Skip to main content
main-content

28.08.2017 | ESC 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

ESC-Kongress 2017, COMPASS-Studie

Kardiovaskuläre Sekundärprävention künftig mit dualer antithrombotischer Therapie?

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke
In der Sekundärprävention kardiovaskulärer Erkrankungen erweist sich die Kombination ASS plus Rivaroxaban (2x2,5mg/d) einer ASS-Monotherapie als überlegen, bei akzeptablem Blutungsrisiko. Die Ergebnisse der COMPASS-Studie kommentiert Prof. Georg Ertl, Universität Würzburg. 

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Hier die Ernte einfahren und sparen!

Erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel, Fachzeitschriften und die dazugehörigen Fortbildungen und sparen Sie dabei 100€ im ersten Jahr!

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.