Skip to main content
main-content

26.04.2016 | AUS DER PRAXIS_DER HAUSARZT-REPORTER | Ausgabe 8/2016

Aktuelle Urteile
MMW - Fortschritte der Medizin 8/2016

Falscher Mitgesellschafter, schlechtes Steuersparmodell

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 8/2016
Autor:
mwo
Ein vermeintlicher Gesellschafter einer ärztlichen Berufsausübungsgemeinschaft ist kein Mitunternehmer, wenn sich sein Gewinnanteil nur am eigenen Umsatz bemisst und er von wichtigen Befugnissen der Geschäftsführung ausgeschlossen ist. Das hat jetzt der Bundesfinanzhof entschieden. Einen solchen (Schein-)Gesellschafter umfasst die einheitliche Gewinnermittlung dann nicht. Im konkreten Fall hatten zwei ärztliche Gesellschafter ihre Kollegin in ihren Steuererklärungen als Mitgesellschafterin behandelt, obwohl sie das nicht war. Dadurch hatten sie ihre Steuerlast verringert. Das Finanzamt hatte sich dem entgegengestellt, was nun bestätigt wurde. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2016

MMW - Fortschritte der Medizin 8/2016 Zur Ausgabe

FORTBILDUNG_KRITISCH GELESEN

Keine Immunsuppressiva bei IgA-Nephritis

FORTBILDUNG_ÜBERSICHT

Biokorrosion an den Zähnen

FORTBILDUNG SCHWERPUNKT

Plättchenhemmer aus der PEZ-Box

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

05.03.2021 | Riechstörungen | Podcast | Nachrichten

Riechstörungen – über vielfältige Ursachen und neue Therapien

Mit Prof. Thomas Hummel, Leiter des Zentrums für Riechen und Schmecken, Uniklinik Dresden

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise