Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Case Report | Ausgabe 12/2014

European Journal of Pediatrics 12/2014

False negative newborn screen and neonatal cholestasis in a premature child with cystic fibrosis

Zeitschrift:
European Journal of Pediatrics > Ausgabe 12/2014
Autoren:
J. F. Heidendael, M. M. Tabbers, I. De Vreede

Abstract

Newborn screening for cystic fibrosis enables early diagnosis and treatment, leading to better outcomes for patients with cystic fibrosis. Although the sensitivity of several screening protocols is high, false negative screening results of the newborn patient still occur, which can lead to a significant delay in diagnosis when the awareness for presenting symptoms of cystic fibrosis declines. Neonatal cholestasis is one of the presenting symptoms of cystic fibrosis but can be easily missed when total parenteral nutrition has been given. Premature newborns are probably more at risk of a missed underlying diagnosis than term babies because their co-pathologies and management are often more complex. We present a case of a 10-week-old premature boy with a false negative newborn screening for cystic fibrosis, in whom cystic fibrosis presented with neonatal cholestasis. In this case, the immunoreactive trypsinogen/pancreatitis-associated protein/35 cystic fibrosis transmembrane regulator mutation analysis/sequencing method was used. Furthermore, an overview of the literature on missed diagnosis of cystic fibrosis due to a false negative newborn screen is provided. Conclusion: Cystic fibrosis (CF) should be considered in infants with neonatal cholestasis even when the newborn screening for CF is reported to be negative.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2014

European Journal of Pediatrics 12/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise