Skip to main content
main-content
Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe 4/2015

11.07.2015 | Industrieforum

Erhaltungstherapie aus Ultra-low-Dose-Estriol und Laktobazillen bei atrophischer Vaginitis

verfasst von: gz

Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe | Ausgabe 4/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

_ Circa 40 % aller Frauen in der Postmenopause leiden unter einer symptomatischen vaginalen Atrophie. Gynoflor®, die Kombination von Ultra-low-Dose-Estriol und Laktobazillen, ist nun auch für die Anwendung in der Erhaltungstherapie bei atrophischer Vaginitis in der Postmenopause zugelassen. Dabei wird eine Vaginaltablette in der Initialtherapie über zwölf Tage täglich und in der Erhaltungstherapie zweimal wöchentlich appliziert. Die Anwendung führt zu einer stetigen Verbesserung der Vaginalflora und schützt darüber hinaus vor Rezidiven einer vaginalen Atrophie. Der vaginale Reifungsindex verbessert sich bereits während der Initialtherapie mit Gynoflor® rasch und bleibt in der Erhaltungstherapie auf diesem verbesserten Niveau bestehen. In einer aktuellen Studie zeigt die Erhaltungstherapie mit Gynoflor® plus Beckenbodentraining signifikant bessere Ergebnisse in Bezug auf die urogenitale Atrophie, vaginale Trockenheit und Dyspareunie als eine entsprechende Therapie mit 1 mg Estriol plus Beckenbodentraining. …
Literatur
Metadaten
Titel
Erhaltungstherapie aus Ultra-low-Dose-Estriol und Laktobazillen bei atrophischer Vaginitis
verfasst von
gz
Publikationsdatum
11.07.2015
Verlag
Urban & Vogel
Erschienen in
gynäkologie + geburtshilfe / Ausgabe 4/2015
Print ISSN: 1439-3557
Elektronische ISSN: 2196-6435
DOI
https://doi.org/10.1007/s15013-015-0743-6

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2015

gynäkologie + geburtshilfe 4/2015 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.