Skip to main content
main-content

Fazialisparese

Bellsche Lähmung nach COVID-19-Impfung

Spritze mit Corona-Impfstoff

Ein 37-jähriger, gesunder Mann fühlt sich einige Tage nach der ersten Dosis des COVID-19-Impfstoffs BNT162b von Pfizer-BioNTech nicht wohl, leidet unter Kopfschmerzen und Fatigue. Fünf Tage nach der Impfung stellt er sich mit einseitiger fazialer Parese im Krankenhaus vor, in den nächsten Wochen verschlimmert sich die Parese (englischsprachig).

Bell-Parese: Reflextest gibt Hinweis auf Therapieerfolg

Fazialisparese

Lässt sich eine idiopathische Fazialisparese auch dann noch erfolgreich behandeln, wenn bereits mehr als drei Tage seit Symptombeginn verstrichen sind? Ein einfacher Reflextest könnte über den Therapieerfolg Auskunft geben.

Gehörgangsspülung: Schwere Komplikation als Preis für freie Ohren

Gesicht einer Frau

Eine Methode, um lästiges Ohrschmalz loszuwerden, ist die Spülung. Dass ein Patient von einer so simplen Maßnahme einen bleibenden Schaden davontragen kann, zeigt die nachfolgende Fallschilderung.

Periphere Fazialisparese: Darum ist HNO-Untersuchung essenziell

Gelbliche Raumforderung in der linken Paukenhöhle

Ein Patient beklagt einen langsam progredienten linksseitigen Hörverlust. Eine seit mehreren Jahren bestehende linksseitige periphere Fazialisparese wurde zuvor als idiopathisch beurteilt. Jetzt zeigt sich otoendoskopisch auf der linken Seite eine gelbliche Masse in der linken Paukenhöhle. Wie lautet Ihre Diagnose?

Diagnose gesucht: Pertussisinfektion mit Folgen

Magnetresonanztomographie, fettsupprimierte T1-VISTA nativ: beidseitiges hyperintenses Wandhämatom der ACI (A. carotis interna)

Eine 47-jährige Patientin stellt sich mit einer Dysarthrie, einer rechtsseitigen Armparese und einer rechtsseitigen Mundastschwäche vor. In der Nacht traten die ersten Symptome auf, die bereits seit mindestens 8,5 Stunden anhalten. An Vorerkrankungen besteht ein gelegentlicher Nikotinkonsum sowie eine akute Pertussisinfektion.

CME-Fortbildungsartikel

25.01.2019 | Aciclovir | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 1/2019

Differenzialdiagnose und Therapie der peripheren Fazialisparese

Die periphere Fazialisparese ist die häufigste Hirnnervenneuropathie. Diese Lähmung des N. facialis ist entweder idiopathisch oder es können spezifische Ursachen identifiziert werden. Nach dem heutigen Kenntnisstand handelt es sich in den meisten …

07.01.2019 | Borreliose im Kindesalter | CME | Ausgabe 1/2019

CME: Neuroborreliose im Kindesalter

Das klinische Bild der Neuroborreliose wird vor allem durch die akute periphere Fazialisparese und die seröse Meningitis geprägt. Nicht selten jedoch fehlen meningitische Symptome trotz Liquorpleozytose. Wie gehen Sie diagnostisch bei Verdacht auf eine Neuroborreliose vor und welche Therapien gibt es?

Nachrichten

weitere anzeigen

Kasuistiken

20.02.2021 | COVID-19 | Letter to the Editors Zur Zeit gratis

Bellsche Lähmung nach COVID-19-Impfung

Ein 37-jähriger, gesunder Mann fühlt sich einige Tage nach der ersten Dosis des COVID-19-Impfstoffs BNT162b von Pfizer-BioNTech nicht wohl, leidet unter Kopfschmerzen und Fatigue. Fünf Tage nach der Impfung stellt er sich mit einseitiger fazialer Parese im Krankenhaus vor, in den nächsten Wochen verschlimmert sich die Parese (englischsprachig).

30.07.2019 | Erkrankungen des Mittelohrs | Bild und Fall | Ausgabe 9/2019

Periphere Fazialisparese: Darum ist HNO-Untersuchung essenziell

Ein Patient beklagt einen langsam progredienten linksseitigen Hörverlust. Eine seit mehreren Jahren bestehende linksseitige periphere Fazialisparese wurde zuvor als idiopathisch beurteilt. Jetzt zeigt sich otoendoskopisch auf der linken Seite eine gelbliche Masse in der linken Paukenhöhle. Wie lautet Ihre Diagnose?

14.12.2018 | Fazialisparese | Der neurologische Notfall | Ausgabe 2/2019

Ursache gesucht: Erst Fazialisparese, dann rasch progrediente Okulomotorikstörung

Bei einer 27-jährigen Patientin besteht seit 1–2 Tagen eine progrediente, schmerzlose Fazialisparese links ohne Exanthem. Zudem fällt ein Spontannystagmus nach links auf. Vor wenigen Wochen hatte sich ein milder, selbstlimitierter, oberer Atemwegsinfekt manifestiert, der keine Antibiose erforderte. Was steckt dahinter?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

19.08.2020 | Fazialisparese | Praxis konkret | Ausgabe 4/2020

Second-Look-OP bei Cholesteatom und postoperative Fazialisparese

Eine postoperative Gesichtsnervenlähmung kann ursächlich auf eine OP zurückzuführen sein, ohne insoweit auf einem fehlerhaften Verhalten beruhen zu müssen.

Autor:
Mag. rer. publ. Dr. jur. Martin Sebastian Greiff

03.06.2020 | Fazialisparese | Leitthema | Ausgabe 10/2020

Entwicklung einer Smartphone-App für neuromuskuläres Fazialistraining

Eine Fazialisparese jedweder Genese ist aufgrund des entstellenden Charakters und funktioneller Defizite mit einem hohen Leidensdruck assoziiert [ 15 , 25 ]. Während z. B. durch eine Nervenrekonstruktion nach Parotischirurgie eine Wiederherstellung …

Autoren:
Dr. med. J. Taeger, S. Bischoff, R. Hagen, K. Rak

20.02.2020 | Fazialisparese | Schwerpunkt – Kasuistiken | Ausgabe 1/2020

Periphere Fazialisparese in der TCM

Kombinationstherapie mit Tuina und Akupunktur
Autor:
Dr. med. José Uy

20.02.2020 | Fazialisparese | Schwerpunkt – Kasuistiken | Ausgabe 1/2020

Die Kombination aus Akupunktur und Tuina – ein Fallbeispiel mit Fazialisparese

Die Anamnese ergab, dass die Patientin zusätzlich an Diabetes, Hyperlipidämie, Hypertonie und einem schwachen Immunsystem litt. Dadurch erkrankte sie häufig an grippalen Infekten oder Erkältungen.

Autor:
Lianzhong Li

18.02.2020 | Infektionserkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 3/2020

Mögliche, wahrscheinliche oder sichere Neuroborreliose?

Treten 3 – 4 Wochen nach Zeckenstich z. B. radikuläre Schmerzen oder periphere Paresen auf, sollten Sie an eine Lyme-Neuroborreliose denken. Aber auch nach Monaten bis Jahren ist eine Manifestation noch möglich. Wie klären Sie die Erkrankung ab?

Autoren:
Prof. Dr. med. Uwe Ködel, Dr. med. Volker Fingerle, Prof. Dr. med. Hans-Walter Pfister

10.05.2019 | Vestibularisschwannom | Leitthema | Ausgabe 6/2019

Vestibularisschwannome – ein Update zu Krankheitsbild und mikrochirurgischer Behandlung

Bei Vestibularisschwannomen handelt es sich um primär gutartige Tumoren, die von den Schwann-Zellen des Nervus vestibularis superior oder inferior ausgehen. Die Diagnose wird am häufigsten in der Mitte der 4. Lebensdekade gestellt. Das Leitsymptom …

Autoren:
Prof. Dr. Dr. (Univ. Verona) F. H. Ebner, Prof. Dr. M. Tatagiba
weitere anzeigen

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Neurologie

Neurologie

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Neurologie

  • 64 klinische Fallbeispiele verschiedener Patientenkonstellationen und Themenfelder
  • Typische Prüfungsfragen mit ausführlichen Antworten
  • Zahlreiche Verknüpfungen zu e.Medpedia für relevantes Vertiefungswissen
  • Ergänzt durch aktuelle Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise