Skip to main content
main-content

Ernährung in der Schwangerschaft

Was Alkohol in der Schwangerschaft anrichten kann

Podcast - Alkohol in der Schwangerschaft

Kein Alkohol für Schwangere – man sollte meinen, dass das heute eigentlich jede Frau weiß. Trotzdem ist Alkoholkonsum in der Schwangerschaft nach wie vor ein Riesenproblem: In Deutschland kommen jedes Jahr mehr als 10.000 Neugeborene mit Alkoholschäden zur Welt. Dr. Reinhold Feldmann, Walstedde, erklärt in dieser Podcast-Episode die Folgen mütterlichen Alkoholkosums und räumt mit einigen Mythen zum Thema auf.
 

Wie Sie den Vitamin-B12-Mangel im Säuglingsalter rein oral behandeln

Säugling wird gestillt

Es geht auch ohne invasive und schmerzhafte intramuskuläre Applikation: Heidelberger Kinderärzte stellen ihr erfolgreich angewandtes, kostengünstiges Supplementationsschema für den Vitamin B12-Mangel im Neugeborenen- und Säuglingsalter vor und geben darüber hinaus Tipps für die Diagnostik des Mangels bei Mutter und Kind.

Schwangere sollten ganz auf koffeinhaltige Getränke verzichten

Frau sitzt auf dem Sofa mit Kaffeetasse

Bislang sieht man allgemein kein Problem darin, wenn Frauen auch während der Schwangerschaft ihren gewohnten Morgenkaffee genießen. Dies könnte sich jetzt ändern.

Kinder und Jugendliche mit Fetalen Alkoholspektrumstörungen

CME: Mit Alkoholschäden geboren? Vier diagnostische Säulen

Schwangere mit Glas Wein

Kinder mit fetaler Alkoholspektrumstörung leiden über die gesamte Lebensspanne hinweg unter schweren Beeinträchtigungen in kognitiven Funktionen, im Verhalten und in der Selbstständigkeit. Für die Prognose ist die frühe Diagnose im Kindesalter enorm wichtig. In der aktuellen S3-Leitlinie werden vier diagnostische Säulen berücksichtigt. 

Screening, Therapie und Nachsorge

Gestationsdiabetes - leitliniengerechte Betreuung von Mutter und Kind

Schwangere hält eine Aufnahme einer Ultraschalluntersuchung: Zwillinge, vierte Schwangerschaftswoche

Gestationsdiabetes mellitus ist definiert als eine Glukosetoleranzstörung, die erstmals in der Schwangerschaft diagnostiziert wird. Problematisch ist die steigende Prävalenz. Der CME-Kurs stellt wesentliche Elemente des Vorgehens bei Screening, Therapie und der Nachsorge dar.

CME-Fortbildungsartikel

09.09.2020 | Sozialpädiatrie | Zertifizierte Fortbildung | Sonderheft 1/2020

CME: Mit Alkoholschäden geboren? Vier diagnostische Säulen

Kinder mit fetaler Alkoholspektrumstörung leiden über die gesamte Lebensspanne hinweg unter schweren Beeinträchtigungen in kognitiven Funktionen, im Verhalten und in der Selbstständigkeit. Für die Prognose ist die frühe Diagnose im Kindesalter enorm wichtig. In der aktuellen S3-Leitlinie werden vier diagnostische Säulen berücksichtigt. 

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

23.01.2018 | Stillen, Säuglingsnahrung, Beikost | Bild und Fall | Ausgabe 2/2018

Schwere Mangelernährung beim voll gestillten Säugling?

Ein acht Monate alter Junge, bisher voll gestillt, wird in der Notfallambulanz wegen eines stark exazerbierten atopischen Ekzems sowie Gewichtsabnahme in den letzten Wochen vorgestellt. Die Diagnose wird lauten: Protein-Energie-Malnutrition. Ist die spezielle Diät der Mutter schuld?

06.02.2017 | Stillen, Säuglingsnahrung, Beikost | Kasuistiken | Ausgabe 9/2017

Vegane Mütter und ihre Säuglinge – Vitamin-B12-Mangel voll im Trend?

Wir berichten von zwei Kindern veganer Mütter mit Vitamin-B12-Mangel. Um in solchen Fällen schwere Folgeschäden zu minimieren – durch Prophylaxe, gute Überwachung und ggf. frühzeitige Therapie –, sind Gynäkologen und Kinderärzte gefragt.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

02.09.2020 | Stillen, Säuglingsnahrung, Beikost | Übersichten Open Access

Wie Sie den Vitamin-B12-Mangel im Säuglingsalter rein oral behandeln

Es geht auch ohne invasive und schmerzhafte intramuskuläre Applikation: Heidelberger Kinderärzte stellen ihr erfolgreich angewandtes, kostengünstiges Supplementationsschema für den Vitamin B12-Mangel im Neugeborenen- und Säuglingsalter vor und geben darüber hinaus Tipps für die Diagnostik des Mangels bei Mutter und Kind.

Autoren:
MBA Prof. Dr. med. Gwendolyn Gramer, Georg F. Hoffmann

18.03.2020 | Ernährung | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 5/2020

Veganerin will schwanger werden

Die Zahl der Menschen, die sich vegan ernähren, ist niedrig. Allerdings interessieren sich besonders Frauen im gebärfähigen Alter für das Thema – ein Problem, da vegane Ernährung zu Mangelerscheinungen führen kann. Sie sollten deshalb eine seriöse Ernährungsberatung empfehlen, kritische Nährstoffe überprüfen und ggf. substituieren.

Autoren:
Dr. rer. nat. Christina Holzapfel, Prof. Dr. med. Hans Hauner

28.02.2020 | Diabetes und Schwangerschaft | Fortbildung_CME | Ausgabe 1/2020

Gestationsdiabetes - leitliniengerechte Betreuung von Mutter und Kind

Gestationsdiabetes mellitus ist definiert als eine Glukosetoleranzstörung, die erstmals in der Schwangerschaft diagnostiziert wird. Problematisch ist die steigende Prävalenz. Der CME-Kurs stellt wesentliche Elemente des Vorgehens bei Screening, Therapie und der Nachsorge dar.

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Michael Hummel

10.12.2019 | Ernährung in der Schwangerschaft | Fortbildung | Ausgabe 6/2019

Empfehlungen zur Supplementierung in der Schwangerschaft

In der Zeit rund um eine Schwangerschaft sind werdende Eltern besonders motiviert, ihren Lebensstil zu optimieren. Es ist eine wichtige Aufgabe von Ärzten und medizinischem Personal, hier die richtigen Empfehlungen auszusprechen. Eine besondere Beratung sollten Vegetarierinnen und Veganerinnen erhalten.

Autoren:
Dr. med. Antonella Iannaccone, Angela Köninger, Marvin Darkwah Oppong, Rainer Kimmig

02.09.2019 | Die Schwangere in der Hausarztpraxis | Leitthema | Ausgabe 10/2019

Supplemente in der Schwangerschaft: Ist das nötig?

Die Frage, ob es in der Schwangerschaft eine Supplementation von Vitaminen und Mineralstoffen braucht, stellen sich viele Schwangere. Um diese Frage beantworten zu können, ist es wichtig zu wissen, was Schwangere essen, aber auch, in welchen Mengen Vitamine und Mineralstoffe in der Schwangerschaft wirklich benötigt werden.

Autor:
PD Dr. med. Katharina Quack Lötscher

27.08.2019 | Grundlagen der Ernährung bei Kindern | Fortbildung | Sonderheft 1/2019

Welche Ernährung ist die beste in puncto Kognition?

Wie wirkt sich die Ernährung auf den Aufbau und die Funktion unseres Gehirnes aus? Und welche Ernährung könnte die Entwicklung möglicherweise auch langfristig unterstützen? Eine Übersicht zum aktuellen Kenntnisstand und Tipps für die praktische Umsetzung.

Autoren:
PD Dr. med. Hermann Kalhoff, Prof. Dr. Mathilde Kersting, Dr. Kathrin Jansen, M.Sc. Beatrice Hanusch, Prof. Dr. Thomas Lücke

09.07.2019 | Grundlagen der Ernährung bei Kindern | Konsensuspapiere | Ausgabe 9/2019 Zur Zeit gratis

Was Sie bei vegetarischer Kinderernährung raten sollten

Empfehlungen aus dem Forschungsdepartment Kinderernährung Bochum

Ob sich ein Kind lakto-ovo-vegetarisch oder vegan ernährt: Dieser Leitfaden bietet für die oft individuell gestalteten familiären vegetarischen Kostformen praktische Empfehlungen und Hinweise zur Verminderung bekannter Risiken anstatt generalisierter, supplementierter Speisepläne an. 

Autoren:
Hermann Kalhoff, Thomas Lücke, Prof. Dr. Mathilde Kersting

09.01.2019 | Fertilität und Kinderwunsch | Leitthema | Ausgabe 1/2019

Welchen Einfluss hat Vitamin D auf die Fertilität?

Experimentelle Daten belegen den Einfluss von 1,25-Dihydroxy-Vitamin D3 auf die Reproduktionsorgane. Außerdem weisen Beobachtungsstudien auf eine verminderte Fertilität bei Vitamin-D-Mangel hin. Allerdings sind die klinischen Daten zur Rolle von Vitamin D widersprüchlich und erlauben noch keine klare Empfehlung zur Vitamin-D-Versorgung bei Kinderwunsch.

Autor:
PD Dr. med. habil. Stephan H. Scharla

03.01.2019 | Pädiatrische Allergologie | Übersichten | Ausgabe 2/2019

Welche Kinder bekommen Allergien und warum?

Studien zufolge stellt die frühe Immunregulation einen Schlüsselmechanismus für die Entwicklung von Allergien im Kindesalter dar. Welche Risiko- und Schutzfaktoren sind bekannt, und was bedeutet das für die Allergieprävention in der Praxis? 

Autoren:
Prof. Dr. med. L. Klimek, B. Wollenberg, O. Guntinas-Lichius, O. Pfaar, M. Koennecke
weitere anzeigen

Videos

06.02.2019 | DGGG 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Alkohol in der Schwangerschaft: "Es gibt viel Unwissenheit"

Erst 1968 wurde der Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum in der Schwangerschaft und Schäden beim Kind beschrieben. Inzwischen ist das Problem bekannt, aber es gibt noch immer viel Unwissenheit. Worin diese besteht und wie dagegen vorzugehen ist, beschreibt Dr. rer. medic Reinhold Feldmann im Interview.

16.01.2019 | DGGG 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Schon Geburtshelfer können fetale Alkoholschäden erkennen

Bei der Geburt sind "die Alkoholschäden [...] bei vielen Kindern so deutlich im Gesicht zu sehen", dass eigentlich schon Geburtshelfer sie erkennen können. Warum das aber noch zu selten geschieht und ob es sogar schon vor der Geburt Hinweise auf Alkoholschäden gibt, darüber spricht Dr. rer. medic. Reinhold Feldmann im Interview.

19.12.2018 | DGGG 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Fetale Alkoholstörungen noch immer zu spät oder gar nicht erkannt

"Die Mehrheit der betroffenen Kinder geht durchs Leben, ohne dass ihre Erkrankung bekannt ist" – so Dr. rer. medic. Reinhold Feldmann im Video-Interview über fetale Alkoholstörungen. Er erläutert, woran das liegt und welche Auswirkung das für die Kinder hat, aber auch worauf man bei der Diagnostik achten sollte.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise