Skip to main content
main-content

29.11.2017 | Originalien | Ausgabe 2/2018

Der Chirurg 2/2018

Fallbegleitende DRG-Kodierung

Verbesserung von Wirtschaftlichkeit und Dokumentationsqualität in der stationären Versorgung

Zeitschrift:
Der Chirurg > Ausgabe 2/2018
Autoren:
M.D. Dr. S. Geuss, Ph.D. A. Jungmeister, Ph.D. A. Baumgart, M.D. R. Seelos, M.D. S. Ockert

Zusammenfassung

Hintergrund

In pauschalisierenden Entgeltsystemen wird jedem Fall anhand aller Diagnosen und Prozeduren eine „diagnosis related group“ (DRG) zugeordnet. Dieser Prozess erfolgt retrospektiv nach (RK) oder fallbegleitend während des Krankenhausaufenthaltes (FK). Die FK bietet Vorteile hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Dokumentationsqualität, ohne die Patientensicherheit zu gefährden.

Material und Methoden

Retrospektive Analyse aller DRG- und Abrechnungsdaten eines chirurgischen Departments von 2012 bis 2015. FK wurde 9/2013 in der Gefäßchirurgie (GC) eingeführt, während die übrigen chirurgischen Abteilungen (DC) RK beibehielten. Die Auswertung analysiert Unterschiede zwischen GC und DC vor und nach Einführung der FK. Kennwerte der Wirtschaftlichkeit waren das Betriebsergebnis (EBIT-DA), die Verweildauer (VD), der Case-mix-Index (CMI) und die Produktivität in Bezug auf den DRG-Benchmark (Produktivitätsindex, PI). Die Anzahl registrierter Diagnosen/Prozeduren (ND/NP) galt als Marker der Dokumentationsqualität.

Ergebnisse

Insgesamt 1703 GC- und 27.679 DC-Fälle wurden ausgewertet. Nach Einführung der FK wuchs das EBIT-DA pro Fall in der GC, aber nicht in der DC (Schweizer Franken [CHF] +3342 vs. +84, p < 0,001). Der CMI nahm in beiden Gruppen leicht zu (+0,10 GC vs. +0,08 DC, p > 0,05). Die VD sank in der GC mehr als in der DC (−0,36 vs. −0,03 Tage, p > 0,005). Der PI stieg in der GC, während er in der DC sank (+0,131 vs. −0,032, p < 0,001). Der Anstieg der ND war in der GC deutlich größer (+1,29 GC vs. +0,26 DC, p < 0,001). Die NP blieb in beiden Gruppen in etwa gleich.

Schlussfolgerung

Die FK hilft, die Wirtschaftlichkeit und die Dokumentationsqualität der stationären Behandlung signifikant zu verbessern. Dies erfolgt insbesondere durch eine Optimierung der VD und des Kostengewichtes in Bezug auf den DRG-Benchmark, d. h. durch eine Erhöhung des Produktivitätsindex. Die steigende ND weist auf eine relevant verbesserte Dokumentationsqualität hin.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

Der Chirurg 2/2018 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Chirurg 12x pro Jahr für insgesamt 418 € im Inland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 452 € im Ausland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83 € im Inland bzw. 37,67€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise