Skip to main content
main-content

19.09.2018 | History of Neurology | Ausgabe 1/2019

Neurological Sciences 1/2019

Ernst Trömner: beyond the reflex hammer

Zeitschrift:
Neurological Sciences > Ausgabe 1/2019
Autoren:
Valdeci J. Pomblum, Timo Siepmann

Abstract

Ernst Trömner (1868–1930) was a German neurologist and psychiatrist at the St. Georg Hospital in Hamburg. As clinician and researcher, he contributed to our understanding of various fields within neurology including language and speech disorders, hypnosis and suggestion, sleep physiology and diseases, leukemia with nervous system involvement, gait disorders, metabolic myelopathy, Parkinson’s disease, organic psychosis, and schizophrenia. However, his main interest was muscle reflexes. De facto, Trömner described a variant of the Achilles tendon reflex, a modification of the Oppenheim’s and Babinski’s reflexes, “rediscovered” the corneomandibular reflex and described the joint reflexes of the lower extremities as well as a muscle stretch reflex of the diaphragm. Moreover, Trömner has developed the first sedimentation chamber to assess the cerebrospinal fluid as well as the muscle plessimeter and, probably most considerable, the reflex hammer which is widely used by neurologists around the globe to date and is commonly referred to as the “Trömner hammer.” His name has also become inextricably linked with the finger flexor reflex, which is commonly known as the “Trömner reflex.” This article briefly summarizes Professor Ernst Trömner’s life and his contributions to clinical neurology and psychiatry beyond his most famous eponyms, the hammer and the finger flexor reflex.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

Neurological Sciences 1/2019 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher