Skip to main content
main-content

06.08.2018 | Erkrankungen des Ohrs | Praxis konkret | Ausgabe 4/2018

Frage an „Dr. Google“:
HNO Nachrichten 4/2018

Kann man sich die Ohren brechen?

Zeitschrift:
HNO Nachrichten > Ausgabe 4/2018
Autoren:
Dr. med. Wolf Lübbers, Dr. med. Christian Lübbers
Die Frage nach dem „Ohrenbrechen“ — gemeint ist hier die Ohrmuschel — löst heutzutage sofort eine Suche im Internet aus. Die durchaus ernst gemeinte Frage einer besorgten Mutter in einem Internetportal, nachdem ihr Kind von der Schaukel gefallen war, wird unter der Rubrik „Gute Frage“ liebevoll von zahlreichen medizinischen Laien beantwortet. Einhellige Meinung der „Google-Experten“: Es wird wohl kein Bruch der Ohrmuschel vorliegen, denn in der Ohrmuschel ist ja elastischer Knorpel und der kann nicht brechen. Stimmt das? Und was ist, wenn der Ohrknorpel verknöchert ist?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

HNO Nachrichten 4/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise