Skip to main content
main-content
Erschienen in: Notfall +  Rettungsmedizin 2/2015

01.12.2015 | Leitthema

Erkennen von Störungen am Hirnstamm in der Notaufnahme unter Anwendung der 4er-Regel

verfasst von: P. Gates

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Sonderheft 2/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

In diesem Beitrag wird die Anwendung der 4er-Regel des Hirnstamms beschrieben, die es Ärzten in der Notaufnahme ermöglicht, Patienten mit Störungen am Hirnstamm auf einfache Weise zu identifizieren. Mit ihren vier simplen Teilregeln nimmt sie dieser anatomischen Struktur ihren Schrecken. Es ist nicht der Anspruch dieser Arbeit, die Situation von Patienten im Koma zu erörtern, das neben Störungen am Hirnstamm viele weitere Ursachen haben kann. Diskutiert werden auch Kleinhirninfarkte und -blutungen. Sie sind zwar streng genommen nicht Teil der 4er-Regel, werden aber gelegentlich als medizinische Notfälle leicht übersehen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Gates P (2005) The rule of 4 of the brainstem: a simplified method for understanding brainstem anatomy and brainstem vascular syndromes for the non-neurologist. Intern Med J 35(4):263–266 CrossRefPubMed Gates P (2005) The rule of 4 of the brainstem: a simplified method for understanding brainstem anatomy and brainstem vascular syndromes for the non-neurologist. Intern Med J 35(4):263–266 CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Gates P (2011) Work out where the problem is in the brainstem using ‚the rule of 4‘. Pract Neurol 11(3):167–172 CrossRefPubMed Gates P (2011) Work out where the problem is in the brainstem using ‚the rule of 4‘. Pract Neurol 11(3):167–172 CrossRefPubMed
3.
Zurück zum Zitat Gates PC (2010) Clinical neurology. A primer. Elsevier, Sydney, Australien, S 403 Gates PC (2010) Clinical neurology. A primer. Elsevier, Sydney, Australien, S 403
5.
Zurück zum Zitat Talley N, O’Connor S (2013) Clinical examination, a systematic guide to physical examination. Churchill Livingstone Elsevier, Australien, S 624 Talley N, O’Connor S (2013) Clinical examination, a systematic guide to physical examination. Churchill Livingstone Elsevier, Australien, S 624
6.
Zurück zum Zitat Manji H et al (2014) Oxford handbook of neurology. Oxford University Press, Oxford CrossRef Manji H et al (2014) Oxford handbook of neurology. Oxford University Press, Oxford CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Kim JS et al (1993) Isolated or predominant ocular motor nerve palsy as a manifestation of brain stem stroke. Stroke 24(4):581–586 CrossRefPubMed Kim JS et al (1993) Isolated or predominant ocular motor nerve palsy as a manifestation of brain stem stroke. Stroke 24(4):581–586 CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Erkennen von Störungen am Hirnstamm in der Notaufnahme unter Anwendung der 4er-Regel
verfasst von
P. Gates
Publikationsdatum
01.12.2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe Sonderheft 2/2015
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-015-0040-x

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.