Skip to main content
main-content

Erkrankungen von Ösophagus und Bronchien

Empfehlungen der Redaktion

10.06.2019 | Aspiration | Fortbildung | Ausgabe 3/2019

Hat der Dreijährige etwas aspiriert?

Der kleine Max wird mit unklarem Husten und auffälligem Atemgeräusch vorgestellt. Seine jetzigen Beschwerden begannen vor fünf Tagen ohne vorherigen Schnupfen oder Fieber... Das Vorgehen bei möglicher Fremdkörperaspiration Schritt für Schritt erklärt.

12.07.2019 | Epiglottitis | AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE | Ausgabe 13/2019

Steckt eine Epiglottitis dahinter?

Wenn Kinder beim Einatmen pfeifende Geräusche von sich geben, handelt es sich in den meisten Fällen um einen viralen Infekt. Handelt es sich jedoch um eine relevante Verlegung der Atemwege, insbesondere eine Epiglottitis, gibt es nur eins: so schnell wie möglich mit ärztlicher Begleitung in die Klinik!

29.05.2019 | Nasenatmungsbehinderung | Fortbildung | Ausgabe 3/2019

Atem(neben)geräusche richtig interpretieren

Pfeifen, giemen, brummen, brodeln und rasseln – HNO- und Lungenarzt hatten schon immer eine Palette von beschreibenden Begriffen für Atemgeräusche. Wenn die Atmung Geräusche macht, ist diagnostisch das „klinische Gehör“ gefragt, um zu wissen, was dahinter steckt.

Ausgewählte Artikel aus dem Themengebiet

26.07.2019 | Dysphagie | Nachrichten

Zervikales Auskultieren hilft, Aspiration auszuschließen

Um auszuschließen, dass Kinder mit Dysphagie aspirieren, kann die Auskultation am Hals während eines Fütterungsversuchs hilfreich sein. Sie taugt allerdings nicht dazu, eine Aspiration zu sichern. 


12.07.2019 | Epiglottitis | AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE | Ausgabe 13/2019

Steckt eine Epiglottitis dahinter?

Wenn Kinder beim Einatmen pfeifende Geräusche von sich geben, handelt es sich in den meisten Fällen um einen viralen Infekt. Handelt es sich jedoch um eine relevante Verlegung der Atemwege, insbesondere eine Epiglottitis, gibt es nur eins: so schnell wie möglich mit ärztlicher Begleitung in die Klinik!

10.06.2019 | Aspiration | Fortbildung | Ausgabe 3/2019

Hat der Dreijährige etwas aspiriert?

Der kleine Max wird mit unklarem Husten und auffälligem Atemgeräusch vorgestellt. Seine jetzigen Beschwerden begannen vor fünf Tagen ohne vorherigen Schnupfen oder Fieber... Das Vorgehen bei möglicher Fremdkörperaspiration Schritt für Schritt erklärt.

Kommentierte Studienreferate

Kongressdossiers HNO

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

20.08.2019 | Schlafapnoe | Leitthema | Ausgabe 9/2019

Die Pathophysiologie der obstruktiven Schlafapnoe

Der Bedarf an effektiven und von Patientenseite akzeptierten Behandlungsoptionen für die obstruktive Schlafapnoe (OSA) ist groß. Um in Zukunft neue Therapien zu erschließen, ist daher das Verständnis der OSA-Pathogenese unabdingbar. Diese Übersicht fasst die jüngsten Fortschritte zusammen.

14.08.2019 | Originalien | Ausgabe 9/2019

Die obere Atemwegsstimulation bei obstruktiver Schlafapnoe – Kann die radiologische Lage des Stimulation-Cuff die Zungenbewegung vorhersagen?

In den letzten Jahren konnten große Kohortenstudien und Registerauswertungen in mittel- und langfristigen Nachsorgen zeigen, dass mithilfe der selektiven oberen Atemwegsstimulation („upper airway stimulation“, UAS), einschließlich …

05.08.2019 | Otosklerose | Fortbildung | Ausgabe 4/2019

Genauere Diagnostik durch Breitbandmessungen

Die klassische Tympanometrie bei 226 Hz ist in der Diagnostik einiger Mittelohrerkrankungen nur von eingeschränktem Wert. Mit der neuen Option der Breitband-Absorbanz-Tympanometrie lässt sich die diagnostische Sicherheit erhöhen. Zwei Fallbeispiele verdeutlichen den Mehrwert der Breitbandmessungen.

05.08.2019 | Fortbildung | Ausgabe 4/2019

Physiologische und methodische Grundlagen der Potenzialmessung

Mit diesem Beitrag startet eine dreiteilige Serie zur objektiven Audiometrie mit Hilfe evozierter Hirnstammpotenziale (BERA). In den ersten beiden Teilen werden die methodischen und physiologischen Grund-lagen der BERA in kompakter Form …

Meistgelesene Beiträge

 

Neueste CME-Kurse

08.09.2019 | Rhinitis und Sinusitis | CME-Kurs | Kurs

Immundefekte bei chronischer Rhinosinusitis – Eine bedeutende und oft unterschätzte Ursache

Dieser CME-Kurs vermittelt die Grundlagen verschiedener humoraler Immundefekte, mit denen häufig eine chronische Rhinosinusitis einhergeht. Sie lernen außerdem die wesentlichen diagnostischen Schritte in Anamnese, körperlicher Untersuchung und laborchemischen Analysen kennen.

11.08.2019 | Glossitis | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und Therapie bei Stomatopyrosis und Glossodynie

Zungen- und Mundbrennen stellt ein chronisches orales Schmerzsyndrom dar, das für die Patienten oft sehr quälend ist. Der CME-Kurs beschreibt die verschiedenen Ausprägungen, die Diagnosestellung, therapeutische Optionen und gibt Hinweise zum Umgang mit den Patienten.

08.08.2019 | Hörsturz | CME-Kurs | Kurs

Systemische und lokale Hörsturztherapie bei Diabetes mellitus

Dieser CME-Beitrag informiert Sie über die Besonderheiten des akuten Hörsturzes bei Patienten mit Diabetes mellitus und die spezifische prätherapeutische Diagnostik.

08.07.2019 | Stottern | CME-Kurs | Kurs

Redeflussstörungen im Kindes- und Jugendalter

Redeflussstörungen finden sich bei etwa 1% der Kinder  und Jugendlichen. Der Schwerpunkt der CME-Fortbildung liegt auf der Therapie des Stotterns. Dabei werden die Empfehlungen aus der neuen S3-Leitlinie zur Pathogenese, Diagnostik und Behandlung von Redeflussstörungen berücksichtigt.

Sonderberichte

14.12.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Eine weitere lysosomale Speicherkrankheit ist spezifisch behandelbar

Störungen der motorischen und sprachlichen Entwicklung, Hörprobleme und faziale Anomalien können erste Anzeichen von Alpha-Mannosidose sein. Oft kommen im weiteren Verlauf skelettale Veränderungen oder auch psychiatrische Symptome hinzu. Ursache ist ein autosomal-rezessiv vererbter Gendefekt, der zu einem gestörten Abbau mannosehaltiger Oligosaccharide führt. Mit Velmanase alfa steht erstmals eine Enzymersatztherapie zur Verfügung, die bei leichter bis mittelschwerer Alpha-Mannosidose langanhaltende Verbesserungen von Biomarkern, Symptomen und der Lebensqualität ermöglichen kann – vor allem bei Therapiebeginn im Kindesalter.

Chiesi GmbH, Hamburg

01.10.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Reflektierter und kompetenter Umgang mit Antibiotika

Statt einer generellen Vermeidung sollte im Sinne der Antibiotic-Stewardship-Strategie reflektiert und kompetent mit Antibiotika umgegangen werden, sagt Dr. Rainer Jund im Interview. Antibiotic Stewardship verändert das Bewusstsein von Antibiotikaverordnungen nachhaltig – daher fordert Jund, das Konzept im gesamten HNO-Fachbereich zu implementieren.

Bionorica SE

12.06.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Erleichtert der Labortest auf Procalcitonin die Entscheidung zur Antibiotikagabe?

Der Labortest auf Procalcitonin wird demnächst GKV-Leistung. Glauben Sie, dass dadurch in der Praxis die Entscheidung für oder gegen eine Antibiotikagabe erleichtert wird? Wie verschiedene Fachärzte darüber denken, sehen Sie in diesem Video.

Bionorica SE

Jobbörse | Stellenangebote für HNO

Zeitschriften für das Fachgebiet HNO

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise