Skip to main content
main-content

15.12.2014 | Pharmaforum | Ausgabe 6/2014

Orthopädie & Rheuma 6/2014

Etanercept-Monotherapie kann die Remission der rheumatoiden Arthritis erhalten

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 6/2014
Autor:
Dr. Wiebke Kathmann
_ In der Therapie von Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) gilt die Remission bzw. ein Zustand mit niedriger Krankheitsaktivität als klinisches Ziel. Ist dieses nach sechs Monaten erreicht, kann offenbar auf Methotrexat (MTX) als Kombinationspartner von Etanercept (Enbrel®) verzichtet werden, wie die Studie Canadian Methotrexate and Etanercept Outcome (CAMEO) nahe legt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Orthopädie & Rheuma 6/2014 Zur Ausgabe

Prisma_Der besondere Fall

Knie schmerzt, Unterschenkel kribbelt

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

23.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Ist uns „Sichtung“ überhaupt möglich?

22.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

So geht gute Notfallmedizin – so ginge es noch besser

21.05.2019 | DAC 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Cannabis als Medikament?

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise