Skip to main content
main-content

Erkrankungen des Ohrs

Empfehlungen der Redaktion

13.07.2018 | Hörstörungen | Kasuisiken

Fehlpunktion: Schwerhörig nach Injektionsbehandlung der HWS

Eine 39-jährige Patientin erhält bei Zervikalgien eine Injektionsbehandlung der Halswirbelsäule. Unmittelbar danach kommt es zu einer Synkope mit sensomotorischem Defizit und beidseitiger neuraler Schwerhörigkeit. Zumindest an den Ohren wird die Patientin bleibende Schäden davon tragen. 

06.08.2018 | Pharyngitis | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Antibiotika: Mythen und Fakten

Eine aktuelle Befragung zeigt: Noch immer existieren in der Bevölkerung eine Menge Irrtümer über Antibiotika. Welche das sind, haben wir hier für Sie zusammengestellt – für die gezielte Aufklärung der Patienten in der Praxis. 

06.08.2018 | Audiometrie | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Zuverlässig vertäuben ist keine Hexerei

Das Thema Vertäubung gehört zu den unbeliebten Aspekten der praktischen Audiometrie. Eine derartige „Vertäubungsphobie“ ist aber völlig unangebracht: Mit den folgenden Handlungsanweisungen gelingt es jedem Anwender, zuverlässig zu vertäuben und korrekt zu audiometrieren.

Ausgewählte Artikel aus dem Themengebiet

09.08.2018 | Migräne | Nachrichten

Cochleäre Migräne – gibt es die wirklich?

Migräne muss sich nicht in Kopfschmerzen äußern. Symptome seitens der Cochlea galten bisher aber als ausgesprochene Rarität. Ergebnisse einer Studie sprechen nun dafür, dass so etwas wie eine cochleäre Migräne wirklich existieren könnte.

06.08.2018 | Erkrankungen des Ohrs | Praxis konkret | Ausgabe 4/2018

Kann man sich die Ohren brechen?

Die Frage nach dem „Ohrenbrechen“ – gemeint ist hier die Ohrmuschel – stammt von einer besorgten Mutter in einem Internetportal, nachdem ihr Kind von der Schaukel gefallen war. Was sagt "Dr. Google" wohl dazu? Und stimmt seine Antwort?

06.08.2018 | Audiometrie | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Zuverlässig vertäuben ist keine Hexerei

Das Thema Vertäubung gehört zu den unbeliebten Aspekten der praktischen Audiometrie. Eine derartige „Vertäubungsphobie“ ist aber völlig unangebracht: Mit den folgenden Handlungsanweisungen gelingt es jedem Anwender, zuverlässig zu vertäuben und korrekt zu audiometrieren.

Kommentierte Studienreferate

Kongressdossiers HNO

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

06.08.2018 | Audiometrie | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Zuverlässig vertäuben ist keine Hexerei

Das Thema Vertäubung gehört zu den unbeliebten Aspekten der praktischen Audiometrie. Eine derartige „Vertäubungsphobie“ ist aber völlig unangebracht: Mit den folgenden Handlungsanweisungen gelingt es jedem Anwender, zuverlässig zu vertäuben und korrekt zu audiometrieren.

06.08.2018 | Pharyngitis | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Antibiotika: Mythen und Fakten

Eine aktuelle Befragung zeigt: Noch immer existieren in der Bevölkerung eine Menge Irrtümer über Antibiotika. Welche das sind, haben wir hier für Sie zusammengestellt – für die gezielte Aufklärung der Patienten in der Praxis. 

06.08.2018 | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Funktionelle Hörstörungen bei Kindern erkennen

Funktionelle Hörstörungen bei Kindern stellen ein Störungsbild dar, das mit besonderen Herausforderungen an den Diagnostiker aufwartet. Bei einer Fehldiagnose drohen gravierende Folgen, wie etwa eine das Innenohr auf Dauer schädigende und …

06.08.2018 | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Das ungenutzte Potenzial der Tympanometrie zur Mittelohrdiagnostik

In der Diagnostik von Mittelohrerkrankungen leistet die Tympanometrie wertvolle Dienste. Zum Einsatz kommt dabei standardmäßig die tieffrequente Tympanometrie, die aber einige Nachteile und Beschränkungen aufweist. Die neueren Verfahren der …

Meistgelesene Beiträge

21.06.2017 | Erkrankungen des Ohrs | Blickdiagnose | Onlineartikel

Kleines Knötchen – große Schmerzen

01.08.2018 | Erkrankungen der Lippen und der Mundhöhle | Blickdiagnose | Onlineartikel

Pilz auf der Zunge und …?

06.08.2018 | Pharyngitis | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Antibiotika: Mythen und Fakten

02.04.2018 | Klinik aktuell | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Von guten und schlechten Ärzten — die neue Realität medizinischer Versorgung

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

08.12.2017 | Allergologie | Sonderbericht | Onlineartikel

Kurzzeit-Immuntherapie für Pollenallergiker

Adjuvanzien: Potentielle Schlüsselfaktoren für den Behandlungserfolg

Die spezifische Immuntherapie (SIT) ist die einzig verfügbare kausale Therapie für Pollenallergiker. Als praktikable und praxisbewährte Alternative zu zeitaufwändigen ganzjährigen Therapiekonzepten hat sich die Kurzzeit-SIT mit einem Allergoidpräparat etabliert. Die Kombination zweier Adjuvanzien verstärkt die erwünschte Immunantwort. In einer laufenden Phase-III-Studie mit Birkenpollenallergikern wird aktuell erneut die klinische Wirksamkeit dieses Therapiekonzeptes evaluiert. Auch zur Auffrischung bei rezidivierender gräserpollenallergischer Symptomatik nach einigen symptomfreien Jahren bietet sich dieses Konzept an.

Bencard® Allergie GmbH

22.08.2017 | Sonderbericht | Onlineartikel

Atemwegsinfekte

Empfehlungen zur Prävention und zu Vorgehensweisen während eines akuten Infekts

Dr. Berthold Musselmann betont, dass es eine reichhaltige Auswahl an Möglichkeiten zur Infektvermeidung gibt und erläutert im Interview verschiedene ordnungstherapeutische Maßnahmen, die er seinen Patienten zur Prophylaxe von Atemwegsinfekten empfiehlt.

Bionorica SE

22.08.2017 | Sonderbericht | Onlineartikel

Atemwegsinfekte

Unterscheidung viraler und bakterieller Infektion mittels CRP und Einsatz von Hygienemaßnahmen

Dr. Katja Linke berichtet über Ihre Erfahrungen mit dem CRP (C-reaktives Protein)-Schnelltest zur Unterscheidung einer bakteriellen von einer viralen Infektion.

Bionorica SE

Jobbörse | Stellenangebote für HNO

Zeitschriften für das Fachgebiet HNO

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet HNO

20.08.2018 | Neues aus der Industrie | Onlineartikel

Mehr Aufklärung für weniger Resistenzen

17.08.2018 | GOÄ | Nachrichten | Onlineartikel

Nach GOÄ geht's bei der Abrechnung nur analog

14.08.2018 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Grippeschutz in Kliniken bleibt weiter mangelhaft

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise