Skip to main content
main-content

08.02.2020 | Ernährung | Video-Artikel | Onlineartikel

Kurz & knapp

Faktencheck: Typ-1-Diabetes & Ernährung

Interview führte:
Alexandra Ullrich
Profitieren Typ-1-Diabetiker von einer speziellen Ernährungsform? Wie stark sollten sie auf ihre Proteinzufuhr achten? Um wie steht es um den Alkoholkonsum? Wir haben PD Dr. Daniel Kopf, Hamburg, im Video-Interview mit fünf Aussagen konfrontiert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE

Zellfrisch – der unvergessliche Podcast über Alzheimer und Demenz

Hören Sie den Podcast „Zellfrisch – der unvergessliche Podcast über Alzheimer und Demenz“ mit Nina Ruge live geschaltet zum Welt-Alzheimertag am 21.09. Die Moderatorin beleuchtet in sechs spannenden Folgen die Geheimnisse des Alterns. Gemeinsam mit Gästen aus Medien und Wissenschaft erkundet sie, wie wir Demenz vorbeugen und auch im Alter gesund bleiben können.

ANZEIGE

Fasten gegen das Vergessen? Das große Potential der Autophagie

Autophagie – der neue Hoffnungsträger im Kampf gegen altersbedingte Erkrankungen. Spätestens seit der Verleihung des Nobelpreises für Medizin im Jahr 2016 rückt der körpereigene Selbstreinigungsmechanismus immer stärker in den Fokus von Wissenschaftlern und Medizinern.

ANZEIGE

consilium Geriatrie – Expertenwissen zum Thema gesundes Altern und Demenzprävention

Körperliche und geistige Gesundheit bis ins hohe Alter. Kaum ein Wunsch ist in der Gesellschaft so präsent. Umso wichtiger ist es über die verschiedenen altersbedingten Krankheiten und deren Prävention informiert zu sein. Das consilium Geriatrie ist Ihr persönlicher Zugang zu Expertenwissen zum Thema altersbedingte Erkrankungen und Demenzprävention.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Kardiovaskuläre Wirksamkeit in der Primär- und Sekundärprävention

Eine Studie von Gerstein et al. hat die Relevanz von GLP-1-RA für die Prävention kardiovaskulärer Ereignisse bei Typ-2-Diabetes deutlich gestärkt und führte u.a. zu einem Update der Empfehlungen von ADA/EASD. Informieren Sie sich hier über die Details der Studie und deren Bedeutung für die Praxis. PP-DG-DE-1087

ANZEIGE

Behandlung mit innovativen Mahlzeiteninsulinen

Postprandiale Glukosespitzen können zu einer unzureichenden Diabeteseinstellung beitragen. Für eine bessere Kontrolle eignen sich Mahlzeiteninsuline, die solche Blutzuckerspitzen abfangen können und einer physiologischen Insulinwirkung stoffwechselgesunder Menschen möglichst nahekommen. PP-UR-DE-0100

ANZEIGE

Moderne Diabetestherapie: Neue Anforderungen und Chancen

Hier finden Sie spannende Fakten und Neuigkeiten rund um das Thema Diabetes: Aktuelles von Kongressen, Kollegenerfahrungen, Wissenswertes über verfügbare Therapieoptionen sowie aktuelle Fortbildungsangebote. PP-LD-DE-1679

Passend zum Thema

ANZEIGE

Der neue TheraKey: Therapiebegleiter setzt neue Maßstäbe

Ab Oktober begleitet die aktualisierte Version des etablierten digitalen Therapiebegleitprogrammes TheraKey chronisch Kranke passgenau und bedürfnisgerecht auf ihrer individuellen Therapiereise. Und unterstützt somit Ärztinnen und Ärzte optimal bei der Betreuung ihrer Patientinnen und Patienten.

ANZEIGE

Diabetes-Beratung: Arzt-Patienten-Portal optimiert Ihre Zeit

„Wer das Therapiebegleitprogramm nutzt, hat auf jeden Fall Vorteile. Ziel ist es, dem Diabetes-Patienten etwas mitzugeben, damit er sich das, was wir in der Sprechstunde besprochen haben, zu Hause noch mal in Ruhe anschauen kann“, so Dr. Dietrich Tews, Diabetologe.

ANZEIGE

Was ist digitale Therapiebegleitung und wie unterstützt sie mich als Arzt?

Eine verbesserte Patientenaufklärung und Therapietreue sowie ein optimiertes Zeitmanagement – das Therapiebegleitprogramm TheraKey bietet Ihnen und Ihrer Praxis viele Vorteile.

Langerhanssche Inseln Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kurz, prägnant und aktuell: Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft basieren überwiegend auf den evidenzbasierten Leitlinien und den evidenzbasierten nationalen Versorgungsleitlinien der DDG und werden jährlich dem Stand der Wissenschaft angepasst. 

Bildnachweise