Skip to main content

22.05.2024 | Fehlsichtigkeit | Nachrichten

Early Patching statt Standardtherapie

Bei Amblyopie frühzeitig abkleben?

verfasst von: Dr. Elke Oberhofer

Die randomisierte EuPatch-Studie mit Kindern aus fünf europäischen Ländern, darunter Deutschland, legt nahe: Bei Amblyopie ist die frühzeitige Okklusionstherapie (Zukleben des kontralateralen Auges) in den meisten Fällen offenbar effektiver als eine Strategie, bei der die Kinder vorher über mehrere Monate eine Brille tragen.

Literatur

Proudlock FA et al. Extended optical treatment versus early patching with an intensive patching regimen in children with amblyopia in Europe (EuPatch): a multicentre, randomised controlled trial. Lancet 2024; 403: 1766–78; https://doi.org/10.1016/S0140-6736(23)02893-3

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

Epiretinale Gliose: Diagnostik, Indikationsstellung und chirurgische Therapie

Peeling Leitthema

Die epiretinale Gliose ist eine häufig auftretende Erkrankung der Makula, die je nach Ausprägung und Lokalisation mit einer Verschlechterung der zentralen Sehschärfe und Metamorphopsie einhergehen kann. Dabei wird zwischen einer idiopathischen …

Vitreomakuläre Traktion: Diagnostik, natürlicher Verlauf, Therapieentscheidung und Leitlinienempfehlungen

Vitrektomie Leitthema

Die vitreomakuläre Traktion ist eine traktive foveoläre Adhäsion der hinteren Glaskörpergrenzmembran mit pathologischen strukturellen Veränderungen des vitreomakulären Interfaces. Davon ist die physiologische vitreomakuläre Adhäsion mit einer …

Vaskulitis der Retina

Open Access Vaskulitiden CME-Artikel

Entzündliche Veränderungen der Netzhautgefäße können auf ein breites Spektrum von Ursachen zurückgeführt werden. Dazu zählen Infektionen, intraokulare und systemische Autoimmunprozesse, Allgemeinerkrankungen sowie iatrogene Faktoren. Da das …

Update Augenheilkunde

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.