Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

29.05.2017 | Leitthema | Ausgabe 5/2017

Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 5/2017

Extrakorporale Verfahren zur Lungenunterstützung

Zeitschrift:
Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin > Ausgabe 5/2017
Autoren:
S. Braune, A. Sieweke, D. Jarczak, Prof. Dr. S. Kluge

Zusammenfassung

Verfahren zur extrakorporalen Lungenunterstützung haben in den letzten Jahren eine rapide technologische Weiterentwicklung mit Verbesserung von Effektivität und Sicherheit erfahren. Trotz der derzeit noch sehr begrenzten wissenschaftlichen Evidenz kommen diese Systeme in der Intensivmedizin zunehmend zur Therapie unterschiedlicher Arten akuter respiratorischer Insuffizienzen zum Einsatz. Die Systeme lassen sich in Verfahren zur extrakorporalen Kohlendioxid (CO 2-)Eliminierung (ECCO 2R) bei ventilatorischer Insuffizienz und Verfahren zur extrakorporalen Membranoxygenierung (ECMO) bei schwerer hypoxämischer Insuffizienz unterteilen. Trotz der technologischen Fortentwicklung bleiben extrakorporale Lungenunterstützungsverfahren invasive und potenziell komplikationsträchtige Therapieformen mit Blutungen und Gefäßverletzungen als die beiden Hauptkomplikationen. Daher sollten Indikation und Kontraindikationen stets kritisch abgewogen werden und ihr Einsatz nur in Zentren mit entsprechender Erfahrung und Expertise erfolgen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.
NUR FÜR KURZE ZEIT 100€ SPAREN!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2017

Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 5/2017Zur Ausgabe

Update Intensivmedizin

Update Intensivmedizin

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 248,- € im Inland (Abonnementpreis 219,- € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 265,- € im Ausland (Abonnementpreis 219,- € plus Versandkosten 46,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 20,67 € im Inland bzw. 22,08 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.