Skip to main content
main-content

Erkrankungen der Hautanhangsgebilde

Empfehlungen der Redaktion

01.08.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Merkwürdig sahen diese Zehennägel aus

Eine 16-jährige Patientin leidet seit circa drei Jahren an einer symmetrisch ausgebildeten Dystrophie beider Großzehennägel. Es handelte sich um die seltene Spätmanifestation – welcher Nagelerkrankung?

Autoren:
Dr. med. André Heineke, Dr. med. Anke Diederichs, Prof. Dr. med. Michael Tronnier

20.03.2017 | Kolorektales Karzinom | Bild und Fall | Ausgabe 8/2017

Kolorektales Karzinom und Talgdrüsenkarzinom – wie lautet Ihre Diagnose?

58-jähriger Patient, 2016 stationär mit der Verdachtsdiagnose eines präsakralen Tumorrezidivs bei Zustand nach Proktokolektomie mit ileoanaler Pouchanastomose wegen 3 synchroner invasiver Adenokarzinome des Kolons (2) und Rektums (1) im Jahr 2014. Beiläufig berichtete er über einen am rechten Oberarm lokalisierten, walnussgroßen, klinisch als Atherom imponierenden Weichteiltumor. 

Autoren:
Dr. med. J. Harms, B. Kunzmann, T. Reineke-Plaass, H. H. Kreipe, A. Reinecke-Lüthge, R. Czymek, T. Jungbluth

06.09.2017 | Akne | Nachrichten

Online-Umfrage in sieben EU-Ländern

Schokolade als Trigger von Akne?

Im Schnitt haben fast zwei von drei Jugendlichen und Heranwachsenden in Europa Akne. Dabei gibt es zwischen den Ländern deutliche Unterschiede. Das ergab eine Online-Befragung mit mehr als 10.000 Teilnehmern. Welchen Einfluss Ernährung, Rauchen und elterliche Akne auf die Haut der Jugendlichen haben, wurde ebenfalls erfragt.

Autor:
Peter Leiner

09.08.2017 | Acne vulgaris | Nachrichten

Depression bei Aknepatienten

Isotretinoin unter falschem Verdacht?

Wie groß ist die Gefahr, unter einer Therapie mit Isotretinoin Depressionen zu entwickeln, wirklich? Einer Metaanalyse aus Taiwan zufolge wird diese Nebenwirkung des Aknemedikaments möglicherweise überschätzt.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

14.06.2017 | Alopezie | Nachrichten

Italienische Querschnittstudie

Alopezie: Rauchen und Adipositas – eine ungünstige Kombination!

Männer und Frauen mit Adipositas, die rauchen, haben möglicherweise ein erhöhtes Risiko für Alopezie. 

Autor:
Peter Leiner

20.02.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Bild und Fall | Ausgabe 5/2017

Ein haariges Problem an den Ellenbogen

Bei einem 6‑jährigen Mädchen hat im 3. Lebensjahr eine vermehrte Behaarung im Bereich beider Ellenbogendorsalseiten begonnen. Die Haare sind dicht, überwiegend hell und bis zu 5 cm lang. Ein ähnlicher Befund, jedoch mit kürzeren Haaren, findet sich im Bereich des oberen Rückens. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
A. Kalampalikis, J. Tittelbach, P. Elsner

15.05.2017 | Rosazea | Nachrichten

Nurses’ Health Study

Viel Alkohol, erhöhtes Risiko für Rosazea

Je mehr Alkohol Frauen trinken, umso höher ist die Gefahr, an Rosazea zu erkranken. Ob das tatsächlich am Alkohol liegt, ist jedoch fraglich.

Autor:
Thomas Müller

01.03.2017 | Dermatologische Therapieverfahren | Fortbildung | Ausgabe 2/2017

Vorsicht bei der Selbstbehandlung von Schwielen und Clavi!

Bevor sich Patienten mit Schwielen und Hühneraugen einfach besser passende Schuhe kaufen, behandeln sie sich lieber selbst etwa mit Hühneraugenpflastern, Credohobeln oder sogar Bohrmaschinen. Dies birgt diverse Gefahren. Von welchen Maßnahmen sollten Sie abraten?

Autor:
Peter Kovar

18.04.2017 | Acne vulgaris | Nachrichten

Antimikrobiell wirkendes Lactoferrin

Eisenfänger im Einsatz gegen Akneläsionen und Komedonen

Die zweimal tägliche Einnahme von Lactoferrin mit Vitamin E und Zink verbesserte das Hautbild von Menschen mit leichter und mittelschwerer Akne in einer philippinischen Untersuchung signifikant.

Autor:
Dr. Christine Starostzik
Ihre Diagnose?

Warum hier Papeln den gesamten Rumpf überzogen

Ein 6-jähriger, afrikanischer Junge wird mit seit dem 4. Lebensjahr zunehmend auftretenden, selten juckenden Hautveränderungen am Rumpf vorgestellt. Die Diagnose ließ sich durch die Histologie sichern – Ihre Vermutung?

22.02.2017 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Nachrichten

Verliert die Chemo ihren Schrecken?

Kältekappe bremst den Haarausfall bei Brustkrebspatientinnen

Das sogenannte Scalp-Cooling scheint den chemotherapiebedingten Haarausfall bei Krebspatientinnen signifikant zu reduzieren. Die Kältekappen wurden meist relativ gut toleriert und erwiesen sich in etwa der Hälfte der Fälle als effektiv.

Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Isotretinoin-Behandlung

Seit er ein Aknemedikament einnimmt, hört er Stimmen

Mit der Einnahme von Isotretinoin bei mittelgradiger Akne vulgaris hat für einen 23-Jährigen der „Untergang seinen Anfang genommen“. Er leidet seitdem unter Stimmungsverschlechterung, Schlafstörungen und Suizidgedanken – und hört erstmalig Stimmen.

Besonderheiten in Diagnostik & Therapie

Androgenisierung der älteren Patientin

Typische Symptome einer Androgenisierung bei der älteren Patientin, wie Hirsutismus und Alopezie, werden generell als belastend empfunden. Wie Sie der Ursache der Symptome auf den Grund gehen und die richtige Therapie einleiten, lesen Sie in dieser Übersicht.

13.12.2016 | Psoriasis | Nachrichten

Prävalenz unterschätzt?

Jedes dritte Kind mit Psoriasis hat Nagelveränderungen

Die Symptome einer Schuppenflechte bei Kindern ähneln im Allgemeinen denen bei Erwachsenen. Wie häufig jedoch psoriasisbedingte Nagelveränderungen auftreten, wusste man bislang nicht.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

06.09.2016 | Akne | Nachrichten

Acne tarda

Lässt Stress späte Pickel sprießen?

Wenn Frauen im Alter über 25 (noch) an Akne leiden, hängt das möglicherweise auch mit ihrer Lebensführung zusammen.

Quelle:

SpringerMedizin.de

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Massiv eingeschränkte Lebensqualität

Was tun, wenn das Schwitzen unerträglich wird?

Eine 24-jährige Lehramtsanwärterin klagt über mehrfach am Tage unvermittelt auftretende, heftige Schwitzepisoden in den Achselhöhlen. Die Symptomatik habe schon im Abiturjahr begonnen, sei jedoch unerträglich geworden, seit sie Unterricht erteile. Wie kann ihr geholfen werden?

Acne inversa

Konservative Therapie der Hidradenitis suppurativa

Hidradenitis suppurativa (syn. Acne inversa) ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, die vor allem junge Erwachsene betrifft und mit schmerzhaften Knoten, Abszessen und Fisteln einhergeht. Die Erkrankung führt nicht nur zu einer starken physischen Beeinträchtigung, sondern auch zu einer erheblichen psychischen Belastung der Betroffenen.

Therapie der Multiplen Sklerose

Kutane Nebenwirkungen unter Daclizumab häufig, aber gut behandelbar

Der subkutane Anti-CD25-Antikörper Daclizumab wurde gerade zur Behandlung schubförmiger Verlaufsformen der Multiplen Sklerose (MS) zugelassen. Fernab der Injektionsstellen kann er Hautreaktionen verursachen. Diese sind jedoch meist gut behandelbar.

Aufklärung & praktische Beratung

Was Krebspatientinnen hilft, die Zeit ohne Haare zu überstehen

Die Alopezie als Nebenwirkung einer Chemotherapie wird von vielen Frauen als Albtraum empfunden. Um den Schock beim einsetzenden Haarausfall abzumildern, ist es wichtig, im Vorfeld so genau wie möglich über die Abläufe aufzuklären und den Betroffenen mit praktischen Tipps zur Seite zu stehen.

10.06.2016 | Acne vulgaris | Nachrichten

Lieber mehr Fett

Macht nur Magermilch Akne?

Laut einer aktuellen Untersuchung aus den USA korreliert der tägliche Milchkonsum mit unreiner Haut. Eine Assoziation bestand aber nur dann, wenn entrahmte Milch getrunken wurde. Offen bleibt die Frage, ob die Pickel verschwinden, wenn auf Milch verzichtet wird.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

Zurzeit meistgelesene Artikel

28.09.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Hausarzt muss 50.000 Euro Schmerzensgeld zahlen

20.09.2017 | Notfallmedizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Warum mumifizierte der Fuß?

04.10.2017 | Akutes Abdomen | Blickdiagnose | Onlineartikel

Flecken an den Füßen – die Diagnose lässt grüßen

15.09.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Leitthema | Ausgabe 10/2017

Akute Hautinfektionen und deren Imitatoren im Kindesalter – ein Bilderquiz

Ein Bilderquiz

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise