Skip to main content
main-content

28.11.2017 | Erkrankungen der Netzhaut | Nachrichten

Generationenübergreifende Analyse

Altersabhängige Makuladegeneration wird seltener

Autor:
Peter Leiner
Die Wahrscheinlichkeit, an einer altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) zu erkranken, ist in den USA in den vergangen Jahrzehnten möglicherweise deutlich gesunken. Diese Entwicklung läuft seit Anfang des 20. Jahrhunderts parallel mit der Abnahme des Risikos für kardiovaskuläre Erkrankungen und Demenz.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.