglichkeit, wie Sie selbst herausfinden können, ob einer oder mehrere dieser genannten Kopfschmerztypen wahrscheinlich bei Ihnen besteht: Verwenden Sie den Kopfschmerz-Schnelltest (► Abb. 4.1). Der Schnell-Test basiert auf den wichtigsten Fragen zum Kopfschmerzbild und zum Kopfschmerzverlauf. So klärt er mit wenigen Fragen, welche Kopfschmerzdiagnosen wahrscheinlich sind. Wichtig bereits hier: Man kann gleichzeitig oder auch nachfolgend an zwei oder mehr Kopfschmerztypen erkrankt sein. Es geht also nicht um ein »entweder/oder«. Sondern sehr häufig um ein »sowohl/als auch«! Das ist der Schlüssel zur wirksamen Behandlung.
Hartmut Göbel

5. Koordinierte integrierte Versorgung und Vernetzung

Zusammenfassung
Eine Kopfschmerzbehandlung muss in der Regel langfristig geplant und immer wieder fortlaufend an die Gegebenheiten angepasst werden.
Hartmut Göbel

6. Migräne

Zusammenfassung
Richard Wagner, Karl Marx, Siegmund Freud und Wilhelm Busch litten ebenso unter Migräne wie Marie Curie, Königin Elisabeth II oder Horst Köhler. In Deutschland haben fast 18 Millionen Menschen Migräne, wobei ca. doppelt so viele Frauen wie Männer betroffen sind. Selbst Kinder bleiben nicht verschont und die Zahl der Betroffenen nimmt zu.
Hartmut Göbel

7. Kopfschmerz vom Spannungstyp

Zusammenfassung
Der Kopfschmerz vom Spannungstyp (Abb. 7.1) wird aufgrund seines zeitlichen Verlaufes in drei Hauptformen unterteilt:
Hartmut Göbel

8. Medikamentenübergebrauchkopfschmerz (MÜK)

Zusammenfassung
Durch zu häufigen Gebrauch von Akutmedikamenten zur Behandlung von Migräne und Kopfschmerzen kann das Kopfschmerzleiden verschlimmert werden. Die Häufigkeit, die Intensität, die Dauer und die Begleitsymptome der Anfälle können zunehmen. Verhaltensmaßnahmen und vorbeugende Medikamente wirken nicht mehr. Auch die Lebensenergie kann nachlassen, es kann Erschöpfung und Herabgestimmtheit eintreten. Dies gilt sowohl bei Übergebrauch von Schmerzmittel (Analgetika) als auch für spezielle Migränemittel (Triptane, Ergotalkaloide).
Hartmut Göbel

9. Clusterkopfschmerzen

Zusammenfassung
Es eskalieren unvermittelt unvorstellbar schwerste Schmerzattacken von 15–180 Minuten Dauer einseitig im Augenbereich, der Stirn oder der Schläfe. Die Häufigkeit beträgt bis zu acht Attacken pro Tag.
Hartmut Göbel

10. Verschiedenartige Kopfschmerzformen ohne strukturelle Veränderungen im Nervensystem

Zusammenfassung
Neben den bekannten primären Kopfschmerzformen Migräne, Kopfschmerz vom Spannungstyp und Clusterkopfschmerzen gibt es eine Reihe weiterer Kopfschmerzformen, bei denen im Nervensystem mit den normalen Routine-Untersuchungsverfahren keine strukturellen Veränderungen aufgedeckt werden können. Diese Kopfschmerzformen treten auch häufig bei Migränepatienten zwischen den Migräneattacken auf.
Hartmut Göbel

11. Sekundäre Kopfschmerzen

Zusammenfassung
Bei den sekundären Kopfschmerzen sind die Kopfschmerzen Symptom einer durch klinische Untersuchungen fassbaren Erkrankung. Die internationale Kopfschmerzklassifikation umfasst zahlreiche verschiedene Hauptdiagnosen von sekundären Kopfschmerzen. Im Hinblick auf die möglichen Ursachen dieser Kopfschmerzen kann jedoch noch eine erheblich größere Vielfalt von spezifischen Erkrankungen unterschieden werden.
Hartmut Göbel

12. Unkonventionelle Behandlungsverfahren

Zusammenfassung
Bevor Therapieverfahren in der Wissenschaft guten Gewissens empfohlen werden können, müssen die Methoden ihre Wirksamkeit und ihre Verträglichkeit in strengen Prüfungen unter Beweis gestellt haben.
Hartmut Göbel

13. Serviceteil Informationen und Adressen

Zusammenfassung
Bevor Therapieverfahren in der Wissenschaft guten Gewissens empfohlen werden können, müssen die Methoden ihre Wirksamkeit und ihre Verträglichkeit in strengen Prüfungen unter Beweis gestellt haben.
Hartmut Göbel

Backmatter

In b.Flat Patientenratgeber für Hausärzte enthaltene Bücher

In b.Flat Schmerzmedizin pro enthaltene Bücher

In b.Flat Schmerzmedizin kompakt enthaltene Bücher

In b.Flat Klinik Allgemeinmedizin enthaltene Bücher

In b.Flat Klinik Schmerzmedizin enthaltene Bücher

In b.Flat SpringerMedizin.de Gesamt enthaltene Bücher

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2019 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin - Prüfungswissen für die Fachpflege

    Egal ob Teilnehmer der Fachweiterbildung oder langjähriger Mitarbeiter: Mit diesem Arbeitsbuch können Sie alle Fakten der Intensivmedizin und Anästhesie für die Fachpflege gezielt überprüfen, vertiefen und festigen. Multiple-Choice-Fragen …

    Autor:
    Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise