Skip to main content
main-content

28.06.2019 | EULAR 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Nicht immer Autoimmunerkrankung

Bei Arthritiden auch an seltene infektbedingte Ursachen denken

Autor:
Roland Fath
Bei Patienten mit Arthritiden handelt es sich in der Regel um eine Autoimmunerkrankung. In seltenen Fällen können aber entzündliche Gelenkbeschwerden auch durch eine Infektion verursacht werden, etwa bei einer septischen Arthritis, einer Lyme-Borreliose oder beim Chikungunya-Fieber. Das wichtigste: daran zu denken, damit frühzeitig mit der richtigen Therapie begonnen werden kann.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise