Skip to main content
main-content

Erkrankungen des Ohrs

Empfehlungen der Redaktion

01.06.2018 | Schwindel | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2018

CME: Was der HNO-Arzt bei akutem Schwindel tun kann

Das Symptom des akuten Schwindels kann Ausdruck verschiedenster Störungen und Erkrankungen sein. Durch eine strukturierte Anamnese und zielgerichtete Diagnostik lassen sich die meisten Ursachen im HNO-Fachgebiet rasch herausfiltern und wirkungsvoll therapieren.

Autor:
Prof. Dr. med. Eike Krause

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Schwindelformen im Überblick

Schwindel ist nicht gleich Schwindel

Schwindel ist ein häufiges Symptom, hinter dem verschiedene Ursachen stecken können. Was alle Schwindelformen gemeinsam haben, welche Formen am häufigsten vorkommen und worin sie sich voneinander unterscheiden, fasst Prof. Dr. Michael Strupp kurz und knapp im Video-Interview zusammen.

25.09.2017 | Hörstörungen | Leitthema | Ausgabe 5/2018

Verbessern Cochleaimplantate die kognitiven Fähigkeiten?

Der Zusammenhang zwischen Hörstörungen und kognitiven Defiziten ist inzwischen belegt. Ob eine Hörrehabilitation bei Älteren mithilfe eines Cochleaimplantats, einen protektiven Effekt auf die kognitiven Fähigkeiten und damit auch auf das Demenzrisiko haben kann, bespricht unsere Übersicht.

Autoren:
Dr. S. Knopke, H. Olze

07.02.2018 | Mittelohr | Leitthema | Ausgabe 4/2018

Otologie: Neue Anwendungsmöglichkeiten der Laser-Doppler-Vibrometrie

Lange wurde an Probanden und Patienten untersucht, inwieweit die Laser-Doppler-Vibrometrie in der klinischen Diagnostik vorteilhaft sein könnte. Einige Anwendungsmöglichkeiten haben sich dabei herauskristallisiert. Unsere Übersicht stellt Ihnen diese in Wort, Bild und Ton vor!

Autoren:
Dr. med. T. Strenger, M. Brandstetter, T. Stark, F. Böhnke

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

(Nicht-)Medikamentöse Therapie & Co.

Die vier Therapieprinzipien bei Schwindel

Die meisten Schwindelsyndrome haben eine gutartige Ursache und lassen sich erfolgreich therapieren. Welche Prinzipien hier angewendet werden, mit welchen Nebenwirkungen man rechnen sollte und ob es alternative Therapieansätze gibt, fasst Prof. Dr. Michael Strupp im Video-Interview zusammen.

Themensammlung

Lärmschwerhörigkeit erkennen & bewerten

Lärmschwerhörigkeit ist trotz großer Bemühungen um Lärmreduktion und -protektion immer noch die am häufigsten anerkannte Berufskrankheit. In unserer Sammlung haben wir Ihnen hilfreiche Übersichten & Kasuistiken zur Diagnosefindung und Beurteilung der Lärmschwerhörigkeit zusammengestellt.

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

"Alter ist keine Krankheit"

Besonderheiten von Schwindel im Alter

Nicht selten wird Schwindel bei älteren Patienten als Alterserscheinung abgetan. Warum das falsch ist und welche Unterschiede es bei der Diagnosestellung und Behandlung von älteren Schwindelpatienten gibt, dazu spricht Prof. Dr. Michael Strupp im Video-Interview.

19.01.2018 | Ohrgeräusche | Bild und Fall | Ausgabe 5/2018

Was klickte da im Ohr?

Eine 58-jährige Patientin, mit eingestellter arteriellen Hypertonie, stellte sich mit einem seit 2 Wochen erstmals aufgetretenen, linksseitigen, intermittierenden, pulsatilen Ohrgeräusch vor. Es bestanden weder Schwindel, Ohrdruck, Hörminderung noch andere Erkrankungen im HNO-Bereich. Ihre Diagnose?

Autoren:
F. Biber, PD Dr. med. C. H. Nolte, PD Dr. med. A. E. Albers

07.02.2018 | Tinnitus | Leitthema | Ausgabe 5/2018

Mit der Smartphone-App gegen Tinnitus

In den letzten Jahren wurden vermehrt Smartphone-basierte-Anwendungen für medizinische Zwecke entwickelt, u.a. auch für die Tinnitusbehandlung. Diese Übersichtsarbeit stellt Ihnen Wirksamkeit & Nebenwirkungen, der sich bereits auf dem Markt befindenden Apps zur Tinnitus-Therapie vor.

Autor:
Prof. Dr. G. Hesse

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Schnell und sicher erkennen

Wann ist Schwindel ein Notfall?

Schwindel hat meist gutartige Ursachen – er kann aber auch eine akute Notfallsituation darstellen. Wie Sie einen Notfall in der Praxis erkennen, schildert Prof. Dr. Michael Strupp im Video-Interview.

14.02.2017 | Schwindel | Kurzbeiträge | Ausgabe 2/2018

Drehschwindel und Tipp-Geräusch auf dem Ohr – Wo liegt der Grund?

Seit einigen Wochen treten bei einer 68-Jährige spontan Drehschwindelattacken auf. Sie dauern wenige Sekunden an und sind begleitet von Übelkeit und ungerichteter Stand- und Gangunsicherheit. Zudem hat sie seit etwa einem Jahr ein schreibmaschinenartig klingendes tippendes Geräusch auf dem rechten Ohr.

Autoren:
Prof. Dr. P. P. Urban, R. Brüning

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

"Diagnose auf einem Silbertablett"

Diagnosestellung bei Schwindel – darauf kommt es an

Schwindel ist eines der häufigsten Symptome in der ärztlichen Praxis. Um der Ursache auf die Spur zu kommen, braucht es oft gar nicht viel: Wonach Sie Ihre Patienten fragen und worauf Sie bei der körperlichen Untersuchung achten sollten – vier wichtige Aspekte erläutert Prof. Dr. Dr. Strupp im Video-Interview.

02.03.2018 | Hörstörungen | Repetitorium Facharztprüfung | Ausgabe 4/2018

Schwerhörigkeit nach Bombenanschlag: Was steckte dahinter?

Folge 35

Eine 50-jährige Asylantin stellt sich mit beidseitiger Schwerhörigkeit vor, die nach einem Bombenanschlag vor 7 Jahren auftrat. Zudem war das rechte Ohr häufiger von einer Otorrhö belastet. Die mikroskopische Untersuchung ergab eine leicht feuchte Perforation beider Seiten, rechts subtotal.

Autoren:
Prof. Dr. C. Offergeld, A. Alballaa

20.04.2018 | Hörstörungen | Nachrichten

Eine Frage der Stöpsel

Warum Freiluftkonzerte auf die Ohren schlagen

Manche Konzerte unter freiem Himmel vermitteln nicht nur dauerhafte Eindrücke, sondern auch einen vorübergehenden Hörverlust. Welche Faktoren dabei mitspielen, haben niederländische HNO-Ärzte untersucht.

Autor:
Robert Bublak

07.04.2018 | Schwindel | Fortbildung | Ausgabe 2/2018

Wenn der Schwindel die Akutphase überdauert

Vestibuläre Krisen sind für die Betroffenen ein beängstigendes Ereignis und für den HNO-Arzt eine Herausforderung – vor allem, wenn der Schwindel nicht geht. Ein möglicher Grund: die nicht gelingende „Re-Adaptation“ auf die – in der Akutphase – sinnvolle Hemmung des vestibulären Systems. Was Sie tun können, diskutiert diese Übersicht.

Autor:
Dr. med. Helmut Schaaf

15.11.2017 | Tinnitus | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Neurofeedback in der Behandlung des chronischen Tinnitus

Überblick und Ausblick

Neurofeedback eignet sich nachgewiesenermaßen für die Behandlung von Aufmerksamkeitsproblemen, Hyperaktivität, Depression oder Migräne. Auch zur Behandlung von Tinnitus ist dieses Verfahren wiederholt in Studien mit dem Erfolg einer Besserung der Tinnitussymptomatik eingesetzt worden. Ist das Verfahren nun bereit für die Routine?

Autoren:
Prof. Dr. med. T. Kleinjung, C. Thüring, D. Güntensperger, P. Neff, M. Meyer

26.02.2018 | Tinnitus | Originalien | Ausgabe 3/2018

Multimodale Tinnitustherapie: Wie effektiv ist sie wirklich?

Eine 5‑Jahres-Katamnese

Ein Therapieansatz bei Tinnitus sind multimodale Therapieprogramme wie die 7-tägige, multimodale Tinnitus-Intensivtherapie (MTRT). In einer Studie der Charité wurde die Langzeitwirkung der MTRT untersucht. Ob der Therapieeffekt auch nach 5 Jahren noch nachweisbar war, erfahren Sie hier.

Autoren:
P. Brüggemann, J. Otto, N. Lorenz, S. Schorsch, A. J. Szczepek, B. Böcking, Prof. Dr. med. B. Mazurek

15.02.2018 | Hörstörungen | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Strategien für eine regenerative Therapie der Schwerhörigkeit

Was sind gegenwärtig die vielversprechendsten Strategien für die Regeneration von Haarzellen im Innenohr? Wie kann Schwerhörigkeit mit stammzell- bzw. gentransferbasierten Therapien behandelt werden? Und welche pharmakologischen Interventionen sind möglich? Antworten liefert Ihnen die folgende Übersicht.

Autoren:
PD Dr. med. Dr. med. habil. M. Diensthuber, T. Stöver

17.08.2017 | Hörstörungen | Kasuistiken | Ausgabe 3/2018

CI-Versorgung bei einem Kind mit 7q-Mikrodeletionssyndrom

Trotz massiver geistiger Einschränkungen ist eine Cochleaimplantatversorgung möglich und sollte angestrebt werden. Das zeigt auch dieser besondere Fall eines Mädchens mit Innenohrschwerhörigkeit, geistiger Einschränkung und anogenitalen Missbildungen.

Autoren:
Dr. A. Roemer, T. Lenarz, A. Lesinski-Schiedat

07.02.2018 | Angststörungen | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Aktuelle Aspekte zu Tinnitus und Depression

Depressionen, Angststörungen sowie somatoforme Störungen stellen ernst zu nehmende Prädiktoren für eine schlechte Prognose der Tinnitusentwicklung dar. Die S3-AWMF-Leitlinie "Tinnitus" hat der Thematik daher viel Platz eingeräumt. Auf die wichtigsten Aspekte geht diese Übersicht ein.

Autoren:
Dr. V. Kratzsch, G. Goebel

Meistgelesene Beiträge

01.06.2018 | Schwindel | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2018

CME: Was der HNO-Arzt bei akutem Schwindel tun kann

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Besonderheiten von Schwindel im Alter

08.06.2018 | Burn-out | Nachrichten

Wege aus dem Burnout

08.06.2017 | Suizid | Kasuistiken | Ausgabe 6/2017

Tod durch Trockeneis

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise