Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Original Article | Ausgabe 12/2014

Neurological Sciences 12/2014

Fibroblast growth factor 20 (FGF20) gene polymorphism and risk of Parkinson’s disease: a meta-analysis

Zeitschrift:
Neurological Sciences > Ausgabe 12/2014
Autoren:
Ruixia Zhu, Ying Zhu, Xu Liu, Zhiyi He

Abstract

Fibroblast growth factor 20 (FGF20) widely expressed in the substantia nigra is a neurotrophic factor and enhances the survival of midbrain dopaminergic neurons. Genetic association between variants in FGF20 gene (rs1721100) and PD has been reported, however, the results have been conflicting. A total of 3,463 PD patients and 4,606 controls from 5 case–control studies, which were identified by searching Web of Science, Embase and PubMed database up to March 2014, were collected for this meta-analysis. The meta-analysis showed an association between FGF20 gene rs1721100 polymorphism and risk of Parkinson’s disease under a recessive model (GG versus CG+GG; OR = 1.15, 95 % CI 1.02–1.29, p = 0.02) but not under a dominant model (CG+GG versus CC; OR = 1.03, 95 % CI 0.93–1.13, p = 0.57). These findings suggest that rs1721100 GG genotype within FGF20 gene is a risk factor for PD. To our knowledge, this is the first meta-analysis to access to the association of FGF20 gene rs1721100 polymorphism with PD risk.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2014

Neurological Sciences 12/2014 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher