Skip to main content
main-content

Kardiologie

Pädiatrie Facharzt-Training – Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung

7 Trainingsfälle

7 Tage/w – Frühgeborenes mit sekundärer Tachypnoe und steigendem O2‑Bedarf – Fall 36

Der Zustand eines 7 Tage alten Mädchens auf der Frühgeborenenstation hat sich zunehmend verschlechtert. Es erhält eine Atemunterstützung mit CPAP über eine Maske. Sein Sauerstoffbedarf ist kontinuierlich gestiegen. In den letzten 30 min habe das Mädchen ein marmoriertes Hautkolorit entwickelt. Wie gehen Sie vor?

14/m, neu entdeckter Hypertonus im Rahmen eines Unfalls – Fall 62

Ein 14-Jähriger wird nach einem Sturz (Platzwunde, offener Unterarmbruch) operiert. Bei der Narkose fällt ein Hypertonus auf (Blutdruck 165/100 mmHg, Puls 80/min), der trotz adäquater Analgesie persistiert. Alle anderen paraklinischen Verlaufsparameter sind unauffällig. Worauf achten Sie postoperativ bei Anamnese und klinischer Untersuchung?

11 Monate/m mit unklarem Fieber – Fall 66

Ihnen wird ein 11-monatiger Junge mit der Verdachtsdiagnose „Kawasaki-Syndrom“ zugewiesen. Er hat seit 4 Tagen Fieber, Bauchschmerzen mit Durchfall und habe weniger gegessen. Ihnen fallen ein stammbetontes Exanthem, trockene, gerötete Lippen und eine rote Zunge auf. Können Sie die Verdachtsdiagnose bestätigen?

11/m mit Leistungsschwäche und Synkope – Fall 74

Ein 11-Jähriger kollabiert in der Schule. Beim Eintreffen des Notarztes ist er zunächst ansprechbar, dann verschlechtert sich sein Zustand. Er wird intubiert und in die Klinik verlegt. Die Vitalparameter sind bis auf den niedrigen Blutdruck (90/50 mm Hg) und eine Tachykardie (145/min) unauffällig. Wie gehen Sie diagnostisch vor?

14 Tage/m – Herzgeräusch mit Trinkschwäche – Fall 79

Bei einem Neugeborenen war bei der U2 ein Herzgeräusch aufgefallen. Das Kind trinke schlecht, schwitze und atme angestrengt, so die Mutter. Sie hören ein 3/6 raues Systolikum mit Punctum maximum im 2. rechtsseitigen Interkostalraum und Fortleitung in die Karotiden. Wie beurteilen Sie das Herzgeräusch?

7/w mit Blässe, Unwohlsein, Palpitationen und Müdigkeit – Fall 86

Die 7-jährige Patientin wird wegen wiederholt auftretendem Herzklopfen, z.T. mit Müdigkeit und Übelkeit vorgestellt. Die körperliche Untersuchung ist unauffällig: Herzfrequenz 86/min, Pulse an allen 4 Extremitäten kräftig zu palpieren. Der Blutdruck ist normwertig, die transkutane Sauerstoffsättigung beträgt 98%. Wie gehen Sie diagnostisch weiter vor?

Neugeborenes/m mit Zyanose – Fall 96

Bei einem 10 h alten reifen Neugeborenen fällt ein livides Munddreieck auf, außerdem eine Zyanose. Atemfrequenz 35/min; beide Lungen auskultatorisch frei. Ein 2/6-Systolikum ordnen Sie einem altersbedingt offenen Ductus arteriosus zu. Das Kind ist wach und wirkt neurologisch unauffällig. Welche Untersuchungen veranlassen Sie?

Lernstatus-Anzeige

Lernstatus-Anzeige

In allen Trainingsfällen können Sie Ihren individuellen Lernstatus abspeichern. So behalten Sie den Überblick in der Liste der Fälle. Einfach gewünschten Lernstatus anklicken und dann die Trainingseinheit schließen.