Skip to main content
main-content

Erkrankungen der Netzhaut

DDG Praxisempfehlungen: Diabetische Retinopathie und Makulopathie

Proliferative diabetische Retinopathie

Die diabetische Retinopathie ist eine häufige mikrovaskuläre Komplikation bei Diabetes mellitus. Sie verläuft lange Zeit symptomlos. Daher müssen auch ohne Verschlechterung des Sehvermögens regelmäßige ophthalmologische Kontrollintervalle eingehalten werden.

DDG Praxisempfehlungen: Diabetische Retinopathie und Makulopathie

Proliferative diabetische Retinopathie

Die diabetische Retinopathie ist eine häufige mikrovaskuläre Komplikation bei Diabetes mellitus. Sie verläuft lange Zeit symptomlos. Daher müssen auch ohne Verschlechterung des Sehvermögens regelmäßige ophthalmologische Kontrollintervalle eingehalten werden.

25 neue Wirkstoffe auf dem Markt

Wissenschaftlerin hält Pille

Neue Wirkstoffe, neue Kombinationen, neue galenische Zubereitungen. Neben Arzneimitteln für Krebs-, Infektions- und Blutungskrankheiten sind 2019 auch Orphan Drugs und kindgerechte Darreichungsformen zugelassen worden.

Augenbeteiligung bei Großgefäßvaskulitis erkennen und angemessen therapieren

Typische anteriore ischämische Optikusneuropathie (AION)

Sowohl die Riesenzellarteriitis als auch die Takayasu-Arteriitis sind Formen der Großgefäßvaskulitis und können sich am Auge manifestieren. Symptome, Diagnostik und Therapie der möglichen Formen der Augenbeteiligung sind im CME-Beitrag beschrieben.

Opthalmologie für den Hausarzt

Notfallsituationen am Auge – Leitfaden für die Praxis

Metallischer Fremdkörper auf der Hornhautoberfläche des Auges

Allgemeinmediziner sind häufig die erste Anlaufstelle für Patienten mit akuten Augenleiden. Jedoch ist nicht jeder dramatisch anmutende Fall auch ein wirklicher Notfall. Wie man zwischen Bagatelle und ernstzunehmendem Notfall unterscheidet, zeigt der nachfolgende Beitrag. Ein Leitfaden im Management der wichtigsten Augennotfälle.

CME-Fortbildungsartikel

26.04.2021 | Erkrankungen der Netzhaut | CME | Ausgabe 8/2021

Einheitliche Klassifikation des pachychorioidalen Krankheitsspektrums

Die pachychorioidalen Erkrankungen sind alle durch eine Verdickung der Aderhaut gekennzeichnet. Die Gruppe umfasst die folgenden Krankheitsgruppen: pachychorioidale Pigmentepitheliopathie (PPE), Chorioretinopathia centralis serosa (CCS) …

21.04.2021 | Glaukom | CME | Ausgabe 6/2021

Optische Kohärenztomographie-Angiographie (OCT-A)

Die optische Kohärenztomographie-Angiographie (OCT-A) ist eine vielversprechende, nichtinvasive Bildgebungsmodalität. Sie ermöglicht erstmals eine Präzise dreidimensionale Darstellung der retinalen Mikrozirkulation ohne den Einsatz von …

16.04.2021 | Makuladegeneration | CME | Ausgabe 9/2021

Chorioretinopathia centralis serosa

Die Chorioretinopathia centralis serosa (CCS) ist nach der altersbedingten Makuladegeneration, der diabetischen Retinopathie und dem retinalen Venenverschluss die vierthäufigste Erkrankung der Makula und eine Ursache für irreversible Sehminderung.

20.01.2021 | Erkrankungen der Netzhaut | CME | Ausgabe 3/2021

Retinale Bildgebung bei traktiven vitreomakulären Erkrankungen

Fortschritte in der retinalen Bildgebung haben in den letzten Jahren das Wissen über vitreomakuläre Netzhauterkrankungen erheblich erweitert und unsere Möglichkeiten für eine individuelle Therapieführung verbessert. Optische …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

16.12.2015 | Erkrankungen der Netzhaut | Kasuistiken | Ausgabe 8/2016

Retinale Blutungen und venöse Stase bei einem 10 Monate alten Säugling nach Sturz?

Die vorliegende Kasuistik beschreibt den Fall eines 10 Monate alten Säuglings, der vom Notarzt bewusstlos und intubiert in unsere Klinik gebracht wurde. Anamnestisch gab der Vater an, dass sein Kind von der Couch gefallen sei.

26.11.2015 | Erkrankungen der Netzhaut | Kasuistiken | Ausgabe 8/2016

Frosted-Branch-Angiitis

Die Frosted-Branch-Angiitis stellt eine Spezialform einer retinalen Vaskulitis dar. Obwohl die Mehrheit der Frosted-Branch-Angiitis-Fälle idiopathisch ist, sollte eine systematische Abklärung durchgeführt werden, um z. B. eine infektiöse Genese oder Autoimmunerkrankung auszuschließen.

12.11.2015 | Erkrankungen der Netzhaut | Kasuistiken | Ausgabe 7/2016

Vitrektomie bei retinaler Proliferation im Kindesalter nach hämolytisch-urämischem Syndrom

Membranöse Veränderungen der Retina können aufgrund verschiedener Ursachen auftreten. Am häufigsten entstehen sie idiopathisch mit zunehmendem Alter. Des Weiteren sind epi- und subretinale Membranbildungen nach schweren Infektionen beschrieben.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

30.08.2021 | Netzhautablösung | Originalien Open Access

Subretinale Lufteingabe zur Behandlung postoperativer Netzhautfalten nach Ablatio

Nach einer Operation der Netzhaut bei Ablatio retinae kann es neben einer Verlagerung der Retina zu einer die gesamte Netzhautdicke betreffende Faltenbildung der Netzhaut kommen. Solche Falten treten besonders nach Vitrektomie oder Buckelchirurgie …

Autoren:
Dr. Viola Radeck, Prof. Horst Helbig, Dr. Philipp Prahs

05.08.2021 | Makuladegeneration | Originalien

Erste Erfahrungen mit Brolucizumab bei neovaskulärer altersabhängiger Makuladegeneration und Therapierefraktärität unter der bisherigen Anti-VEGF-Therapie

Mit Brolucizumab steht ein neues Anti-„vascular endothelial growth factor“ (VEGF)-Präparat zur Therapie der neovaskulären altersabhängigen Makuladegeneration (nAMD) zur Verfügung. Da in den Zulassungsstudien gute morphologische Ergebnisse …

Autoren:
Dr. med. Marius Book, M. Ziegler, K. Rothaus, H. Faatz, M. Gutfleisch, G. Spital, A. Lommatzsch, D. Pauleikhoff

29.07.2021 | Hamartome | Das diagnostische und therapeutische Prinzip

Retinale Tumoren im Erwachsenenalter – Teil 2: Nichtvaskuläre Tumoren der Retina und des retinalen Pigmentepithels

Retinale Tumoren bilden eine heterogene Gruppe angeborener und erworbener Läsionen. Im zweiten Teil des Beitrags werden die retinozytären und Gliazelltumoren der Retina, Tumoren des retinalen Pigmentepithels, maligne Tumoren wie Lymphome und …

Autoren:
Roya Piria, Felix Rommel, Michael Zimbelmann, Kristina Erikson, Neele Babst, Anton Brosig, Josephine Christin Freitag, Mahdy Ranjbar, Salvatore Grisanti, Vinodh Kakkassery

26.07.2021 | Hämangiom | Das diagnostische und therapeutische Prinzip

Retinale Tumoren im Erwachsenenalter – Teil 1: Vaskuläre Tumoren der Retina

Retinale Tumoren bilden eine heterogene Gruppe angeborener und erworbener Läsionen. In dieser vorliegenden Reviewserie werden die wichtigen Tumoren der Retina in 2 Artikeln diskutiert und vorgestellt. In diesem ersten Teilartikel werden die …

Autoren:
Roya Piria, Felix Rommel, Michael Zimbelmann, Kristina Erikson, Neele Babst, Anton Brosig, Josephine Christin Freitag, Mahdy Ranjbar, Salvatore Grisanti, Vinodh Kakkassery

17.06.2021 | Netzhautablösung | Originalien

Ablatiochirurgie: Trends über 15 Jahre

Die Akten aller Patienten, die zwischen Januar 2005 und März 2020 an einem universitären Zentrum mit einem Einzugsgebiet von 2–3 Mio. operiert wurden, wurden retrospektiv untersucht. Eingeschlossen wurden alle Augen mit unkomplizierter primärer …

Autoren:
Dr. Viola Radeck, Horst Helbig, Teresa Barth, Maria-Andreea Gamulescu, Philipp Prahs, David Maerker

04.06.2021 | Netzhautablösung | Originalien

Ursachen und Risikofaktoren für eine erneute Netzhautablösung nach Silikonölentfernung bei verschiedenen vitreoretinalen Grunderkrankungen

Die Ablatio retinae gehört zu den schwerwiegendsten ophthalmologischen Notfällen, da sie unbehandelt häufig zur Erblindung führt [ 2 ]. Die Pars-plana-Vitrektomie mit Ölfüllung ist eine Standardtechnik bei komplexen Netzhautablösungen. Bei ca.

Autoren:
Agharza Ashurov, Melanie Hundhammer, Walter Sekundo, Stephan Schulze

25.05.2021 | Retinitis pigmentosa | Leitthema | Ausgabe 9/2021

Neurocomputationelle Ansätze zur objektiven Funktionsüberprüfung des Sehens

Moderne Therapieoptionen [ 1 ] stellen das Instrumentarium zur Überprüfung von Struktur und Funktion der Sehbahn vor neuartige Herausforderungen. Während diese Therapiekonzepte insbesondere auf die Wiederherstellung der retinalen Funktion zielen …

Autoren:
Michael B. Hoffmann, Lars Choritz, Hagen Thieme, Gokulraj T. Prabhakaran, Robert J. Puzniak

19.04.2021 | Makuladegeneration | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2021

Die Behandlung der feuchten Makuladegeneration mit Akupunktur

Ich setze seit mehr als 25 Jahren Akupunktur bei der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) ein, allerdings fast ausschließlich bei der feuchten Form. Ein früherer Nachbar unserer Praxis, Augenarzt, erklärter Schulmediziner und …

Autor:
Naschmil Pollmann

15.04.2021 | Diabetische Retinopathie | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2021

Das Mikrobiom bei ophthalmologischen Erkrankungen

Mikrobiom bezeichnet die uns besiedelnden Mikroorganismen, die in und auf unserem Körper, größtenteils aber im Darm symbiotisch leben. Dank der DNA-Sequenzierung konnte deren Genom entschlüsselt werden, was in den letzten beiden Jahrzehnten zu …

Autor:
Annetta Dimitrow

25.03.2021 | Makuladegeneration | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2021

Chinesische Arzneitherapie zur Therapie von Augenerkrankungen

Die Indikation dieser Rezeptur sind Füllemuster im Bereich Leber- Gan /Gallenblase- Dan , also Leber-Hitze – Gan Re – oder Leber-Feuer – Gan Huo – und Feuchte-Hitze – Shi Re in Le/Gb. Symptome können gerötete, entzündete, geschwollene, schmerzhafte …

Autor:
Dr. Anna Mietzner
weitere anzeigen

Sonderformate

"Time is vision" - Gemeinsam Sehvermögen mit Ranibizumab deutlich verbessern

Der retinale Venenverschluss (RVV) ist für die Betroffenen oft ein einschneidendes Ereignis – das zudem auf ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko hinweisen kann. Erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling, wie die Zulassungserweiterung der VEGF-Inhibitoren vor 10 Jahren die Behandlung eines visusmindernden Makulaödems aufgrund eines RVV verbessert hat und warum die interdisziplinäre Kooperation der Hausärzte und Internisten mit den Augenärzten so wichtig ist.

Novartis Pharma GmbH

Buchkapitel zum Thema

2018 | Augenerkrankungen in der Hausarztpraxis | OriginalPaper | Buchkapitel

Beschwerden und Erkrankungen im Bereich der Augen

Am Auge erkrankte Personen suchen heute zunehmend den Augenarzt direkt auf, denn die Beschwerden können vom Laien selbst dem Organ »Auge« anatomisch und funktionell zugeordnet werden. Andererseits wird mancher auch von der Angst getrieben, seine …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

01.09.2021 | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen | Ausgabe 9/2021

Gemeinsame Empfehlungen zur anästhesiologischen Versorgung in der Ophthalmochirurgie

In der Fassung vom 03.03.2021

18.08.2021 | COVID-19 | Leitthema | Ausgabe 9/2021 Zur Zeit gratis

Telemedizinische Ansätze in der Augenheilkunde in Zeiten von COVID-19

29.07.2021 | Leitthema | Ausgabe 8/2021

Idiopathische orbitale Entzündungen

Bildnachweise