Skip to main content
main-content

01.03.2010 | Gynecologic Oncology | Ausgabe 3/2010

Archives of Gynecology and Obstetrics 3/2010

Extraovarian primary peritoneal papillary serous carcinoma

Zeitschrift:
Archives of Gynecology and Obstetrics > Ausgabe 3/2010
Autoren:
Pallavi Bhuyan, Sitaram Mahapatra, Smita Mahapatra, Sudha Sethy, Pankaj Parida, Surama Satpathy

Abstract

Objective

To identify an unusual histologic entity, extraovarian primary peritoneal carcinoma (EOPPC) along with a review of the recent literature.

Methods

A thorough clinical examination along with detail laboratory parameters was studied in a 56-year-old female who presented with ascites and an elevated serum CA-125. Multiple microscopic sections were studied from the surgical specimen received comprising of total hysterectomy, bilateral salpingo-oophorectomy and omentectomy.

Results

A diagnosis of EOPPC was made after a thorough study.

Conclusion

A correct diagnosis and timely management of this unusual histologic entity can result in long-term disease-free survival of the patient.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2010

Archives of Gynecology and Obstetrics 3/2010 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise