Skip to main content
main-content

05.07.2016 | Leitthema | Ausgabe 5/2016

Gefässchirurgie 5/2016

Ethische Entscheidungsmuster in der Chefetage

Im klinischen Dilemma zwischen Optimum und Maximum

Zeitschrift:
Gefässchirurgie > Ausgabe 5/2016
Autoren:
B. Willi, C. Brall, PD Dr. R. Porz

Zusammenfassung

Hintergrund

Bevor eine medizinische Intervention erfolgt, müssen Entscheidungen über die vorzuschlagende optimale medizinische Vorgehensweise getroffen werden. Gerade bei komplexen Entscheidungssituationen ist das Behandlungsteam aber selbst oft unsicher, was der sinnvolle Weg wäre.

Fragestellung

Unsere explorative Interviewstudie versucht die Frage zu erörtern, wie Chefärzte und Chefärztinnen – als Verantwortliche der Behandlungsteams – schwierige ethische Entscheidungen treffen und was sie als eine gute Entscheidung betrachten.

Material und Methoden

Es wurden explorative Interviews mit Chefärzten durchgeführt, die einer phänomenologisch orientierten Textanalyse unterworfen wurden.

Ergebnisse

Es konnten vier unterschiedliche Arten von Entscheidungswegen identifiziert werden: Es wird entweder versucht, die zu suchende Lösung durch eine bereits vorliegende standardisierte Empfehlung abzusichern (a), oder es wird ein Konsens im Team gesucht (b), man richtet sich nach den eigenen Wertvorstellungen (c) oder benennt eine Lösung bewusst „militärisch“ in einer Eigenverantwortung (d).

Schlussfolgerung

Daraus ergeben sich folgende Diskussionspunkte: Der Prozess der Entscheidungsfindung ist nicht das gleiche wie das Entscheidungsergebnis. Unsere pluralen, westlichen Lebensformen erlauben es uns nicht mehr, anderen vorschreiben zu wollen, was genau eine gute Entscheidung ist. Jedoch sollte untersucht werden welche Begründungsformen hinter diesen Entscheidungen stehen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Gefässchirurgie 5/2016 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Optimum versus Maximum

Update Gefäßmedizin

Update Gefäßmedizin

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG

  1. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Gefässchirurgie 8x pro Jahr für insgesamt 357,00 € im Inland (Abonnementpreis 325,00 € plus Versandkosten 32,00 €) bzw. 374,00 € im Ausland (Abonnementpreis 325,00 € plus Versandkosten 49,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 29,75 € im Inland bzw. 31,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise