Skip to main content
main-content

30.04.2018 | Original Article | Ausgabe 7/2018

Surgical and Radiologic Anatomy 7/2018

Fetal median sacral artery anatomy study by micro-CT imaging

Zeitschrift:
Surgical and Radiologic Anatomy > Ausgabe 7/2018
Autoren:
P. Meignan, A. Binet, A. R. Cook, H. Lardy, G. Captier

Abstract

Purpose

The median sacral artery (MSA) is the termination of the dorsal aorta, which undergoes a complex regression and remodeling process during embryo and fetal development. The MSA contributes to the pelvic vascularization and may be injured during pelvic surgery. The embryological steps of MSA development, anastomosis formation and anatomical variations are linked, but not fully understood.

Methods

The pelvic vascularization and more precisely the MSA of a human fetus at 22 weeks of gestation (GW) were studied using micro-CT imaging. Image treatment included arterial segmentations and 3D visualization.

Results

At 22 GW, the MSA was a well-developed straight artery in front of the sacrum and was longer than the abdominal aorta. Anastomoses between the MSA and the internal pudendal arteries and the superior rectal artery were detected. No evidence was found for the existence of a coccygeal glomus with arteriovenous anastomosis.

Conclusions

Micro-CT imaging and 3D visualization helped us understand the MSA central role in pelvic vascularization through the ilio-aortic anastomotic system. It is essential to know this anastomotic network to treat pathological conditions, such as sacrococcygeal teratomas and parasitic ischiopagus twins (for instance, fetus in fetu and twin-reversed arterial perfusion sequence).

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und 50 € OTTO-Gutschein sichern!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2018

Surgical and Radiologic Anatomy 7/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie


 

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise