Skip to main content
main-content

05.12.2016 | Fibromyalgiesyndrom | Schwerpunkt: Thoraxschmerz | Ausgabe 1/2017

Der Internist 1/2017

Muskuloskeletal bedingter Thoraxschmerz

Zeitschrift:
Der Internist > Ausgabe 1/2017
Autoren:
C. Sturm, Prof. Dr. T. Witte
Wichtige Hinweise

Redaktion

C.F. Vogelmeier, Marburg
T. Welte, Hannover

Zusammenfassung

Hintergrund

Etwa 10–50 % der Thoraxschmerzen sind Folge muskuloskeletaler Erkrankungen. In der Primärversorgung besteht dieser Zusammenhang doppelt so häufig wie in der Notaufnahme.

Ziel der Arbeit

Der Beitrag soll eine Übersicht der wichtigsten muskuloskeletalen Ursachen von Thoraxschmerzen bieten. Dabei wird auch auf die Diagnostik und Therapie eingegangen.

Methoden

Dem Beitrag liegen eine selektive Literaturrecherche und -aufarbeitung zum Thema der muskuloskeletalen Thoraxschmerzen zugrunde.

Ergebnisse und Diskussion

Nichtentzündliche Erkrankungen wie Kostochondritis und Fibromyalgie sind häufige Ursachen von Thoraxschmerzen. Entzündliche Erkrankungen wie Spondyloarthritis und rheumatoide Arthritis oder systemischer Lupus erythematodes sind deutlich seltener, aber schwerwiegender und sollten daher erkannt und behandelt werden. Oft erfordern die Diagnostik und Therapie einen interdisziplinären Ansatz. Thoraxschmerzen im Rahmen von muskuloskeletalen Erkrankungen stellen immer Ausschlussdiagnosen von anderen schweren Erkrankungen an Herz, Lunge und Magen dar. Vor allem bei funktionellen myofaszialen Störungen kommt physiotherapeutischen und physikalischen Therapiemaßnahmen eine besondere Bedeutung zu, unter anderem der manuellen Therapie, der transkutanen elektrischen Nervenstimulation und dem stabilisierenden Training.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Der Internist 1/2017Zur Ausgabe

Arzneimitteltherapie

Vitamin-K-Antagonisten

Mitteilungen des BDI

Mitteilungen des BDI

Mitteilungen der DGIM

Mitteilungen der DGIM

Kongresse des BDI

Kongresse des BDI

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 393€ im Inland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 426 € im Ausland (Abonnementpreis 359 € plus Versandkosten 67 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 32,75 € im Inland bzw. 35,50 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  5. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Fibromyalgie – Die neue S3-Leitlinie

Die wichtigsten Neuerungen haben wir hier kurz und knapp für Sie zusammengestellt!

Bildnachweise