Skip to main content
main-content

Gastrointestinaltrakt

Pädiatrie Facharzt-Training – Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung

7 Trainingsfälle

3/w mit Perzentilenknick und selektivem Essverhalten – Fall 31

In Ihrer Sprechstunde wird eine 3-Jährige vorgestellt mit Perzentilenabfall bei Gewicht, Größe und BMI. Seit 5 Wochen habe sie nur trockene Nudeln, Milch und Fruchtmus in geringen Mengen zu sich genommen, 1,5 kg abgenommen und zeige nun Entwicklungsrückschritte. Handelt es sich um einen Notfall?

14/w mit anhaltenden Oberbauchschmerzen – Fall 52

Eine 14-Jährige berichtet von anhaltenden Oberbauchschmerzen, v.a. bei und nach dem Verzehr von deftigem Essen. Nachts wache sie z.T. wegen der Schmerzen auf. Sie nehme daher regelmäßig Ibuprofen und Paracetamol, wodurch sich die Schmerzen manchmal sogar verschlimmern. Am Vortag habe sie erbrochen.

17/w mit Oberbauchschmerzen, Sklerenikterus und hellen Stühlen – Fall 51

Eine 17-Jährige klagt über hellen, breiigen Stuhlgang seit einer Woche und Oberbauchschmerzen. Sie habe kaum Appetit und sei sehr schlapp. Seit 2 Tagen sei der weiße Teil ihrer Augen gelblich verfärbt. Vor 6 Wochen sei sie über den Balkan bis nach Griechenland gereist. Was ist Ihre Verdachtsdiagnose?

7/w mit Blähungen, Müdigkeit, Bauchschmerzen und wechselnden Stuhlgängen – Fall 64

Die 7-jährige Patientin hat seit Längerem Blähungen, Bauchschmerzen und meist weichen Stuhl. Sie ist oft müde und blass. Laborwerte: Hb 11,2 g/dl, MCV 72 fl, MCH 23 pg, Leukozyten 6,8/nl, SGPT 24 U/l,IgG 7,8 g/l, IgA 1,65 g/l, TG2-IgA-Antikörper 52 U/ml. Die Körperlänge liegt zwischen der 25. und 50., das Gewicht entspricht der 25. Perzentile. Welches Vorgehen empfehlen Sie?

12/m mit Bauchschmerzen, weichen Stuhlgängen und Leistungsabfall – Fall 71

Ein 12-Jähriger wird am Samstagnachmittag mit akuten Bauchschmerzen in der Notfallambulanz vorgestellt. Die Familie befürchtet, es könnte sich um eine Appendizitis handeln. Auf Nachfrage erfahren Sie, dass die Bauchschmerzen schon seit Monaten bestehen und mit dünneren Stuhlgängen verbunden sind. Welche Diagnosen kommen infrage?

11 Monate/w mit Fieber, Erbrechen und Durchfall – Fall 75

In der Notaufnahme wird ein 11 Monate altes Mädchen vorgestellt mit rezidivierendem Erbrechen und wässrigen Durchfällen seit dem Vortag. Körpertemperatur: durchweg über 38 °C. Blutgasanalyse: pH-Wert 7,36, pCO2 24 mm Hg, HCO3− 13,5 mmol/l, BE −9 mmol/l. Welche Diagnose stellen Sie?

12/w mit starken Oberbauchschmerzen – Fall 83

Die 12-Jährige in der Notaufnahme liegt mit angezogenen Beinen auf der Liege. Seit 2 Tagen werden die Schmerzen in Oberbauch, Flanke und Rücken immer stärker. Sie habe wegen einer Fruktosemalabsorption oft Bauchschmerzen. Diese seien ganz anders und sehr viel schlimmer. Das Abdomen: spärliche Peristaltik, ubiquitärer Druckschmerz mit p.m. im Oberbauch und Abwehrspannung. Wie gehen Sie vor?

Lernstatus-Anzeige

Lernstatus-Anzeige

In allen Trainingsfällen können Sie Ihren individuellen Lernstatus abspeichern. So behalten Sie den Überblick in der Liste der Fälle. Einfach gewünschten Lernstatus anklicken und dann die Trainingseinheit schließen.