Skip to main content
main-content

Erkrankungen von Leber und Gallenwegen

Update: diagnostische und therapeutische Cholangioskopie

Cholangiographie mit Darstellung der Stenose

Die Cholangioskopie revolutionierte die Behandlung im Bereich der Gallengänge. Unter direkter Sicht ist es möglich, unklare Läsionen besser als mit jeder anderen Bildgebung zu differenzieren. Dieser CME-Kurs macht sie mit der Anwendung vertraut und hilft Ihnen mögliche Komplikationen zu erkennen.

Schwerpunkt "Primäre Lebertumoren"

Fortgeschrittenes HCC: Was sind die wirksamsten Systemtherapien?

Tropf in Krankenhaus

Zahlreiche neue Substanzen haben die systemische Therapie des hepatozellulären Karzinoms verändert. Neben Tyrosinkinasehemmern und antiangiogenen Substanzen stehen zunehmend auch immuntherapeutische Behandlungsoptionen zur Verfügung. Worin diese konkret bestehen, wann sie zum Einsatz kommen und worauf beim Nebenwirkungsmanagement zu achten ist, lesen Sie in dieser Übersicht.

Lebendspende einer Leber erhöht Chancen für HCC-Patienten

Lebertransplantation

Patienten mit hepatozellulärem Karzinom, die auf eine Lebertransplantation warten, haben bessere Überlebenschancen, wenn sie die Option einer Lebendspende haben. Aus onkologischer Sicht ist das nicht so selbstverständlich wie es scheinen mag.

Nach zwölf Monaten COVID-19-Pandemie: Was Gastroenterologen wissen müssen

Ärztin spricht mit älterem COVID-19-Patienten

Ein italienisches Ärzteteam fasst in einer Übersicht, die mittlerweile einjährigen Erfahrungen im Umgang mit gastrointestinalen Symptomen bei COVID-19-Patienten zusammen. Neben der Analyse von Prävalenz und Klinik dieser Störungen vermitteln sie auch praktische Tipps für das Vorgehen. (englischsprachig)

Hepatologie - Teil 3: Monogenetisch vererbbare Proteinopathien

Leberbeteiligung bei α1-Antitrypsinmangel, ein unterschätztes Problem?

Leber-Sono

Der α 1-Antitrypsinmangel ist eine der häufigsten monogenetisch vererbbaren Proteinopathien, die vor allen Dingen die Lunge und die Leber betreffen kann. Die Diagnostik der Erkrankung wird oft durch unspezifische Symptomatik sowie ein fehlendes Bewusstsein für die Krankheit erschwert.

CME-Fortbildungsartikel

06.08.2021 | Cholangiografie | CME | Ausgabe 5/2021

Update: diagnostische und therapeutische Cholangioskopie

Die Cholangioskopie revolutionierte die Behandlung im Bereich der Gallengänge. Unter direkter Sicht ist es möglich, unklare Läsionen besser als mit jeder anderen Bildgebung zu differenzieren. Dieser CME-Kurs macht sie mit der Anwendung vertraut und hilft Ihnen mögliche Komplikationen zu erkennen.

20.04.2021 | Notfälle bei Schwangerschaft und Geburt | CME | Ausgabe 5/2021

Schwangerschaftscholestase

Die Schwangerschaftscholestase („intrahepatic cholestasis of pregnancy“, ICP) ist die häufigste schwangerschaftsspezifische Lebererkrankung. Das Leitsymptom Juckreiz sowie eine begleitende Serumkonzentrationserhöhung von Gallensäuren und/oder der …

16.04.2021 | Akutes Abdomen in der Radiologie | CME | Ausgabe 5/2021

Bildgebung bei akutem Abdomen – Teil 1

Das akute Abdomen ist durch einen akuten Bauchschmerz mit Abwehrspannung charakterisiert, kann durch eine Vielzahl an Erkrankungen ausgelöst werden und stellt mitunter einen lebensbedrohlichen Zustand dar. Nach klinischer Inspektion sollte in den …

19.03.2021 | Operationen an Gallenblase und Gallenwegen | CME | Ausgabe 3/2021

CME: Aktuelle lokale und systemische Therapie biliärer Tumoren

Biliäre Tumoren werden oft zu einem Zeitpunkt diagnostiziert, zu dem eine chirurgische Resektion nicht mehr möglich ist, sodass lokale und systemische Therapiekonzepte gefragt sind. Der CME-Kurs gibt eine Übersicht über das chirurgische Vorgehen sowie verschiedene Therapiekonzepte.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

20.09.2020 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Kasuistiken | Ausgabe 6/2020

Diagnose gesucht: Melanom-Metastase, Angiomyolipom oder Lebertumor?

Die unklare Leberraumforderung einer 70-jährigen Patientin lässt sich in der Bildgebung nicht eindeutig zuordnen. Im Beitrag mit Fallbericht werden die diagnostischen Schritte bei einer seltenen Entität der Leber beschrieben.

06.07.2020 | SARS-CoV-2 | Kasuistiken | Ausgabe 5/2020 Open Access

Therapierte vs. nichttherapierte SARS-CoV-2-Infektion in der Histopathologie

Bei letalem Verlauf einer SARS-CoV-2-Infektion sind nach bisherigem Kenntnisstand mehrere Organe beteiligt. Dieser Artikel vergleicht histopathologische Befunde bei drei an einer SARS-CoV-2-Infektion verstorbenen Männern – zwei Männer wurden invasiv beatmet; ein Mann starb nach acht Tagen häuslicher Quarantäne ohne Therapie.

24.04.2020 | Cholangitis | der besondere fall | Ausgabe 2/2020

Benigner Verlauf einer sekundären sklerosierenden Cholangitis (SSC-CIP)

Bei der Übernahme aus einer neurologischen Rehabilitationsklinik litt der Patient an einer zunehmenden Cholestase. Vorausgegangen war ein komplexer Aufenthalt in einer Neurochirugie mit einem langwierigen Intensivaufenthalt im Zeitraum von November 2018 bis Januar 2019.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

22.09.2021 | Gallengangskarzinom | Schwerpunkt | Ausgabe 9/2021

Differenzialtherapie bei fortgeschrittenen Gallengangskarzinomen

Standardsystemtherapie für Patienten mit Karzinomen der Gallengänge ist gegenwärtig eine palliative Erstlinienchemotherapie mit Gemcitabin/Cisplatin, wobei zurzeit verschiedene Studien zu weiteren Chemotherapieregimen in (Neo-)Adjuvanz und …

Autoren:
Prof. Dr. med. Henning Wege, Priv.-Doz. Dr. med. Marianne Sinn, Dr. med. Alexander Stein

22.09.2021 | Benigne Lebertumoren | Schwerpunkt | Ausgabe 9/2021

Management von benignen Leberherden

In diesem Aufsatz fassen wir die klinischen Charakteristika, die Bildgebung und das Management benigner Leberherde zusammen. Nur selten ist bei diagnostischer Unsicherheit eine Leberherdbiopsie erforderlich. Indiziert ist diese etwa bei Patienten …

Autoren:
Prof. Dr. med. Henning Wege, PD Dr. med. Harald Seifarth

21.09.2021 | Hepatozelluläres Karzinom | Schwerpunkt | Ausgabe 9/2021

Fortgeschrittenes HCC: Was sind die wirksamsten Systemtherapien?

Zahlreiche neue Substanzen haben die systemische Therapie des hepatozellulären Karzinoms verändert. Neben Tyrosinkinasehemmern und antiangiogenen Substanzen stehen zunehmend auch immuntherapeutische Behandlungsoptionen zur Verfügung. Worin diese konkret bestehen, wann sie zum Einsatz kommen und worauf beim Nebenwirkungsmanagement zu achten ist, lesen Sie in dieser Übersicht.

Autoren:
Vera Himmelsbach, PD Dr. med. Fabian Finkelmeier, Prof. Dr. med. Oliver Waidmann

14.09.2021 | Hepatozelluläres Karzinom | Leitthema

Einfluss der Molekularpathologie auf die onkologische Chirurgie von Leber- und Gallengangstumoren

Die Molekularpathologie (MP) spielt eine wichtige Rolle in der personalisierten onkologischen Therapie. Sie dient der effektiven genomischen Tumorcharakterisierung mit dem Ziel der Einleitung einer zielgerichteten Behandlung und bei einigen …

Autoren:
Mazen A. Juratli, Benjamin Struecker, Shadi Katou, M. Haluk Morguel, Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Pascher

07.09.2021 | Typ-2-Diabetes | Journal club | Ausgabe 4/2021

Breite Datenbasis: NAFLD und Typ-2-Diabetes hängen sehr eng zusammen

Autor:
Prof. Dr. med. Henning Adamek

07.09.2021 | Fettleber | Journal club | Ausgabe 4/2021

Zweimal täglich Zähneputzen! Das gilt wohl auch zum Schutz vor Fettleber

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig

06.09.2021 | Molekular- und Tumorbiologie | Gastroonkologie | Ausgabe 4/2021

Fortschritte bei der Personalisierung der Systemtherapie hepatobiliärer Tumoren

Das Verständnis der Diagnose und Therapie biliärer und hepatozellulärer Karzinome hat sich im letzten Jahrzehnt entscheidend verbessert. Dadurch entstehen neue Therapieoptionen zum Beispiel für molekulare Subgruppen bei den biliären Tumoren oder mit Antikörper- und Immuncheckpointinhibitor-Kombinationstherapien beim hepatozellulären Karzinom.

Autoren:
Dr. med. Michael Pohl, Prof. Dr. med. Ali Canbay

31.08.2021 | Leberresektion | Journal club | Ausgabe 4/2021

Radiofrequenzablation oder Leberresektion?

Autoren:
Dr. med. Marcella Steffani, Dr. med. Florian Scheufel, Prof. Dr. med. Helmut Friess

31.08.2021 | Pruritus | Fortbildung | Ausgabe 4/2021

Bis zu 15 % der ALGS-Patienten entwickeln eine Leberzirrhose

Das Alagille-Syndrom und die familiären Cholestasen sind monogenetisch determinierte, intrahepatische Cholestasen, die sich häufig bereits im Kindesalter manifestieren. Die Differenzialdiagnostik des Ikterus im Kindesalter ist umfangreich [1].

Autor:
Prof. Dr. med. Ralf Kubitz

31.08.2021 | Leberzirrhose | Journal club | Ausgabe 4/2021

HCC-Risiko bei Patienten mit alkoholischer Leberzirrhose

Autor:
PD Dr. med. Christian Labenz
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2020 | Störungen durch psychotrope Substanzen | OriginalPaper | Buchkapitel

H

Die Hepatitis-Formen A-E zählen zu den klassischen Virushepatitiden. Die Virushepatitis ist als systemische, akute oder chronische Virusinfektion mit überwiegender Entzündung des Leberparenchyms definiert. Sie wird durch Hepatitis-Viren …

2020 | Störungen durch psychotrope Substanzen | OriginalPaper | Buchkapitel

L

Die Leberzirrhose ist eine Zerstörung der Leber mit entzündlicher Fibrose und knotiger Regeneratbildung. Funktionelle Folgen stellen Leberinsuffizienz und portale Hypertension dar. Sie ist das Endstadium chronischer Lebererkrankungen. Die …

2019 | Abdomenschmerzen | OriginalPaper | Buchkapitel

Viszeraler Schmerz

Grundlagenwissenschaftler definieren viszerale Schmerzen als Schmerzen, die von viszeral innervierten Organen des Thorax, Abdomens und Beckens ausgehen. Kliniker sprechen von Brust- (thorakalen), Bauch- (abdominellen) und Unterbauch- sowie …

2018 | Erkrankungen von Leber und Gallenwegen | OriginalPaper | Buchkapitel

Erkrankungen der Gallenwege und der Leber einschließlich Fettstoffwechselstörungen

Eine Medikation mit pflanzlichen Arzneimitteln ist bei bei Erkrankungen der Gallenwege und der Leber gerade für die Hausarztmedikation unverzichtbar, da funktionelle und organische Erkrankungen effektiv damit behandelt werden können. Die …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise