Skip to main content
main-content

01.03.2013 | Leitthema | Ausgabe 3/2013

Monatsschrift Kinderheilkunde 3/2013

Fieber ohne Fokus

Zeitschrift:
Monatsschrift Kinderheilkunde > Ausgabe 3/2013
Autor:
Prof. Dr. H.-I. Huppertz

Zusammenfassung

Hintergrund

Der Verdacht auf Fieber erfordert eine akkurate Messung und die Suche nach der Ursache. Wenn sich mit Anamnese und körperlichem Untersuchungsbefund einschließlich der obligaten Urinuntersuchung keine Ursache des Fiebers findet, spricht man von Fieber ohne Fokus.

Arten und Häufigkeit

Fieber ohne Fokus liegt meist eine selbstbegrenzte Virusinfektion zugrunde, jedoch kann die Ursache auch eine okkulte Bakteriämie sein, die eine antibiotische Therapie erfordert. Aufgrund der breiten Anwendung von Konjugatimpfstoffen gegen die wichtigsten bakteriellen Erreger des Kindesalters ist die okkulte Bakteriämie heute allerdings selten, sodass die Empfehlungen zum Umgang mit Fieber ohne Fokus überarbeitet werden müssen.

Empfehlungen

Eine ausgedehnte Abklärung wie bei Verdacht auf Sepsis und eine probatorische antibiotische Therapie sind seltener notwendig als früher, besonders bei Kindern nach Erreichen des 4. Lebensmonats. Aber auch jüngere Säuglinge können unter bestimmten Voraussetzungen zunächst nur stationär überwacht werden. Diese erleichterten Empfehlungen gelten nicht, wenn die Kinder frühgeboren waren oder abwehrgeschwächt sind, bereits antibiotisch behandelt wurden oder auffällige Laborwerte zeigen. Hingegen kann man bei gutem Allgemeinzustand und einem Alter ab 3 Monaten auf spezifische Laboruntersuchungen außer dem initialen Urinstatus verzichten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2013

Monatsschrift Kinderheilkunde 3/2013 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Das fiebernde Kind

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Monatsschrift Kinderheilkunde 12 x pro Jahr für insgesamt 460,00 € im Inland (Abonnementpreis 424,00 € plus Versandkosten 36,00 €) bzw. 499,00 € im Ausland (Abonnementpreis 424,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 38,33 € im Inland bzw. 41,58 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-0/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise