Skip to main content
main-content

Erkrankungen der Tränenorgane

Artikel aus unseren Fachzeitschriften zum Thema

04.11.2020 | Trockenes Auge | Originalien

Streifenmeniskometrie und Schirmer-Test

Vergleichende Betrachtung in der Diagnostik des trockenen Auges

Ein häufiges Krankheitsbild in der augenärztlichen Regelversorgung ist das trockene Auge. Für die zielgerichtete Diagnostik des Krankheitsbildes stehen verschiedene Testverfahren zur Verfügung. Eine neue Methode stellt die Streifenmeniskometrie …

Autoren:
Konrad Schulze, Rico Großjohann, Sebastian Paul, Lukas Bossaller, Frank Tost

01.09.2020 | Erkrankungen der Lider | CME | Ausgabe 9/2020

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen sind häufig und können den Krankheitsverlauf erheblich komplizieren. Sie können sich als Refraktionsanomalien, Hornhautdegenerationen, Erkrankungen der Augenoberfläche, Hornhautinfiltrate …

Autor:
Prof. Dr. med. Elisabeth M. Messmer

07.07.2020 | Trockenes Auge | Übersichten Open Access

Ergebnisse der Sicca-Forschungsförderung 2016

Der Sicca-Förderpreis unterstützt die Entwicklung wissenschaftlicher Arbeiten zu Pathogenese, Diagnostik und Therapie des trockenen Auges und Augenoberflächenerkrankungen. Er wird nach befristeter Ausschreibung im deutschsprachigen Raum …

Autoren:
A. Musayeva, A. Gericke, F. Jäger, F. Paulsen, M. Braun, B. Fabry, R. Braun, D. Pauly, C. Holtmann, G. Geerling, Sicca-Preis-Jury

19.05.2020 | Glaukom | Übersichten | Ausgabe 2/2021

Präoperatives Management bei subkonjunktivalen/subtenonalen glaukomchirurgischen Operationen unter besonderer Berücksichtigung des Gelimplantats (XEN®)

Die Augenoberfläche und ihre Adnexe umfassen u. a. die Hornhaut, die bulbären und palpebralen Abschnitte der Bindehaut, den Tränenapparat sowie das nasolakrimale System. Der Tränenapparat ist für die Produktion des Tränenfilms verantwortlich. Die …

Autoren:
Prof. Dr. C. Erb, M. Schargus, K. Klabe, B. Voykov, A. Jünemann

03.02.2020 | Augenerkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 2/2020

Entzündetes Auge: Was tun?

Frau T., 54 Jahre alt, kommt in die Sprechstunde und beklagt, seit drei Tagen stark gerötete, brennende und tränende Augen zu haben. Die Beschwerden werden immer schlimmer. „Herr Doktor, ich glaube ich habe ein entzündetes Auge, was soll ich tun?“

Autoren:
Dr. med. Thomas C. Kreutzer, Prof. Dr. med. Siegfried G. Priglinger

18.09.2019 | Trockenes Auge | Das diagnostische und therapeutische Prinzip | Ausgabe 10/2019

Pulslichttherapie („intense pulsed light“) als Therapieoption bei der Behandlung der Meibom-Drüsen-Dysfunktion

Die Meibom-Drüsen-Dysfunktion (MDD) ist eine häufige Ursache für die Entstehung des trockenen Auges. Die IPL(„intense pulsed light“)-Therapie stellt eine neue, zugelassene Behandlungsmethode dar. Der Behandlungszyklus sieht 2 bis 4 Sitzungen vor …

Autoren:
Dr. med. A. Schuh, Prof. Dr. med. S. Priglinger, Prof. Dr. med. E. M. Messmer

06.08.2019 | Diabetische Retinopathie | Leitthema | Ausgabe 9/2019

Forschungs- und Entwicklungsbedarf in der Augenheilkunde („Unmet needs“)

Ein konsensbasierter Fahrplan des European Vision Institute (EVI) für die Jahre 2019 bis 2025
Autoren:
MD, PhD Univ.-Prof. C. Cursiefen, F. Cordeiro, J. Cunha-Vaz, T. Wheeler-Schilling, H. P. N. Scholl, das EVI Steering Board

01.03.2019 | Atopische Dermatitis | Sonstiges | Ausgabe 1/2019

Hautkrankheiten, die ins Auge gehen

Haut und Auge entstehen bei der Entwicklung des menschlichen Embryos aus denselben Zellen. Deshalb haben die Gewebe beider Organe Ähnlichkeiten. Die Folge: Haut und Auge können von denselben Krankheiten betroffen sein.

Autor:
Friederike Klein

07.12.2018 | Trockenes Auge | Leitthema | Ausgabe 2/2019

Klinik und Diagnose der neurotrophen Keratopathie

Die neurotrophe Keratopathie kann wie eine Oberflächenstörung, ein Hornhautepitheldefekt oder ein Hornhautulkus imponieren. Sie kann im Rahmen von Infektionen, Autoimmunerkrankungen, nach Trauma und okulärer Chirurgie, bei intrakranieller …

Autor:
Prof. Dr. E. M. Messmer

17.07.2018 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Leitthema | Ausgabe 10/2018

Zum Weinen: Erkennen Sie die Tränenwegserkrankung?

Ein strukturiertes patientenzentriertes Versorgungskonzept

"Die Palpation des Tränensacks sollte nicht vor der Prüfung des Spontanabflusses erfolgen" – Praxisrelevante Tipps für die interdisziplinäre Diagnostik und Therapie von Tränenwegserkrankungen bietet dieser Übersichtsartikel. 

Autoren:
Dr. J. Heichel, H.-G. Struck, A. Glien

14.05.2018 | Erkrankungen der Tränenorgane | Leitthema | Ausgabe 6/2018

Pitfalls in der Tränenwegschirurgie

Die operative Versorgung der intra- und postsakkalen Tränenwegstenose gehört zu den besonders erfolgversprechenden Eingriffen in der Rhinologie. Doch das Potenzial der endonasalen Dakryozystorhinostomie kann nur dann ganz ausgeschöpft werden, wenn alle möglichen Schwierigkeiten bekannt sind und so vermieden werden können.

Autor:
Prof. Dr. T. Kühnel

12.04.2018 | Trockenes Auge | CME | Ausgabe 5/2018

Diagnostik des trockenen Auges

Das trockene Auge ist eines der häufigsten ophthalmologischen Krankheitsbilder mit steigender Prävalenz in den vergangenen Jahren. Es bestehen zahlreiche allgemeine und okuläre Risikofaktoren. Die Pathogenese des trockenen Auges ist …

Autoren:
FEBO, MHBA PD Dr. C. Jacobi, E. M. Messmer

17.11.2017 | Erkrankungen der Tränenorgane | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 12/2017

Woher kommt der Tränensee?

Folge 33

Ein 71-jähriger Patient stellt sich mit seit zwei Jahren bestehendem Tränenträufeln des rechten Auges vor. Intermittierend fällt trübes Tränensekret auf. Die klinische HNO-Untersuchung zeigt bis auf einen Tränensee im Bereich des Bindehautsacks einen Normalbefund. Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. med. A. Darbinjan, Prof. Dr. med. M. Neudert

13.11.2017 | Trockenes Auge | Leitthema | Ausgabe 2/2018

Neue aktuelle und zukünftige Therapieoptionen in der Behandlung des trockenen Auges

Das trockene Auge wurde im Mai 2017 vom „Dry Eye Workshop – DEWSII“ neu definiert. Dementsprechend handelt es sich um eine „multifaktorielle Erkrankung der Augenoberfläche, gekennzeichnet durch einen Verlust der Homöostase des Tränenfilms und …

Autor:
Prof. Dr. E. M. Messmer

13.11.2017 | Trockenes Auge | Leitthema | Ausgabe 2/2018

Blepharitiskomponente des trockenen Auges

In dieser Übersicht werden weiterhin relevante ältere sowie neuere Informationen zur chronischen Blepharitis mit Epidemiologie, Symptomen, Befunden und Pathophysiologie insbesondere im Kontext des trockenen Auges dargestellt. Die chronische …

Autoren:
Prof. Dr. C. Auw-Hädrich, T. Reinhard

30.10.2017 | Augenerkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Sonderheft 3/2017

CME: Was steckt hinter dem roten Auge Ihres Patienten?

Das Auge und insbesondere die Sehkraft haben in unserem Alltag und Berufsleben einen immens hohen Stellenwert. Daher sollten Sie bei Patienten mit Augenproblemen — insbesondere bei visusbedrohenden Erkrankungen — die Diagnose möglichst früh stellen.

Autoren:
Dr. med. Isabel Görsch, Prof. Dr. med. Christos Haritoglou

06.10.2017 | Trockenes Auge | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen | Ausgabe 11/2017

Stellungnahme des BVA und der DOG zu physikalischen Therapieformen des trockenen Auges

Stand Juli 2017

Die Erkrankung des trockenen Auges oder Dry Eye Disease (DED) wird in zwei Hauptformen, das evaporativ trockene Auge und das flüssigkeitsdefizitäre trockene Auge unterteilt, die jedoch häufig als Mischform kombiniert auftreten. Das evaporativ …

Autoren:
Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V., Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft

30.11.2016 | Erkrankungen der Tränenorgane | CME | Ausgabe 1/2017

CME: Diagnose und Behandlung des tränenden Auges

Oft sind HNO- und Augenärzte mit dem tränenden Auge konfrontiert. Welche Ursachen kommen in Frage, mit welchen Tests können Sie die Diagnose eingrenzen und wie therapieren Sie - alle Antworten dazu, bekommen Sie in unserem CME-Beitrag.

Autoren:
Dr. M. Schargus, G. Geerling

06.07.2016 | Diagnostik in der Rheumatologie | Leitthema: Meilensteine in der Rheumatologie: 75 Bände Innovation | Ausgabe 6/2016

IgG4-assoziierte Erkrankungen

IgG4-RD können in nahezu allen anatomischen Regionen auftreten. Wichtige Manifestationen sind die AIP I, die chronische Periaortitis, die retroperitoneale Fibrose und die chronische Schwellung von Tränen- und Speicheldrüsen. Alles zur Diagnostik und Therapie bei diesen Erkrankungen finden Sie hier.

Autoren:
M. Diller, K. Evert, Prof. Dr. M. Fleck

01.06.2016 | Fremdkörper in Nase und Nebenhöhlen | Leitthema | Ausgabe 6/2016

Elf Fälle von Konkrementen in den ableitenden Tränenwegen

Therapeutische Empfehlungen

Dakryolithen stellen eine wichtige Differenzialdiagnose bei der Behandlung von Tränenabflussstörungen dar. In 11 Fällen bekommen Sie verschiedene chirurgische Möglichkeiten zur Entfernung der Konkremente aus den TNW aufgezeigt.

Autoren:
Dr. med. J. Heichel, A. Sandner, U. Siebolts, D. Bethmann, H.-G. Struck

01.06.2016 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Leitthema | Ausgabe 6/2016

Anatomie und Physiologie der ableitenden Tränenwege

Frischen Sie ihr Grundwissen auf! Eine Übersicht basierend auf dem heutigen Kenntnisstand zur Tränenwegsanatomie und -physiologie, sowie dem Tränentransport erwartet Sie.

Autoren:
Prof. Dr. F. Paulsen, F. Garreis, M. Schicht, L. Bräuer, M. J. Ali, S. Sel

25.05.2016 | Erkrankungen der Tränenorgane | Leitthema | Ausgabe 6/2016

Die Behandlung von Tränenwegsstenosen aus HNO‑ärztlicher Sicht

 Bei postsakkalen Tränenwegsstenosen ist der HNO-Arzt gefragt. Dabei bietet die Dakryozystorhinostomie ein sicheres chirurgisches Verfahren mit hohen Erfolgsraten. Unsere Übersicht beleuchtet den Eingriff von präoperativer Diagnostik bis zur Komplikationsvermeidung.

Autoren:
Privatdozent Dr. med. C. Ginzkey, Prof. Dr. med. R. Mlynski

24.05.2016 | Erkrankungen der Tränenorgane | Leitthema | Ausgabe 6/2016

Tumoren der ableitenden Tränenwege

Die Prävalenz von Neoplasien des Tränenwegssystems ist sehr gering. Liegt eine solche jedoch vor, kann dies für den Patienten u. U. lebensbedrohlich sein. Eine frühzeitige Diagnosestellung und Behandlung ist daher entscheidend. 

Autoren:
C. von Goscinski, K. R. Koch, C. Cursiefen, L. M. Heindl

24.02.2016 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Leitthema | Ausgabe 6/2016

Die konnatale Dakryostenose aus ophthalmologischer Sicht

Ursachen, Diagnostik und therapeutisches Stufenkonzept

Tränenabflussstörungen im Kindesalter sind häufige Fragestellungen, mit denen Kinder- und Augenärzte konfrontiert werden. Für die Behandlung stehen konservative sowie invasive Maßnahmen zur Verfügung.

Autoren:
Dr. med. J. Heichel, T. Bredehorn-Mayr, H.-G. Struck

23.02.2016 | Erkrankungen der Tränenorgane | Originalien | Ausgabe 8/2016

Erhöhte Prävalenz konnataler Tränenwegsstenosen nach Sectio caesarea

In einer prospektiven Studie untersuchten wir insgesamt 110 konsekutive Kinder, die sich mit dem Beschwerdebild einer akuten konnatalen Tränenwegsstenose zwischen März 2004 und September 2005 in unserer Augenklinik vorstellten.

Autoren:
PD. Dr. Dr. med. habil. Claudia Kuhli-Hattenbach, M. Lüchtenberg, C. Hofmann, T. Kohnen

01.02.2016 | Trockenes Auge | Leitthema | Ausgabe 2/2016

Psychosomatische Aspekte beim trockenen Auge

Der Leidensdruck bei trockenen Augen ist nur bedingt mit objektiven Symptomen in Einklang zu bringen ist [ 12 ]. Die Ätiologie ist breit gestreut, psychische Probleme sind ein möglicher Hintergrund [ 10 ]. Bei trockenen Augen wurden Angst und …

Autor:
Dr. J. Nepp
Bildnachweise