Skip to main content
main-content

02.10.2017 | Erythrozytentransfusion | Nachrichten

TRANSFUSE-Studie veröffentlicht

Erythrozyten: Ob frisch, ob alt – das beeinflusst die Mortalität nicht

Autor:
Peter Leiner
Bei schwer kranken Intensivpatienten lässt sich offenbar die Sterberate nach 90 Tagen durch Verwendung frischerer im Vergleich zu standardmäßig gelagerten Erythrozyten nicht senken. Das geht aus der Auswertung der Doppelblindstudie TRANSFUSE hervor.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen