Skip to main content
main-content

Erkrankungen der Hautanhangsgebilde

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

20.11.2017 | Acne inversa | Übersichten | Ausgabe 12/2017

Acne inversa/Hidradenitis suppurativa: Ein Update

In diesem Übersichtsbeitrag finden Sie die wichtigsten Fakten zu Acne inversa/Hidradenitis suppurativa sowie einen einfachen Algorithmus für die Behandlung dieser chronisch rezidivierenden, immunvermittelten Dermatose mit dem Charakter einer Systemerkrankung.

Autoren:
Dr. R. Sabat, A. Tsaousi, J. Rossbacher, H. Kurzen, T. Fadai, U. Schwichtenberg, S. Schneider-Burrus, G. Kokolakis, K. Wolk

01.10.2017 | Rosazea | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 17/2017

Erst kam die Seborrhö – und dann das!

Bei einer 32-jährigen, ansonsten gesunden Patientin waren vor drei Monaten entzündliche Knoten an der rechten Wange aufgetreten, die sich innerhalb von vier Wochen auf die linke Wange und das Kinn ausbreiteten. Schon zuvor war die Gesichtshaut spürbar fettiger geworden. Wie lautet ihre Diagnose?

Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen

01.08.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Merkwürdig sahen diese Zehennägel aus

Eine 16-jährige Patientin leidet seit circa drei Jahren an einer symmetrisch ausgebildeten Dystrophie beider Großzehennägel. Es handelte sich um die seltene Spätmanifestation – welcher Nagelerkrankung?

Autoren:
Dr. med. André Heineke, Dr. med. Anke Diederichs, Prof. Dr. med. Michael Tronnier

01.07.2017 | Hereditäre Erkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 13/2017

Jetzt dünnen noch die Augenbrauen aus!

Bei einem 23-jährigen Patienten bestand an Wangen, Augenbrauenpartien und Kinnregion ein fleckförmiges, farblich changierendes Erythem mit gering ausgeprägten Teleangiektasien. Nun kam auch noch ein Haarverlust an den seitlichen Augenbrauenpartien hinzu. Was steckt dahinter?

Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen

01.06.2017 | Alopezie | cme fortbildung | Ausgabe 3/2017

Haarausfall im Fokus der dermatologischen Sprechstunde

Ziel des vorliegenden Artikels ist es, ein Update über aktuelle Diagnostik und Therapie der beiden in der dermatologischen Sprechstunde häufigsten Formen des Haarausfalls, das telogene Effluvium und die androgenetische Alopezie, zu geben.

Autor:
Dr. med. Sabine Zenker

01.06.2017 | Hauterkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 11/2017

Steinharter Knoten an der Augenbraue – gefährlich oder nicht?

Bei einem 45-jährigen, ansonsten gesunden Patienten bestand seit etwa drei Jahren eine knotige Hautveränderung an der rechten lateralen Augenbraue, die allmählich an Größe zugenommen hatte. Um was handelt es sich?

Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen

01.04.2017 | Hauterkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 6/2017

Narbige Alopezie und Lichtempfindlichkeit

Bei einem 25-jährigen Patienten bestanden seit etwa zehn Jahren narbig-atrophische, alopezische Herde mit follikulär gebundenen Hyperkeratosen und Pusteln am Kapillitium. Wimpern und Nägel waren unauffällig. Weiterhin bestand eine beidseitige Hornhautdystrophie mit Lichtempfindlichkeit. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen

20.03.2017 | Kolorektales Karzinom | Bild und Fall | Ausgabe 8/2017

Kolorektales Karzinom und Talgdrüsenkarzinom – wie lautet Ihre Diagnose?

58-jähriger Patient, 2016 stationär mit der Verdachtsdiagnose eines präsakralen Tumorrezidivs bei Zustand nach Proktokolektomie mit ileoanaler Pouchanastomose wegen 3 synchroner invasiver Adenokarzinome des Kolons (2) und Rektums (1) im Jahr 2014. Beiläufig berichtete er über einen am rechten Oberarm lokalisierten, walnussgroßen, klinisch als Atherom imponierenden Weichteiltumor. 

Autoren:
Dr. med. J. Harms, B. Kunzmann, T. Reineke-Plaass, H. H. Kreipe, A. Reinecke-Lüthge, R. Czymek, T. Jungbluth

10.03.2017 | Topische Pharmakotherapie | Leitthema | Ausgabe 6/2017

Lokaltherapie der Kopfhaut

Die topische Applikation von Wirksubstanzen auf die Kopfhaut wird bei einer Vielzahl von sog. Haarerkrankungen bzw. Systemdermatosen mit Kopfhautbeteiligung sowie bei Parasitosen praktiziert. Was es dabei zu beachten gilt, lesen Sie in dieser Übersichtsarbeit.

Autoren:
Prof. Dr. J. Wohlrab, J. Michael

01.03.2017 | Dermatologische Therapieverfahren | Fortbildung | Ausgabe 2/2017

Vorsicht bei der Selbstbehandlung von Schwielen und Clavi!

Bevor sich Patienten mit Schwielen und Hühneraugen einfach besser passende Schuhe kaufen, behandeln sie sich lieber selbst etwa mit Hühneraugenpflastern, Credohobeln oder sogar Bohrmaschinen. Dies birgt diverse Gefahren. Von welchen Maßnahmen sollten Sie abraten?

Autor:
Peter Kovar

01.03.2017 | Akne | AKTUELLE MEDIZIN | Sonderheft 1/2017

Verdächtige Akne bei jungem Kraftsportler

Ein 22-jähriger Bodybuilder stellte sich wegen Exophthalmus, verstärktem Haarausfall, Schlafstörungen und einem auffälligen Hautausschlag in der Praxis vor. Der Verdacht auf eine Acne medicamentosa als Folge eines Anabolikamissbrauchs drängte sich auf. Differenzialdiagnostisch war aber auch an andere Formen zu denken.

Autor:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Dr. Sportwiss. Christoph Raschka

01.03.2017 | Psoriasis | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 2/2017

Nagelpsoriasis: eine therapeutische Herausforderung

Wie behandelt man leichte Formen von Nagelpsoriasis? Wie die schweren Formen? Welche topischen und systemischen Therapieformen stehen derzeit zur Verfügung? Mehr zu Tüpfelnägel, Ölflecken, Onychodystrophie & Co. erfahren Sie in dieser CME-Übersicht.

Autoren:
Prof. Dr. med. Wiebke K. Ludwig-Peitsch, PD Dr. med. Astrid Schmieder

20.02.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Bild und Fall | Ausgabe 5/2017

Ein haariges Problem an den Ellenbogen

Bei einem 6‑jährigen Mädchen hat im 3. Lebensjahr eine vermehrte Behaarung im Bereich beider Ellenbogendorsalseiten begonnen. Die Haare sind dicht, überwiegend hell und bis zu 5 cm lang. Ein ähnlicher Befund, jedoch mit kürzeren Haaren, findet sich im Bereich des oberen Rückens. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
A. Kalampalikis, J. Tittelbach, P. Elsner

01.02.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Fortbildung | Ausgabe 1/2017

Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

Ein 6-jähriger, afrikanischer Junge wird mit seit dem 4. Lebensjahr zunehmend auftretenden, selten juckenden Hautveränderungen am Rumpf vorgestellt. Er wurde in unsere Hautklinik mit der Verdachtsdiagnose Lichen ruber planus überwiesen. 

Autoren:
Dr. med. Rana Jafari, Prof. Dr. med. Michael Tronnier

01.02.2017 | Acne inversa | Fortbildung | Ausgabe 2/2017

Acne inversa: Bei schweren Formen radikal exzidieren

Bei schweren Formen radikal exzidieren

Die Acne inversa gehört zu den häufigsten chronisch-inflammatorischen Dermatosen und ist wie andere (auto-)immunologisch vermittelte Erkrankungen mit internistischer Komorbidität assoziiert. Therapieoptionen variieren von topischen Präparaten bis zur operativen Sanierung.

Autor:
Dr. med. Andreas Pinter

11.01.2017 | Alopezie | Kasuistiken | Ausgabe 1/2017

Eigenhaartransplantation mittels Crosspunchmethode

Fallbeschreibung eines Patienten mit androgenetischer Alopezie

Der Haarausfall infolge einer androgenetischen Alopezie setzt die Betroffenen häufig unter einen großen Leidensdruck. Es wird ein 48-jähriger Patient kaukasischer Abstammung vorgestellt, der unter androgenetischer Alopezie leidet und mit der Crosspunchmethode behandelt wurde.

Autor:
A. Lehmann

09.01.2017 | Akne | Leitthema | Ausgabe 2/2017

Akne und Rosazea in der Schwangerschaft

Akne und Rosazea können sich in der Schwangerschaft verschlechtern oder dabei erstmals auftreten. Kontrollierte Studien zur Behandlung in der Schwangerschaft gibt es nicht. In diesem Beitrag werden die Empfehlungen der aktuellen Leitlinien zur Behandlung dieser Erkrankungen modifiziert dargestellt. 

Autoren:
S. K. Bechstein, Prof. Dr. F. Ochsendorf

01.01.2017 | Erkrankungen der Nägel | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 1/2017

Eigenartige Rillen in den Daumennägeln

Bei einem 35-jährigen, ansonsten gesunden Patienten traten seit etwa zwei Jahren eigenartige Nagelveränderungen auf. Er hatte bereits bei zahlreichen Ärzten vorgesprochen, ohne eine Erklärung zu finden. Trotz verschiedener lokaler Therapieversuche war der klinische Befund weitgehend unverändert geblieben.

Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen

01.01.2017 | Schizophrenie | Fortbildung | Ausgabe 1/2017

Isotretinoin als „second hit“ bei Schizophrenie?

Mit der Einnahme von Isotretinoin bei mittelgradiger Akne vulgaris hat für einen 23-Jährigen der „Untergang seinen Anfang genommen“. Er leidet seitdem unter Stimmungsverschlechterung, Schlafstörungen und Suizidgedanken – und hört erstmalig Stimmen.

Autoren:
Dr. med. Michael Kaczmarczyk, Dr. med. Carolin Laqua, Dr. Julian Hellmann-Regen, Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Isabella Heuser, Dr. med. Francesca Regen, Dr. med. Eric Hahn

01.12.2016 | Erkrankungen der Hautanhangsgebilde | gastbeitrag | Ausgabe 6/2016

Kosmetologische Diagnostik der Haare, Nägel und Haut

Die Dermatoskopie bietet dem Untersucher Einsicht in mikroanatomische Strukturen lebender Haut in dreidimensionaler Perspektive. Damit schließt sie die Lücke zwischen klinischer Blickdiagnose und histologischer Befunderhebung am Schnittpräparat. Über den Einsatz der Dermatoskopie bei Haare, Nägel und Haut, lesen Sie hier.

Autoren:
Dr. med Hans Schulz, Max Hundeiker, Jürgen Kreusch

Nächster Veranstaltungstermin

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise